Main menu

Bezirk Münsterland: Simone Milk neue WTV-Verbandsstützpunkttrainerin

Bezirk Münsterland: Simone Milk neue WTV-Verbandsstützpunkttrainerin

Artikelbild: 

Simone Milk ist die neue WTV-Verbandsstützpunkttrainerin des Bezirkes Münsterland. Die 41-Jährige hat am 15. September damit offiziell Maximilian Albers abgelöst, der den Bezirk aus persönlichen Gründen verlassen hat. Im WTV ist die Hammenserin keine Unbekannte: Die B-Trainerin ist bereits seit 2005 Mitglied im Lehr-Team und dort mitverantwortlich für die Aus- und Fortbildung von C/B-Trainern im Bereich Kraft und Kondition. Diese Rolle wird sie auch weiterhin ausfüllen.

Mit Westfalens derzeit bester Tennisspielerin, Katharina Gerlach (WTA 336/Tennispark Versmold), arbeitet sie seit 2016 im Bereich Koordination, Kondition und Athletik zusammen. Vor ihrer Tätigkeit beim WTV war sie unter anderem als hauptberufliche Tennistrainerin in der Tennisschule Sprenger und für den Tennisclub Blau-Weiss Werne tätig. Seit Anfang des Jahres absolviert sie in Köln die A-Trainer-Ausbildung des Deutschen Tennis Bundes.

Der Westfälische Tennis-Verband ist froh Simone Milk neu im Trainerteam begrüßen zu können und freut sich auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit.

 © 2018 WTV - der innovative Tennis-Verband