Main menu

Veranstaltungen

27. Potthoff Ladies Open: Turnierdirektor David Schwätter im Interview

Artikelbild: 

Vom 21. bis 24. Februar 2019 finden in den Tennishallen des westfälischen Clubs TuS 59 Hamm wieder die POTTHOFF LADIES OPEN statt. Zum 27. Mal wird an der »Jürgen-Graef-Allee« um ein sattes Preisgeld gespielt. Einmal mehr werden ab dem Viertelfinale nicht weniger als 5.000 Euro ausgeschüttet. »Tennisredaktion.de«, Medienpartner der LADIES OPEN, sprach im Vorfeld mit Turnierdirektor David Schwätter, der seinerseits zum siebten Mal auf dem Regiestuhl sitzt.

Trainer-Fortbildungen 2019: Von Vereinsmanagement über Training mit Kindern bis hin zur Sporthypnose

Artikelbild: 

Einer Euer Vorsätze fürs neue Jahr war, Euch als Trainer noch einmal breiter aufzustellen? Dann hätten wir da etwas für Euch, denn unser Fortbildungskonzept ermöglicht flexible und individuelle Möglichkeiten der Fortbildung und Lizenzverlängerung. Aufgrund der großen Nachfrage haben wir das Angebot erneut erweitert und die Trainer können inzwischen aus 13 verschiedenen Themen auswählen. Die Teilnehmerzahlen sind bei den meisten Veranstaltungen auf 20 bis 30 Personen begrenzt, so dass eine intensive Auseinandersetzung mit dem Thema möglich sein wird. Das heißt aber auch, dass die Fortbildungen zum Teil recht schnell ausgebucht sein können. Meldet Euch also rechtzeitig an!

Die erste große Fortbildung im neuen Jahr findet bereits Mitte Februar statt. Dort steht das Thema "Vereinsmanagement" im Fokus, weitere interessante Themen folgen im März, darunter "Training mit Kindern: Kindergartentennis, Talentinos".

Tenniskongress: Rekordwochenende in Berlin

Artikelbild: 

Mehr als 700 Teilnehmer, hochklassige Referenten aus dem In- und Ausland – darunter Topstars wie Boris Becker, Günter Bresnik oder Judy Murray – und eine noch größere thematische Bandbreite als in den letzten Jahren: Der Internationale DTB Tenniskongress presented by Wilson am vergangenen Wochenende in Berlin hat in der Tennisszene für große Begeisterung gesorgt.

Trainerausbildung: Fortbildungen, B-Trainer-Ausbildung und Basismodul im neuen Jahr

Artikelbild: 

Das alte Jahr neigt sich dem Ende zu, ein neues Jahr steht in den Startlöchern und somit auch neue Lehrgänge, darunter der B-Trainer Lehrgang und das erste Basismodul. Auch die ersten Fortbildungen 2019 stehen bereits fest. Den Auftakt macht am Samstag, 16.02.2019  (9-18 Uhr) und Sonntag, 17.02.2019  (9-13 Uhr) eine zweitägige Fortbildung zum Thema „Vereinsmanagement“. Anders als alle anderen Fortbildungen, die jeweils eintägig angeboten werden, erstreckt sich die Fortbildung über zwei Tage, so dass hiermit direkt der volle Fortbildungsumfang für eine Lizenzverlängerung erreicht wird. Weitere Besonderheit ist die eigenverantwortliche Vorbereitung auf die Präsenztage mittels DTB-Online-Campus.

U18 Westfalenliga vom 5. bis 7. Juli: Teams bis 15. Januar melden

Artikelbild: 

Vom 5. bis 7. Juli 2019 findet wieder die U18 Westfalenliga statt. Es werden die Nachfolger des TC Deuten (Juniorinnen) und des TC Iserlohn (Junioren) gesucht, welche den Westfalenmeistertitel 2018 auf der Anlage des TC Blau-Weiss Halle holen konnten. Der oder die Austragungsorte für 2019 stehen noch nicht fest. Bewerbungsschluss ist wie gewohnt der 15. Januar. Geplant ist, wie bereits 2018, bei den Junioren wieder mit acht Mannschaften zu spielen und bei den Juniorinnen wieder mit vier.

Reinert Open: Patricia Kelly und Foodblogger-Duo "Worst of Chefkoch" im Rahmenprogramm

Artikelbild: 

Die ersten Rahmenprogrammpunkte der Reinert Open 2019 stehen fest. Am 8. Juli (Montag) wird das Foodblogger-Duo "Worst of Chefkoch" für Unterhaltung im Festzelt sorgen. Einen Tag später (9. Juli, Dienstag) dann das musikalische Highlight der Turnierwoche: Patricia Kelly, Mitglied der legendären Kelly-Family, präsentiert ihr Solo-Programm. Der Kartenvorverkauf zu beiden Veranstaltungen beginnt am 19. Dezember 2018 (Mittwoch).

Gerry Weber Open: Österreichs Tennis-Ass Dominic Thiem träumt vom Titelgewinn

Artikelbild: 

Dominic Thiem war noch ein hoffnungsvoller Tennis-Juniorenspieler, als er sich im Juni 2011 das Finale der GERRY WEBER OPEN zwischen Philipp Kohlschreiber und Philipp Petzschner anschaute. Petzschner musste damals verletzungsbedingt aufgeben, aber die hohe Qualität dieses Matches jagte dem österreichischen Talent damals einen „kleinen Schrecken“ ein: „Die beiden haben so unfassbar gut gespielt, da hab´ ich echt Sorgen gehabt, ob ich dieses Niveau jemals würde erreichen können.“ Thiem beruhigte sich seinerzeit womöglich schon selbst ein wenig, denn nach den „großen“ GERRY WEBER OPEN gewann er die danach ausgerichteten GERRY WEBER Junior OPEN sowohl im Einzel wie im Doppel: Es war ein Ausrufezeichen, das er für sich und seine Unterstützer setzte.

Seiten

RSS - Veranstaltungen abonnieren

 © 2019 WTV - der innovative Tennis-Verband