Main menu

Paralympics in London: Sabine Ellerbrock verpasst Medaille

Paralympics in London: Sabine Ellerbrock verpasst Medaille

Artikelbild: 

Sabine Ellerbrock (ITF 3/TC Herford) hat bei den Paralympics die Bronzemedaille verpasst: Sie verlor am Donnerstag auf den Kunststoffplätzen in Eton Manor das Spiel um Platz drei gegen die Weltranglisten-Vierte Jiske Griffioen (Niederlande) mit 2:6, 6:7.

In der ersten Runde hatte die Bielefelderin die Französin Christine Schoenn mit 6:3, 6:1 bezwungen, danach gegen die Japanerin Ju-Yeon Park mit 6:1, 6:4 sowie gegen die Weltranglisten-Fünfte Marjolein Buis (Niederlande) mit 3:6, 7:5, 6:2 gewonnen. Im Halbfinale war sie dann der Weltranglisten-Zweiten Aniek van Koot (Niederlande) mit 5:7, 2:6 unterlegen.

Im Doppel war dagegen das Viertelfinale Endstation für Sabine Ellerbrock und Katharina Krüger. Nach ihrem Erstrundensieg gegen die beiden US-Amerikanerinnen Emmy Kaiser/MacKenzie Soldan unterlagen sie den an drei gesetzten Britinnen Lucy Shuker/Jordanne Whiley mit 3:6, 3:6.

Die Bielefelderin ist neben Katharina Krüger (Berlin) die einzige deutsche Starterin im Rollstuhl-Tennis. Das ZDF hat einen Beitrag über sie gedreht.

Mit der Teilnahme an den paralympischen Spielen hat sich die 36-Jährige einen Traum erfüllt. „Dort traue ich mir eine Bronzemedaille zu. Die Tagesform entscheidet.“ Und die Auslosung und die Niederlande. Denn bei den Damen dominiert seit fast einem Jahrzehnt die Niederländerin Esther Vergeer das Rollstuhl-Tennis. Seit 2003 hat sie kein Spiel mehr verloren. Und auch die Nummer zwei, drei und fünf der Welt kommen aus den Niederlanden.

Bis zu den Paralympics ist Sabine Ellerbrock als Lehrerin vom Helmholtz-Gymnasium in Bielefeld freigestellt. Für danach hat Sabine Ellerbrock noch einige Dinge auf ihrer Liste, darunter ein Marathon im Handbike und Monoski-Fahren. „Damit versuche ich für mich, einen versöhnlichen Abschluss mit meiner Erkrankung zu finden.“ 

Zum Einzel-Tableau geht es hier und zum Damen-Doppel-Tableau hier



Name: Sabine Ellerbrock

Vereine: TC Herford

Wohnort: Bielefeld

ITF: 4 (Einzel), 8 (Doppel)

Alter: 36 Jahre

Größte Erfolge: Halbfinale Australian Open 2012 Einzel und Doppel, Sieger Japan Open und fünf weitere Turniersiege in 2012

Kategorie: 

 © 2018 WTV - der innovative Tennis-Verband