17 WTV-Talente bei den Deutschen Jugendmeisterschaften in Essen

Turnier startet am Montag ab 12:00 Uhr

© WTV

Kaum sind die Westfälischen Jugendmeisterschaften zu ende, steht schon das nächste und letzte Highlight des Jahres für die besten Nachwuchsspieler im WTV an. Vom 22. bis 28. November finden in Essen die Deutschen Jugendmeisterschaften statt. Insgesamt sind 17 Talente aus Westfalen am Start, zwölf kommen dabei aus der WTV-Talentschmiede. Der Tennischannel überträgt die Matches live.

Am Montag ab 12:00 Uhr geht es zunächst in Gruppenspielen darum, sich für die anschließende K.O.-Phase des Turniers zu qualifizieren. Die besten achte Talente jeder Altersklasse sind herfür schon automatisch qualifiziert.

Verschärfte Corona-Regelungen und Verzicht aufs Doppel

In enger gegenseitiger Absprache haben sich der DTB und der Tennis-Verband Niederrhein dazu entschlossen, auf die stark ansteigenden Inzidenzen in NRW und bundesweit zu reagieren, um eine größtmögliche Sicherheit zu gewährleisten. In der Halle an der Hafenstraße gilt für alle Anwesenden die 2G+-Regelung, ausgenommen davon sind nur die Spielerinnen und Spieler, für die 3G+ gelten wird. Abseits von Courts und Sitzplätzen sind zusätzlich Masken zu tragen.

Dem Bemühen, die Anzahl der gleichzeitig in der Halle anwesenden Personen kleinzuhalten den Spielplan zu entzerren und die Verweildauer in der Halle möglichst zu beschränken, ist auch die ursprünglich ausgeschriebene Doppelkonkurrenz zum Opfer gefallen, die in diesem Jahr nicht ausgetragen wird.

Auch Zuschauer vor Ort sind 2021 über jeweils eine Begleitperson pro Spielerin oder Spieler sowie die Bundes- und Verbands-Trainer*innen leider nicht gestattet. Umso besser, dass es möglich ist, via Tennis Channel im Streaming Matches an allen Turniertagen zu verfolgen.

Alle Spielerinnen und Spieler aus dem WTV

U18

Joelle Steur (Tennispark Versmold), Paula Rumpf (TC Union Münster), Anna Beßer (TC Deuten), Lambert Ruland (TC BW Soest), Karim Al-Amin (Dorstener TC), Konstantin Bennemann (TSC Hansa Dortmund)

U16

Alexa Volkov (TC 71 Netphen), Nele Niermann (TC St. Mauritz), Friederike Nolte (TC St. Mauritz), Hannah Eifert (TC Deuten), Dennis André Dutiné (TC Siegen), Marc Majdandzic (TC Herford), Yannik Weißmann (TC BW Sundern), Alexander Skripaev (TG Stadtlohn/Ahaus)

U14

Oilver Majdandzic (Oeynhauser TC), Lisann Brinkmann (Tennispark Bielefeld), Eva Bennemann (TC Deuten)

U12er schlugen in Leipzig auf

Bereits am vergangenen Wochenende fanden in Leipzig mit dem U12-Masters die offenen Deutschen Jugend-Hallenmeisterschaften 2021 statt. Ariane Paulus (TC Halden 2000), Marlon Menzler (TC Herford), Jakob Letsch (Bünder TC) und Jannik Sötebier konnten in ihren Gruppenspielen insgesamt fünf Siege einfahren. Für einen Gruppensieg und dem damit verbundenen Einzug in das Halbfinale hat es leider nicht gereicht.

START theLeague BEZIRKE KONTAKT