Main menu

27. Potthoff Ladies Open: Turnierdirektor David Schwätter im Interview

27. Potthoff Ladies Open: Turnierdirektor David Schwätter im Interview

Artikelbild: 

Vom 21. bis 24. Februar 2019 finden in den Tennishallen des westfälischen Clubs TuS 59 Hamm wieder die POTTHOFF LADIES OPEN statt. Zum 27. Mal wird an der »Jürgen-Graef-Allee« um ein sattes Preisgeld gespielt. Einmal mehr werden ab dem Viertelfinale nicht weniger als 5.000 Euro ausgeschüttet. »Tennisredaktion.de«, Medienpartner der LADIES OPEN, sprach im Vorfeld mit Turnierdirektor David Schwätter, der seinerseits zum siebten Mal auf dem Regiestuhl sitzt.

Tennisredaktion.de: David, 27 Jahre Ladies Open beim TuS 59 Hamm, sieben Ausgaben bereits unter Deiner Regie. Wie entwickelt sich das Turnier?
David Schwätter:
Die Potthoff Ladies Open werden auf jeden Fall immer professioneller. Diese Feststellung betrifft natürlich in erster Linie das Leistungsvermögen sowie das Auftreten der teilnehmenden Spielerinnen, aber auch die Arbeit des Turnierteams. Als Ausrichter sind wir sehr darauf bedacht, der schnelllebigen Zeit und den hohen Anforderungen gerecht zu werden. Hierbei muss man sich auf allen Ebenen modern ausrichten, ohne dabei die Tradition einer solchen Veranstaltung aus dem Auge zu verlieren. Das ist die eigentliche Herausforderung.

Woran machst Du die wachsende Professionalität fest? 
Zunächst einmal ist festzuhalten, dass das Spielniveau gestiegen ist und wir bereits weit vor dem Semifinale extrem ausgeglichene Matches auf allerhöchstem Niveau zu sehen bekommen. Im vergangenen Jahr beispielsweise wärst Du bei unserem Turnier mit DTB-Rang 33 schon nicht mehr im Kreis der acht gesetzten Spielerinnen gewesen. Außerdem senkt sich die Altersgrenze mehr und mehr. Die Spielerinnen werden immer jünger und sind bereits im Juniorinnenalter spielerisch und körperlich in der Lage, den arrivierten Gegnerinnen Paroli bieten zu können. Diese Entwicklung ist erfreulicherweise auch bei unserem Eigengewächs Anna Beßer auszumachen, die sich ganz hervorragend entwickelt und zu einer wirklich tollen und hoffnungsvollen Spielerin heranreift. Anna hat trotz ihres zarten Alters schon zwei Mal Qualiluft schnuppern dürfen. Es ist lediglich eine Frage der Zeit, wann sie bei uns im Hauptfeld aufschlagen wird. Darauf freuen wir uns. Autor: Christoph Kellermann

Das ganze Interview gibt es hier: https://www.tennisredaktion.de/stolz-wie-david/

Zur Turnier-Homepage der Potthoff Ladies Open in Hamm geht es hier: https://www.ladiesopen.info/

Kategorie: 

 © 2019 WTV - der innovative Tennis-Verband