Main menu

Wettbewerb Kooperation. Konkret. 2016: Chance auf finanzielle Unterstützung für Vereine

Wettbewerb Kooperation. Konkret. 2016: Chance auf finanzielle Unterstützung für Vereine

Artikelbild: 
Grafik zeigt Logo Wettbewerb

„Gutes Morgen!“ Das ist das Motto des diesjährigen Wettbewerbs „Kooperation. Konkret.“, der ganz im Zeichen der Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) steht. Seit 2006 zeichnet Bildungspartner NRW mit diesem Wettbewerb kommunale Bildungseinrichtungen und Schulen für besonders kreative und beispielhafte Kooperationsideen aus.

Gefragt sind Ihre Ideen für die Kooperation von Schule und außerschulischem Lernort, die Schülerinnen und Schüler für die Gestaltung einer zukunftsfähigen Gesellschaft gewinnen. Denn darum geht es bei BNE: jeden Einzelnen darin zu stärken, den großen ökologischen, ökonomischen und sozialen Herausforderungen unserer Zeit aktiv zu begegnen und eigene Wege für ein gutes Heute und Morgen für alle zu gestalten. Ganz nach der Devise: „Global denken und lokal handeln“.

Drei Kooperationsideen werden ausgezeichnet. Sie erhalten ein Preisgeld von je 1000 Euro und sollen im Schuljahr 2016/17 umgesetzt werden. Die Ergebnisse präsentieren die Preisträger beim 7. Bildungspartnerkongress am 13.10.2017 in Essen.

Ganz herzlich sind die Sportvereine in NRW dazu aufgerufen, zum Thema „Gutes Morgen!“ Kooperationsprojekte einzureichen, die Schülerinnen und Schüler in eine nachhaltige Gestaltung von Gegenwart und Zukunft einbeziehen. Ob gesunde Lebensführung oder Integration – im Sport sind zahlreiche Projektthemen denkbar, die eine Bildung für nachhaltige Entwicklung unterstützen.

Kennzeichnend für BNE sind Lernangebote, die nicht nur dem Erwerb von Wissen dienen, sondern auch der Anwendung dieses Wissens in konkreten Situationen, in denen Schülerinnen und Schüler die Auswirkungen ihres Handelns einzuschätzen lernen. Außerschulische Lernorte bieten dafür ideale Voraussetzungen. Denn klassische BNE-Themen sind in nahezu allen außerschulischen Bildungs- und Kultureinrichtungen präsent.
 

Themenfelder für die Kooperation von Sportvereinen und Schulen sind zum Beispiel:

  • Demokratie und Menschenrechte
  • Migration und Integration
  • Frieden und Konflikte
  • Diversität und Inklusion
  • Armut, soziale Gerechtigkeit und Bildung
  • Partizipation
  • Kommunikation und Vernetzung
  • Globalisierung
  • Produktion, Handel und Konsumverhalten
  • Gesundheit und Ernährung
  • Umwelt, Klima und Ressourcen
  • Mobilität und Reisen
  • Stadtentwicklung und Verkehr

Arbeitet auch Ihr Verein intensiv mit einer oder mehreren Schulen zusammen? Ist Ihre Schule Bildungspartner einer oder gleich mehrerer lokaler außerschulischer Lernorte? Sind Sie möglicherweise im Netzwerk Schulen der Zukunft aktiv? Haben oder planen Sie gerade ein spannendes Kooperationsprojekt, das geeignet ist, nachhaltiges Denken und Handeln bei Kindern und Jugendlichen zu fördern? Allein durch die kommunal vernetzte Umsetzung pädagogischer Konzepte mit Partnern realisieren Sie ein gutes Stück Nachhaltigkeit. Zeit, in der Kooperation mit außerschulischen Lernorten zahlreiche unterschiedlichste Nachhaltigkeitsthemen und -kompetenzen noch einmal ganz anders lebendig werden zu lassen! Machen Sie mit!

Einsendeschluss für Ihre Konzepte ist der 12.9.2016.

Anschließend wird eine Experten-Jury auswählen, welche drei Projektideen die Förderung erhalten. Die Gewinner werden vor den Herbstferien 2016 benachrichtigt. Umsetzungszeitraum für die Projekte ist das Schuljahr 2016/17. Die Preisträger präsentieren ihre Projekte auf dem 7. Bildungspartnerkongress am 13.10.2017 in Essen.

 

 © 2018 WTV - der innovative Tennis-Verband