Main menu

Fed Cup in Stuttgart: Halbfinale fast ausverkauft

Fed Cup in Stuttgart: Halbfinale fast ausverkauft

Artikelbild: 

Die deutsche Fed Cup-Mannschaft kehrt für das Halbfinale gegen Tschechien am 21. und 22. April in die Porsche-Arena nach Stuttgart zurück. Das Duell um den Einzug ins Endspiel – es ist das erste Halbfinale zuhause seit 1994 – findet auf Sand statt. Die Veranstaltung ist nahezu ausverkauft. Wer das Duell live erleben möchte, kann aktuell nur noch Business-Seats oder Logenplätze erwerben.

2013 Porsche-Arena

Das Porsche Team Deutschland trägt damit zum siebten Mal seit 2011 ein Heimspiel in der 4.500 Zuschauer fassenden Arena aus. „Die Spielerinnen haben viele positive Erinnerungen an Stuttgart. Aufgrund des anschließenden WTA-Turniers bietet uns die Halle ideale Bedingungen. Wir freuen uns auf tolle Fans und eine großartige Atmosphäre“, sagt Kapitän Jens Gerlach, der beim 3:2-Sieg in Weißrussland Anfang Februar erstmals auf der deutschen Bank saß. Er blickt auch aus sportlicher Sicht positiv auf die Partie voraus: „Das Team in Minsk hat bewiesen, dass mit Kampfgeist und Herzblut außergewöhnliche Siege möglich sind. Mit Tschechien treffen wir nun auf die vielleicht stärkste Mannschaft überhaupt, die den Wettbewerb über viele Jahre dominiert hat. Unser Ziel ist trotzdem das Endspiel.“

Mit Karolina Pliskova (WTA 5), Petra Kvitova (WTA 9), Angelique Kerber (WTA 10) und Julia Görges (WTA 12) könnten möglicherweise vier Spielerinnen aus der absoluten Weltspitze in Stuttgart dabei sein.

Der zehnfache Fed Cup-Champion Tschechien triumphierte in den vergangenen sieben Jahren insgesamt fünf Mal – 2011, 2012, 2014, 2015, 2016, Deutschland zwei Mal (1987, 1992). Beide Teams treffen zum neunten Mal aufeinander, der bisher einzige DTB-Sieg datiert aus dem Jahr 1987. Während das Porsche Team Deutschland in der ersten Runde vor wenigen Wochen Weißrussland bezwungen hatte, siegte Tschechien mit 3:1 gegen die Schweiz. Im zweiten Halbfinale empfängt Frankreich die USA. Das Fed Cup-Endspiel findet vom 10. bis 11. November 2018 statt.  

Tickets bereits so gut wie ausverkauft

Aufgrund des riesigen Fanansturms sind die Eintrittskarten für die Begegnung in der Porsche-Arena zurzeit ausverkauft. Zwar kommen ggf. Ende März noch einmal nicht in Anspruch genommene Ticketkontingente der tschechischen Gäste zurück in den Verkauf - wer auf Nummer sicher gehen will, dem bleiben aktuell aber nur diese beiden Möglichkeiten:

  • Business-Seats, Logenplätze und spezielle VIP-Pakete sind noch verfügbar! Infos dazu gibt es per Mail an tickets@tennis.de.
  • mybigpoint Premium-Mitglieder haben Zugriff auf um 15% rabattierte Tages- und Dauerkarten der Kategorie 1. Näheres zu dem begrenzt verfügbaren Angebot gibt es unter www.mybigpoint.tennis.de/premium.
Kategorie: 

 © 2018 WTV - der innovative Tennis-Verband