Main menu

Veranstaltungen

3. Neven Subotic Stiftungs Cup 2018: Dritte Auflage bricht alle Rekorde

Artikelbild: 

Der 3. Neven Subotic Stiftungs Cup war ein Turnier der Superlativ. Bei der dritten Auflage des Doppel- und Mixed Turnieres, das auf der Anlage des Hörder Tennis Clubs stattfand, wurden alle bisherigen Rekorde gebrochen. Mit 127 Doppel- und Mixed-Meldungen und damit 205 Teilnehmenden Spielern wurde die Vereinsanlage vier Tage lang an Ihre Grenzen gebracht. Und das alles um einen Zweck zu dienen, dem Sammeln von Spenden für die Neven Subotic Stfitung. Das vorgegebene Ziel des Ausrichters, der R2S Tennis Academy, um seine Geschäftsführer und Tennistrainer Sven Bendlin, Rambo Pourziai und Jan Jung, in diesem Jahr die 10.000 Euro Spendenmarke zu knacken wurde auf die letzten Meter noch leicht übertroffen. Neben Ex BvB-Star Markus Brzenska, der ein interessantes Interview über „hinter den Kulissen von Fußball-Profis“ gab, ließ es sich auch BvB-Star Nuri Sahin in diesem Jahr nicht nehmen, das Tennisturnier zu besuchen und Eindrücke von seiner Äthiopien Reise zusammen mit Neven Subotic zu hinterlassen und natürlich auch für Fotos und Autogramme bereit zu stehen. Am Sonntag wurde dann der Stiftungsgründer selbst per Skype über seine Stiftung ausgequetscht. So lauschten 350 Leute auf der Leinwand einem wie immer leidenschaftlichem Vortrag über die Notstände und Lösungsvorschläge.

Tenniskongress: Coach Günter Bresnik referiert in Berlin

Artikelbild: 

Er ist einer der bekanntesten Coaches auf der ATP-Tour: Günter Bresnik, der in den 90er-Jahren Boris Becker betreute, formte den heute 24-jährigen Dominic Thiem zu einem Weltklassespieler. Vom 4. bis 6. Januar wird Bresnik als Referent beim Internationalen DTB Tenniskongress auftreten und neben deutschen Coaches auch Eltern talentierter Kids von seinen jahrzehntelangen Erfahrungen berichten.

Mental-Seminar mit Stephan Medem

Artikelbild: 

Der westfälische Tennis-Club Bergkamen-Weddinghofen sowie die Eishalle Bergkamen holen den ehemaligen Tennisprofi, Tour-Coach und ausgewiesenen Mentalexperten Stephan Medem am Samstag, 1. September 2018 in die Bergkamener Eishalle! „Stephan Medem gibt an diesem Tag mit seinem Liveprogramm zahlreiche Tipps und Anregungen, wie mentale Fähigkeiten sowie das Überwinden des »inneren Schweinehundes« das eigene Spiel und Leben noch ein Stück erfolgreicher machen”, versprechen die beiden Gastgeber Bernd Goetze (1. Vorsitzender des TC Bergkamen-Weddinghofen) und Dr. Martin Brodde, Geschäftsführer der Eishalle Bergkamen. Eine richtig coole Veranstaltung mit einer erfrischenden Kombination aus Entertainment und realisierbaren Schritten zu deutlich mehr mentaler Stärke ist also garantiert. „Stephan wird jedem einzelnen Teilnehmer eine große Hilfe sein! Seine Mental-Seminare sind ein Muss für Sportler, Eltern und Coaches, aber auch für Alltag und Beruf eine echte Bereicherung!”, so Goetze. Das Seminar umfasst zwei Themen. Im ersten Teil geht es um den »inneren Schweinehund«, im zweiten Teil um die viel zitierte »Winner-Mentalität«.

27. Gerry Weber Open: Vorverkauf läuft bereits, WTV-Mitglieder erhalten wie immer Rabatt

Artikelbild: 

Nach den Gerry Weber Open ist vor den Gerry Weber Open: Der Vorverkauf für die 27. GERRY WEBER OPEN vom 15. bis 23. Juni 2019 läuft bereits. Dabei sein wird dann auch Tennis-Superstar Roger Federer, denn „er ist und bleibt unser wichtigster Turnier-Botschafter“, so Ralf Weber, der mit weiteren Top Ten-Spielern in Verhandlung steht. Ebenfalls 2019 im GERRY WEBER STADION aufschlagen werden Alexander Zverev, Dominic Thiem sowie der NextGen-Weltmeister Hyeon Chung aus Südkorea.

