03.03.2021 12:45 Uhr | von Ingo Hagemann

WTV, DOSB und LSB mit klaren Positionen

Lösungen und Perspektiven für den Vereinssport müssen her

© WTV/DOSB/LSB

Der Westfälische Tennis-Verband und seine übergeordneten Institutionen, Landessportbund NRW (LSB) und Deutscher Olympischer Sportbund (DOSB), haben ihre eindeutige Position zu den Perspektiven und für den Wiedereinstieg des Vereinssports in der Vergangenheit klar und öffentlich artikuliert.

Bereits am 04. Februar hat der Landessportbund NRW einen konkreten Stufenplan für den Wiedereinstieg in den Vereinssport vorgelegt. Wenig später ging WTV-Präsident Robert Hampe mit einem dringenden Appell an die Politik an die Öffentlichkeit.

Anfang dieses Monats, kurz vor einem erneuten Zusammentreffen der Bundeskanzlerin mit den Ministerpräsidenten der Bundesländer, haben nun der DOSB und der organisierte Sport in Deutschland in einem offenen Brief an die Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel, den Vorsitzenden der Ministerpräsidentenkonferenz und Regierenden Bürgermeister Michael Müller sowie die Regierungschef*innen der Länder Öffnungen für den Vereinssport und seine 28 Millionen Mitglieder gefordert.

Alle drei Schreiben/Dokumente stehen hier (siehe unten) zur Einsicht und zum Download bereit.

START theLeague BEZIRKE KONTAKT