Main menu

Special Olympics Landesspiele 19.-22.6.2019 in Hamm

Special Olympics Landesspiele 19.-22.6.2019 in Hamm

Artikelbild: 

Special Olympics Landesspiele 19.-22.6.2019 in Hamm

Die Landesspiele Special Olympics Nordrhein-Westfalen fanden in diesem Jahr parallel zum Landesturnfest in Hamm statt. Die Gesamtveranstaltung war mit mehr als 10.000 Sportlern das größte inklusive Sportfest dieses Jahrs in Deutschland, darunter mehr als 1.000 Special Olympics Athleten mit geistiger Behinderung. Das Special Olympics Tennisturnier fand auf der Anlage des TUS 59 Hamm statt. 38 Herren und 9 Damen traten im Einzel, Doppel und Unified (inklusives Doppel eines behinderten Athleten mit einem Partner ohne Behinderung) an. Beim Qualifizierungswettbewerb an den ersten beiden Tagen bestritten die Athleten mehrere Vorrundenspiele gegen ausgeloste Gegner, um dann am Freitag und Samstag Endrunden in vergleichbaren Leistungskategorien zu spielen. Der TC Eintracht Dortmund trat mit dem im Herbst 2017 neu gegründeten „Special Team“ erstmals bei den Landesspielen an und stellte auf Anhieb mit 9 Athleten das größte Team der alle 2 Jahr stattfindenden Veranstaltung. Mit 2 ersten, 2 zweiten und 5 dritten Plätzen in ihren jeweiligen Kategorien konnten alle Eintracht-Spielerinnen und Spieler eine Medaille mit nach Hause bringen. Cheftrainer Olaf Kirchner begleitete sein Team nach Hamm: „Ich bin wirklich stolz auf meine wilde Truppe. Eine bemerkenswerte Entwicklung- viele spielen ja erst sein eineinhalb Jahren Tennis!“.

Das TC Eintracht Special Team trainiert 2x pro Woche. Für weitere Informationen steht der Verein gern zur Verfügung.

Special Olympics wurde 1968 in den USA durch Eunice Kennedy-Shriver gegründet, seit 1991 ist Special Olympics in Deutschland aktiv. Heute ist Special Olympics mit mehr als 3 Millionen Athleten in über 170 Ländern vertreten und somit weltweit die größte vom IOC offiziell anerkannte Sportbewegung für Menschen mit geistiger und mehrfacher Behinderung. Es ist die Mission von Special Olympics, Kindern und Erwachsenen mit geistiger und mehrfacher Behinderung dauerhaft die Möglichkeit zu geben, Zugang zu den Angeboten des organisierten Sports zu erhalten, körperliche Fitness zu erlangen, sich im Wettstreit zu beweisen, Freude zu erfahren und dabei Begabungen, Fähigkeiten und Freundschaften mit ihren Familien, anderen Special Olympics Athleten und der Gemeinschaft zu teilen.

 

Kategorie: 

 © 2019 WTV - der innovative Tennis-Verband