1. Offenen NRW Padel Open

Köln wird vom 01. bis 03. Oktober zur Padel-Hauptstadt

© IG Tennis

Unbestritten, vom 01. bis 03. Oktober wird Köln zum Padel-Mekka schlechthin. Mit den 1. Offenen NRW Padel Open findet das bis dato größte Turnier der wachsenden Trendsportart in Deutschland statt. Über 150 Spielerinnen und Spieler kämpfen u.a. um das Preisgeld und den erstmals zu vergebenen Titel als NRW-Meisterin und -meister.

Clemens Arning vom Mitveranstalter padelBOX zeigt sich über die Anmeldezahlen begeistert. „Wir haben 190 Meldungen über alle Konkurrenzen hinweg und sogar ein international besetztes Teilnehmerfeld mit Akteuren aus Spanien, Argentinien, Belgien, Italien, der Schweiz und natürlich aus allen Teilen Deutschlands.“ Er unterstreicht die Intention des Veranstalterteams aus den drei NRW-Tennisverbänden Mittelrhein, Niederrhein und Westfalen, dem Deutschen Tennis Bund (DTB) und padelBOX, den Padel-Sport in Deutschland verstärkt in den Fokus zu rücken.

Anreize am Wochenende in Köln dabei zu sein, gibt es zur Genüge. Ganz klar haben die professionelleren Teilnehmer die insgesamt 2.000 Euro Preisgeld im Visier, die insgesamt für die besten Damen und Herren ausgelobt werden. In den Einsteiger-Konkurrenzen steht natürlich der Spaß und das Heranführen an die Sportart im Vordergrund.

Doch auch Interessierte können sich informieren und vor Ort die Möglichkeit einer individuellen Vereinsberatung nutzen oder einfach die rasant wachsende und spektakuläre Sportart live kennenlernen. Die 2016 errichtete Location der padelBOX in Köln-Weiden bietet mit seinen acht Courts dafür die besten Voraussetzungen.

Padel in Deutschland:

Der Padel-Sport nimmt auch in Deutschland immer mehr Fahrt auf. So hat Padel in Spanien das klassische Tennis als Nationalsport überholt und ist nach Fußball mittlerweile die zweitgrößte Sportart überhaupt. Auch in den skandinavischen Ländern legt die Trendsportart ein rasantes Wachstum an den Tag.

Auch der DTB ist dabei, seine Aktivitäten hinsichtlich Förderung des Sports zu intensivieren.  Mit den 1. Offenen NRW Padel Open wollen auch die drei Tennislandesverbände (Mittelrhein, Niederrhein und Westfalen) sowohl die professionelle Szene als auch Einsteiger für das Spielen begeistern. In Deutschland sind aktuell 12.000 Spielerinnen und Spieler registriert und es existieren derzeit rund 80 Anlagen mit rund 170 Plätzen. Tendenz steigend.

Kostprobe gefällig?

DIESEN ARTIKEL TEILEN
START theLeague BEZIRKE KONTAKT