Main menu

190 begeisterte Trainer bei den Fortbildungen am Wochenende

190 begeisterte Trainer bei den Fortbildungen am Wochenende

Artikelbild: 

"Das war mal was ganz Neues!", "Ich war beeindruckt!" sind nur beispielhafte Rückmeldungen der über 100 Teilnehmer, die mit dem Thema Sporthypnose am Samstag im Rahmen der Trainerfortbildung beim Westfälischen Tennis-Verband in Kamen das erste Mal in Berührung kamen. Mit Nikolai Hanf-Dressler und Katharina Marquard waren die zwei führenden Sporthypnose-Therapeuten Deutschlands aus Berlin gekommen, um den Trainerinnen und Trainern einen kleinen Einblick in die vielfältigen Möglichkeiten der Sporthypnose zu geben. Drei Probleme aus den Reihen der Trainer wurden live bearbeitet und der Effekt konnte, wo es möglich war, direkt im Spiel getestet werden. So wurden die Resultate hypnotischer Interventionen für alle sofort messbar. Ein Großteil der Trainer nutzte die Gelegenheit, die Tiefen-Selbsthypnosetechnik verankert zu bekommen. Ute Strakerjahn konnte aus eigener Erfahrung mit ihrer Spielerin Katharina Gerlach berichten und zeigte sich überzeugt von den Möglichkeiten der Sporthypnose. Erweitert wurde das Spektrum durch mentale Strategien, die bei Übungen im Training praxisnah eingesetzt werden können.

Am Sonntag folgte direkt ein weiteres Highlight im breit gefächerten Spektrum des Fortbildungsangebots, das über 80 Teilnehmer wahrgenommen haben. In drei Workshops wurden unterschiedliche Themen zu vorbereitenden und regenerativen Maßnahmen zur Unterstützung des Trainings vorgestellt und erprobt. Petra Winzenhöller (Heilpraktikerin und Betreuerin des Fed-Cup-Teams) klärte über sportgerechte Ernährung im Tennis auf und zeigte mit einem leckeren grünen Smoothie, dass gesund auch lecker sein kann. Shida Pourhosseini hat sich als Yoga-Lehrerin auf die Arbeit mit Sportlern spezialisiert und zeigte den Trainerinnen und Trainern, mit welchen Übungen man den tennisspezifischen Dysbalancen und Bewegungseinschränkungen entgegenwirken kann. Bei WTV-Athletiktrainer Nico Erlemann lernten die Trainer neue Ideen für das Aufwärmen und präventives Kräftigen mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen kennen. Das Konzept, dass an einem Tag mehrere Themen bei unterschiedlichen Referenten auf dem Programm standen, kam bei den Teilnehmern sehr gut an. Ebenso waren sie von der Kompetenz der drei Referenten begeistert.

Auch das Jahr 2020 wird wieder interessante Angebote für alle Trainer bereit halten. Die Planung hierfür läuft noch.

Kategorie: 

 © 2019 WTV - der innovative Tennis-Verband