Main menu

Bordeaux: Christopher Kas holt sich zweiten Doppeltitel in diesem Jahr

Bordeaux: Christopher Kas holt sich zweiten Doppeltitel in diesem Jahr

Artikelbild: 

Neben Jan-Lennard Struff war beim mit 85.000 Euro dotierten ATP Challenger in Bordeaux auch Christopher Kas (beide Blau-Weiss Halle, Foto: DTB) am Start. Während Struff in der zweiten Runde im Einzel gegen den späteren Finalisten Llodra gescheitert ist, lief es für Kas deutlich besser. Er holte im Doppel zusammen mit dem Österreicher Oliver Marach den Titel, nach Doha seinen zweiten in der Saison. Im Finale gewann das an zwei gesetzte Duo gegen Nicholas Monroe (USA)/Simon Stadler (GER) mit 2:6, 6:4, 10:1.

Auf dem Weg ins Endspiel des Sandplatzturniers hatten Kas und Marach keinen Satz abgegeben. Nach einem 6:3, 6:2-Auftakterfolg über das belgisch-französische Team David Goffin und Paul-Henri Mathieu schlug das Duo John Peers aus Australien und Rhyne Williams aus den USA mit 7:6 (7:0), 6:2 aus dem Turnier. Den Sprung ins Endspiel machten Kas und Marach mit einem 6:1, 6:2 über die Polen Tomasz Bednarek und Mateusz Kowalczyk perfekt.

Für Christopher Kas, der an Nummer 61 der Doppel-Weltrangliste geführt wird, bedeutet der Erfolg in Bordeaux den insgesamt fünften internationalen Doppel-Titel seiner Karriere. (Quelle: DTB)

Kategorie: 

 © 2019 WTV - der innovative Tennis-Verband