WTV Vereinspokal 2021

„Der Pokal hat seine eigenen Gesetze“, dies war auch 2020 im Tennis der Fall, als über 400 Mannschaften an der Premiere des WTV Vereinspokals teilgenommen haben. Im Mittelpunkt des neuen und spannenden Wettbewerbs stehen einfache umsetzbare, kurze und neue Wettbewerbserfahrungen für alle Tennisspieler und Tennisspielerinnen.

Das Ziel des Vereinspokals ist es, eine andere Spielform auszuprobieren und das Vereinsleben unter der Woche zu beleben. Trotz der besonderen Umstände war die Resonanz der Vereine im Jahr 2020 durchweg positiv. In zwölf unterschiedlichen Konkurrenzen haben viele spannende und faire Matches bis spät in die Abendstunden stattgefunden.

Auch in diesem Jahr findet der Vereinspokal in Zusammenarbeit mit dem Premium-Partner Tennis-Point und dem Tennisverband Niedersachsen-Bremen statt. Um den Pokal für die Vereine noch interessanter zu gestalten gab es einige Anpassungen im Rahmen der Durchführungsbestimmungen.

Folgende entscheidende Änderungen beinhaltet der Vereinspokal 2021:

  1. Konkurrenzbezogene Änderung (Herren Ü50 Generali LK 4,0-25,0)
  2. Teilnahme pro Konkurrenz mit einer Mannschaft des Vereins
  3. Einführung von Spielgemeinschaften
  4. pro Kalenderwoche darf ein Spieler/einer Spielerin nur für eine Mannschaft antreten
  5. Verlängerung der Frist für die Übermittlung der Ergebnisse

Besonders die Einführung von Spielgemeinschaften wird die teilnehmenden Vereine erfreuen. „Hier orientieren wir uns an den Wünschen der Vereine“, verdeutlicht Tim Reers (Verantwortlicher für den WTV Vereinspokal).

Alle weiteren und regelmäßigen Informationen finden Sie unter dem Button.

START theLeague BEZIRKE KONTAKT