Main menu

Unvergessliche Erlebnisse und eine Bronzemedaille

Unvergessliche Erlebnisse und eine Bronzemedaille

Artikelbild: 

Sophie Rensmann bei den Special Olympics in Abu Dhabi

7000 Sportler mit geistiger Behinderung aus aller Welt trafen sich im März 2019 zu den Special Olympics World Games, der größten inklusiven Sportveranstaltung der Welt, in den Vereinigten Arabischen Emiraten.

Mit dabei war auch die22-jährige Dortmunderin Sophie Rensmann, die sich die Bronzemedaille sichern konnte. Insgesamt zwei Wochen verbrachte die junge Tennisspielerin in Abu Dhabi, erlebte eine fantastische Eröffnungsfeier, absolvierte bei extremer Wärme auf ungewohntem Untergrund sechs Spiele, und sammelte ganz viele neue Erfahrungen. Sophie bezeichnet rückwirkend den Tag der Siegerehrung als den schönsten Tag in ihrem Leben.

Sophie wurde begleitet von ihrem Trainer Olaf Kirchner (TC Eintracht Dortmund), ihren Eltern und Geschwistern. Neben den sportlichen Wettbewerben stand das Miteinander der unterschiedlichen Sportler im Mittelpunkt, viele gemeinsame Aktivitäten waren bestens organisiert.

Nach der Rückkehr stellten alle fest, dass dieses Event Lust auf mehr gemacht hat und alle freuen sich nun auf die Landesspiele in Hamm im Juni dieses Jahres. damit startet dann auch schon die Vorbereitung auf die nächsten Weltspiele, die in 2023 in Berlin stattfinden werden.

Die Bronzemedaillengewinnerin Sophie Rensmann

Kategorie: 

 © 2019 WTV - der innovative Tennis-Verband