Main menu

Doppel-Titel für Kaczynski (Bielefelder TTC), Wachaczyk (TC Union Münster) und Hering (Blau-Weiß Soest) jeweils im Finale

Doppel-Titel für Kaczynski (Bielefelder TTC), Wachaczyk (TC Union Münster) und Hering (Blau-Weiß Soest) jeweils im Finale

Artikelbild: 

Bei dem mit 10.000 US-Dollar dotierten ITF-Turnier im polnischen Wroclaw konnten sich Kevin Kaczynski (Bielefelder TTC/Foto) und Maximilian Marterer den jeweils ersten Doppel-Titel ihrer Karriere sichern. Im Finale der Sandplatzveranstaltung setzten sich der 20-jährige Stadtlohner und der 19-Jährige aus Stein bei Fürth mit 6:4, 6:4 gegen die Lokalmatadoren Adam Majchrowicz und Rafal Teurer durch. In der ersten Runde hatte das Duo souverän mit 6:0, 6:1 gegen die an Position drei gesetzte tschechische Paarung Roman Jebavy und Jan Satral gewonnen und im Viertelfinale von der Absage ihrer Gegner profitiert. Den Finaleinzug machte das deutsche Doppel schließlich mit einem 7:6 (7:1), 6:1 über die Polen Karol Drzewiecki und Piotr Lomacki perfekt.

Kaczynskis Cousine Julia Wachaczyk (Bielefeld) erreichte zudem mit Luisa Marie Huber (Osterwarngau) das Finale in Rom/ Italien (ITF Pro Circuit, $10.000 Preisgeld), dort musste sich das deutsche Duo der schweizerisch-italienischen Kombination Lisa Sabino/Alice Savoretti mit 7:6(3), 5:7, 5:10 geschlagen geben. Auch bei Katharina Hering (Blau-Weiß Soest) und ihrer Partnerin Nora Engelmann (Langenselbold) reichte es in der Doppelkonkurrenz des Turniers in Melilla/ Spanien (ITF Pro Circuit, $10.000 Preisgeld) nicht ganz zum Turniersieg. Im Endspiel unterlagen die beiden den Lokalmatadorinnen Lucia Cervera-Vasquez und Olga Parres Ascoitia mit 5:7, 6:4, 6:10. (Quelle: DTB)

Kategorie: 

 © 2019 WTV - der innovative Tennis-Verband