Main menu

Engagement für deutsches Damentennis: Privat-Fleischerei Reinert unterstützt DTB-Bundestrainerin Barbara Rittner

Engagement für deutsches Damentennis: Privat-Fleischerei Reinert unterstützt DTB-Bundestrainerin Barbara Rittner

Artikelbild: 

Barbara Rittner, DTB-Bundestrainerin und Fed-Cup-Teamchefin geht seit dem 1. Januar gemeinsame Wege mit der Privat-Fleischerei Reinert.

„Wir engagieren uns schon seit Jahren im Tennissport. Besonders die Nachwuchsförderung liegt uns am Herzen. Deshalb freuen wir uns, Barbara Rittner bei ihrem speziellen Einsatz für die Weiterentwicklung junger Talente unterstützen zu können“, beschreibt Hans-Ewald Reinert, Geschäftsführender Gesellschafter des westfälischen Familienunternehmens.

Hans-Ewald Reinert ist selbst begeisterter Tennisspieler und fördert mit seinem Unternehmen seit 2008 die Reinert Open, die Internationalen Westfälischen Meisterschaften der Damen. Mit mittlerweile 50.000 US-Dollar Preisgeld ist das Turnier in Versmold das höchstdotierte deutsche Freiluft-Turnier für Damen und bietet Nachwuchsspielerinnen jedes Jahr die Chance, einen wichtigen Schritt in Richtung Weltklasse zu gehen. „Barbara Rittner ist ein Aushängeschild des deutschen Damentennis und eine Frau, die mit viel Enthusiasmus an die Sache herangeht. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit und hoffen, gemeinsam noch einiges bewirken zu können“, so Hans-Ewald Reinert. Für den Familienunternehmer gehören Sport und eine ausgewogene Ernährung untrennbar zusammen, wobei Fleisch- und Wurstwaren ein wichtiger Energielieferant und Ernährungsbestandteil sind.

Auch die Bundestrainerin freut sich auf die Kooperation: „Reinert hat in den vergangenen Jahren eine Menge für das deutsche Damentennis getan. Ich finde es toll, wenn sich ein Unternehmen so einbringt und unsere Arbeit  unterstützt.“

Kategorie: 

 © 2019 WTV - der innovative Tennis-Verband