Main menu

Spitzentennis beim Ruderclub Hamm

Spitzentennis beim Ruderclub Hamm

Artikelbild: 

Sascha Köhler und Norbert Henn verteidigen ihre Titel in Hamm

96 Teilnehmer spielten am Pfingstwochenende auf den sechs Plätzen des Ruderclubs Hamm um die Titel in den Senioren-Altersklassen 30 bis 80. Die Turnierorganisatoren Peter Westerheide, Peter Windthorst und Bernd Richardt können auf ein gelungenes Wochenende zurückblicken. Erstmals am Start waren die Herren 80. In einem 4er Round-Robin setzte sich Kurt Stief (TC Herringen) gegen seine Konkurrenz durch. Sascha Köhler (Grün-Gold Bensberg) besiegte Florian Erlinghagen (Rochusclub Düsseldorf) im Finale deutlich mit 6:1, 6:1 und wiederholte damit seinen Titelgewinn bei den Herren 30 aus dem Vorjahr. Carsten Gröger (Ratinger TC Grün-Weiß) startete erstmals bei den Herren 40 und ließ seinem Gegner Marco Schäffer (TG Lohfelden) beim 6:1, 6:0 keine Chance. Gröger unterlag im Vorjahr Sascha Köhler bei den Herren 30 im Endspiel. Christian Schäffkes dominierte die Konkurrenz Herren 45 wie in den Vorjahren und holte sich den Titel mit einem 6:4, 6:2 über Jochen Arnold (TG Lohfelden). Spannendes und hochklassiges Tennis sahen die Zuschauer in der Begegnung zwischen Thomas Wortelmann (Dortmunder TK Rot-Weiß 98) und Volker Wenzel (SC Hörstel) im Finale der Herren 50. Mit 6:1, 4:6, 10:4 behielt Wortelmann knapp die Oberhand und holte sich nach 2016 zum zweiten Mal den Titel am Ruderclub. Der in Oelde lebende Südafrikaner Neil Smith (HTC Schwarz-Weiß  Bonn) bezwang Udo Zirden (SC Rot-Weiß Remscheid) bei den Herren 55 mit 6:3, 6:3. Vizeweltmeister Norbert Henn wiederholte zum zehnten Mal seinen Turniersieg in Hamm. Karl Heinz Kremer (TC Sportpark Rheinbach) musste im Finale beim 2:6, 3:6 die Überlegenheit seines Gegners anerkennen. Vorjahressieger Paul Schulte (Schwarz-Gelb Hagen) unterlag nach mehrfachen Titeln in der Vergangenheit in diesem Jahr im Finale der Herren 65 Rolf Theissen (TC Babcock Oberhausen) in zwei Sätzen mit 6:2, 6:4. Edgar Evenkamp (DSD Düsseldorf) wiederholte seinen Turniersieg aus 2018 und besiegte Heiner Eymer (TC Brackwede) bei den Herren 70 mit 7:5, 6:1. Die Altersklasse 75 spielte in zwei Dreiergruppen den jeweiligen Gruppensieger aus. Im anschließenden Finale bezwang Norbert Burandt (Misburger TC) Hans Koller (TV Espelkamp) mit 6:3 6:4. Viele Zuschauer verfolgten am Sonntag und Montag bei herrlichem Wetter die spannenden und hochklassigen Spiele beim Ruderclub Hamm. Am Samstag hatten die Spieler mit fast orkanartigen Böen zu kämpfen, nahmen es aber überwiegend gelassen hin, kämpfte doch die Weltspitze in Paris bei fast den gleichen Bedingungen in Roland-Garros um den Titel. Alle Ergebnisse finden Sie hier.

Das Foto zeigt hinten von links Turnierleiter Peter Westerheide, WTV Präsident Robert Hampe , K.H. Kremer (TC Rheinbach, Finalist Herren 60), Paul Schulte (Schwarz-Gelb Hagen, Finalist Herren 60),

Rolf Theissen (TC Babcock, Sieger Herren 65), Heiner Eymar (TC Brackwede, Finalist Herren70), Norbert Burandt (Misburger TC Sieger Herren 75), Hans Koller (TV Espelkamp, Finalist Herren 75),

Edgar Evenkamp (DSD Düsseldorf, Sieger Herren 70).

Vorne von links sehen Sie Norbert Henn (TC Eschborn, Sieger Herren 60), Bernd Richardt (Turnierorganisator), Marco Schäffer (TC Lohfelden, Finalist Herren 40), Carsten Groeger (TC Ratingen, Sieger Herren 40),

Jochen Arnold (TC Lohfelden, Finalist Herren 45), Kurt Stief Sieger (TC Herringen, Herren 80).

Kategorie: 

 © 2019 WTV - der innovative Tennis-Verband