Wimbledon: Angelique Kerber besiegt Serena Williams und holt sich den Titel

Artikelbild: 

Ein historischer Tag für den deutschen Tennissport. Angelique Kerber (30, WTA 11) gewinnt als erste deutsche Spielerin seit Steffi Grafs letztem Triumph vor 22 Jahren das bekannteste Tennisturnier der Welt in Wimbledon. Im Endspiel revanchiert sich die ehemalige Weltranglistenerste für ihre Niederlage vor zwei Jahren an gleicher Stelle und bezwingt die siebenmalige Wimbledon- und 23-malige Grand Slam-Siegerin Serena Williams (36, WTA 181) mit 6:3, 6:3.

Neven Subotic Stiftungs Cup: Charity-Event zum Dritten

Artikelbild: 

Zum 3. Mal wird der Neven Subotic Stiftungs Cup auf der Anlage des Hörder Tennis Clubs (Eichsfeld 9/Dortmund) ausgetragen. Das Doppel- und Mixed-Turnier erfreut sich jedes Jahr neuer Spieler- und Zuschauerrekorde. Durch den Turniermodus haben sowohl Breitensportler als auch Spieler bis hoch zur Bundesliga die Chance, sich auf ihrem Niveau zu vergleichen. Wie der Name schon verrät, wird das Charityevent, das von der R2S Tennis Academy, ausgerichtet wird, zu Gunsten der Neven Subotic Stiftung ausgetragen. Der gute Zweck verbindet jeden Tennispieler auf der Anlage und das merkt man auch an der lockeren Atmosphäre beim Turnier, so Sven Bendlin, Geschäftsführer der Academy.

Reinert Open: Witthöft topgesetzt, Wild Cards für Siegemund, Gerlach und Rüffer

Artikelbild: 

In zehn Jahren Reinert Open mit den Internationalen Westfälischen Tennismeisterschaften der Damen ist es bislang keiner Spielerin gelungen, den Einzel-Titel zweimal zu gewinnen. Dies könnte sich in diesem Jahr ändern, denn Carina Witthöft (Der Club an der Alster / WTA 81) ist die Topfavoritin auf den Turniersieg. Bereits 2015 konnte die Hamburgerin die Reinert Open für sich entscheiden. Die Konkurrenz ist jedoch groß. Allen voran dürfte Richel Hogenkamp (Niederlande / WTA 161) der deutschen Fed Cup-Spielerin das Lebenschw ermachen. Die Niederländerin gehört zu den Stammspielerinnen der Reinert Open. Seit 2012 ist die 26-Jährige ununterbrochen mit dabei. Und 2014
stand sie kurz vor dem Titelgewinn. Erst im Finale unterlag Richel Hogenkamp damals der Ukrainerin Kateryna Kozlova in drei Sätzen. Bei ihrer siebten Teilnahme soll es mit dem Turniersieg nun klappen. 

Trainer-Fortbildung meets Kamen Open

Artikelbild: 

Die beiden Finaltage der Kamen Open wurden erstmals in die Trainer-Fortbildungen des Westfälischen Tennis-Verbandes integriert. Dass dies eine ausgesprochen gelungene Premiere mit dem Schwerpunkt „Matchbeobachtung“ war, fanden sowohl die Referentinnen Ute Strakerjahn und Simone Milk als auch die jeweils 24 C- und B-Trainer. „Es herrschte eine kollegiale und entspannte Atmosphäre, in der sehr produktiv gearbeitet wurde“, resümierte Simone Milk. Die Teilnehmer hatten am Samstag beim Doppel-Finale und am Sonntag beim Einzel-Finale die Aufgabe, nach vorgegebenen Schwerpunkten und mit unterschiedlichen Analyseverfahren, die Matches zu beobachten. Ausgestattet mit Papier und Stift oder auch mit einer Analyse-App verfolgten die Teilnehmer die Matches konzentriert, um im Anschluss die Ergebnisse in Gruppen zu diskutieren, zusammenzufassen und vorzustellen. Im zweiten Teil des jeweiligen Fortbildungstages ging es dann auf die Außenplätze des Leistungszentrums, um in der eigenen Praxis verschiedene Übungen zum Doppeltraining durchzuspielen bzw. Fehlerkorrekturen bei verschiedenen Schlägen gemeinsam anzugehen. „Es war ein super Mix aus Beobachtung im Rahmen des Turniers, theoretischer Analyse und eigener praktischer Anwendung“, urteilte ein Teilnehmer im Anschluss. (Text: Sonja Vogt)

Deutscher Tennis Bund: Judy Murray für Tenniskongress in Berlin verpflichtet

Artikelbild: 

Judy Murray kommt nach Berlin: Die britische Star-Trainerin wird beim Internationalen DTB Tenniskongress 2019 (4. bis 6. Januar) als Referentin auftreten. Neben der Vorstellung ihres Programms „Miss Hits“ leitet sie einen Workshop für weibliche Trainerinnen und spricht zu den Eltern von ambitionierten Tennistalenten.

Seiten

RSS - Veranstaltungen abonnieren

 © 2019 WTV - der innovative Tennis-Verband