Main menu

Doppel-Hauptfeld: Kas/Kohlschreiber wollen GERRY WEBER OPEN-Triumph von 2009 wiederholen

Doppel-Hauptfeld: Kas/Kohlschreiber wollen GERRY WEBER OPEN-Triumph von 2009 wiederholen

Artikelbild: 

Derzeit verweilt der Spielertross der weltbesten Tennisprofis noch auf der roten Asche von Roland Garros in Paris, doch schon jetzt fokussiert sich der Hochgeschwindigkeitszirkus auf die anstehende Rasensaison. Am Montagnachmittag (27. Mai) war Meldeschluss für die Doppelkonkurrenz der 21. GERRY WEBER OPEN in HalleWestfalen. Und das 16-köpfige Teilnehmerfeld von Deutschlands einzigem ATP-Event auf Rasen im GERRY WEBER STADION verspricht interessante und spannende Duelle. „Auch in diesem Jahr zeigt sich, dass wir einen starken Doppel-Wettbewerb präsentieren werden. Das sportliche Niveau bietet unseren Zuschauern sicherlich beste Unterhaltung.“, sagt Turnierdirektor Ralf Weber.
 
Topgesetztes Duo: Titelverteidiger Aisam-Ul-Haq Qureshi und Jean-Julien Rojer
Auf der sogenannten >Official Player Acceptance List for Doubles< sind neben den topgesetzten Titelverteidigern Aisam-Ul-Haq-Qureshi (ATP-Doppel-Weltrangliste 9/Pakistan), im Übrigen der GERRY WEBER OPEN-Sieger der vergangenen beiden Jahre, und Jean-Julien Rojer (ATP-Doppel 10/Niederlande) auch drei deutsche Tennisspieler zu finden. So notiert an Nummer fünf der Setzliste die Paarung Philipp Petzschner (ATP-Doppel 41) und Jürgen Melzer (ATP-Doppel 30). Seit mehr als drei Jahren spielt das deutsch-österreichische Duo gemeinsam auf der ATP-Tour. Und vor allem erfolgreich: fünf Titelgewinne sowie eine weitere Finalteilnahme, darunter die Grand-Slam-Siege in Wimbledon (2010) und bei den US Open (2011).

Ein Titelgewinn bei einem Grand-Slam-Turnier blieb dem 32-jährigen Lokalmatador Christopher Kas (ATP-Doppel 63) zwar verwehrt, dennoch gelang ihm vor vier Jahren ein überraschender Erfolg. An der Seite seines drei Jahre jüngeren Doppelpartners Philipp Kohlschreiber (ATP-Doppel 189) machte „Kasi“ den ersten Sieg eines Haller Bundesliga-Spielers bei den GERRY WEBER OPEN perfekt. Schon damals kündigten die beiden Davis Cup-Spieler an, dass unbeschreibliche Glücksgefühl im Augenblick eines Triumphes gerne nochmals erleben zu wollen. „Wir befinden uns in einer guten spielerischen Verfassung und nichts ist unmöglich“, hofft Christopher Kas für das an Position sechs gesetzte Paar auf einen weiteren Eintrag in die Siegerliste nach 2009.

Zu den weiteren Anwärtern auf einen Doppelsieg zählen zudem die Zweiten der Setzliste, Santiago Gonzales (ATP-Doppel 26/Mexiko) und Scott Lipsky (ATP-Doppel 22/USA), sowie die einen Rang tiefer eingestuften Treat Huey (ATP-Doppel 25/Philippinen)/Dominic Inglot (ATP-Doppel 37/Großbritannien). So verzeichnen die Amerikaner Gonzales/Lipsky insgesamt elf ATP-Siege, wobei vier Titelgewinne gemeinsam errungen wurden. Die philippinisch-britische Kombination hat zwar bis dato lediglich einen ATP-Turniererfolg zu verbuchen, doch Huey/Inglot sind ein eingespieltes Duo. Unlängst erreichten sie das Finale bei der Sandplatzveranstaltung im Düsseldorfer Rochusclub. Interessanterweise waren im vergangenen Jahr bei der Jubiläumsauflage der GERRY WEBER OPEN noch Treat Huey und Scott Lipsky gemeinsame Doppelpartner und erst im Endspiel den Titelverteidigern Aisam-Ul-Haq Qureshi und Jean-Julien Rojer unterlegen. Für Turnierdirektor Ralf Weber besteht noch die Möglichkeit, neben den zehn gemeldeten Doppelpaaren, zwei Wild Cards für das Hauptfeld zu vergeben. Die restlichen vier Plätze ergeben sich aus dem sogenannten "Sign In" der Spieler vor Ort während der GERRY WEBER OPEN.

Die weiteren Doppelmeldungen zu den 21. GERRY WEBER OPEN 2013 in HalleWestfalen entnehmen Sie bitte der "Official Player Acceptance List for Doubles" von Seiten der ATP.
 

Dieses Bildmotiv würden Christopher Kas und Philipp Kohlschreiben am 16. Juni 2013 am liebsten wieder sehen, denn vor vier Jahren gewannen sie den Doppel-Wettbewerb der GERRY WEBER OPEN. Bei der 21. Turnierauflage ist das deutsche Duo an Nummer sechs der Setzliste positioniert.

Tageskarten für die GERRY WEBER OPEN 2013 sind in vier Preiskategorien von 20 Euro bis 105 Euro zu erwerben. Dauerkarten in diesen vier Kategorien sind von 109 Euro bis 365 Euro erhältlich. Im Detail sind die Ticketpreise im Internetportal der GERRY WEBER OPEN unter www.gerryweber-open.de nachzulesen. Der Erwerb von Eintrittskarten ist sowohl unter der Tickethotline (05201) 81 80 als auch im Internet unter www.gerryweber-open.de und bei allen CTS-Vorverkaufsstellen möglich.

Kategorie: 

 © 2019 WTV - der innovative Tennis-Verband