21. Westfälische Nachwuchsmeisterschaften

U21-Turnier um den Autohaus Rüschkamp-Cup vom 25. bis 29. Juni beim Lüner SV

Paula Rumpf gewann das Turnier in den Jahren 2022 und 2023. © WTV

Kaum sind die Westfälischen Tennis-Meisterschaften in Ahlen vorbei, steht schon das nächste, vom WTV veranstaltete Turnier, vor der Tür. Vom 25. bis 29. Juni gibt es für die U21-Talente beim Lüner SV eine weitere lukrative Möglichkeit auf Ranglistenpunkte und Preisgeld.

Der mit insgesamt 4.000 Euro dotierte Autohaus Rüschkamp-Cup hat sich in den letzten zwei Dekaden zu einer Traditionsveranstaltung in Lünen entwickelt. Dank des langjährigen Engagements des Hauptsponsors und des Vorsitzenden André Grünke können die Nachwuchsathleten – ganz in der Nähe ihrer Heimat und unter Wettkampfbedingungen – ihr Können unter Beweis stellen. Sie schätzen außerdem die tolle Organisation und die ruhige Atmosphäre im Westen der 88.000 Einwohner Stadt am nordöstlichen Rand des Ruhrgebiets. 

Im vergangenen Jahr blieben das Siegerinnen- und Siegerpreisgeld von 800 Euro in Westfalen. So konnte Paula Rumpf (TC Union Münster) ihren Titel aus dem Jahr 2022 verteidigen. Sie könnte bei einer Teilnahme den Hattrick perfekt machen. Auch der 18-jährige Alexander Skripaev (TG Stadtlohn/Ahaus) lauert mit Sicherheit wieder auf den Siegerscheck und möglichst viel Matchpraxis bei den WTV-Nachwuchsmeisterschaften.

Die Spiele der Hauptfelder (je 32 Teilnehmer) starten am Dienstag, den 25. Juni ab 13:00 Uhr. Die Halbfinals und Finals sind für Samstag, den 29. Juni ab 10:00 Uhr angesetzt. Meldeschluss für die 21. Offenen Westfälischen Nachwuchsmeisterschaften um den Autohaus-Rüschkamp-Cup ist am 23. Juni. Einen Tag später findet dann die Auslosung statt.

Alle Infos zum Turnier, Meldungen, Auslosung und Ergebnisse sind außerdem über den roten Button (siehe unten) zu finden.

DIESEN ARTIKEL TEILEN
START theLeague BEZIRKE KONTAKT