Main menu

LSB: Patenschaft 2016 für Fynn Künkler (SuS Bielefeld)

LSB: Patenschaft 2016 für Fynn Künkler (SuS Bielefeld)

Artikelbild: 

Tennis, Taekwondo und Ski Nordisch: Für die diesjährige Fördermaßnahme der Top-Talente wählten die Landesfachverbände - im Rahmen des Programms „Leistungssport 2020 – Förderung von Eliten und Nachwuchs in NRW“ - wieder drei erfolgversprechende junge Sportler aus, darunter Fynn Künkler aus Bielefeld. Die Patenschaft des LSB NRW bedeutet für die Stipendiaten eine einjährige Unterstützung von je 300 Euro monatlich.

Der 14-jährige Ranye Drebes vom TKD Verein Swisttal, Eliteschüler des Jahres 2015 an der „Eliteschule des Sports“ in Bonn, hat sich im Jahr 2015 mehrere hochkarätige Titel in seiner Sportart Taekwondo gesichert: Deutscher Meister, Europameister in Frankreich sowie Weltmeister in Korea. Sein betreuender Trainer ist Dimitrios Lautenschläger.

Ebenfalls hilfreiche Unterstützung erhält Lenard Kersting (13) vom SK Winterberg im Sauerland, der erfolgreich die Realschule in Bad Fredeburg besucht und in seiner Sportart Ski Nordisch unter anderem Gesamtsieger 2015 beim Deutschen Schülercup wurde – sein klares Ziel: Eine Olympiamedaille. Sein betreuender Trainer ist Jens Gneckow.

Dritter im Bunde ist Tennisspieler Fynn Künkler (14) vom SUS Bielefeld, der hauptsächlich im WTV-Landesleistungszentrum in Kamen trainiert. Der Teenager möchte neben dem Leistungssport auch sein Abitur machen. Künkler kann bereits nationale sowie internationale Erfolge vorzeigen, darunter Platz eins auf der DTB-Jugendrangliste „U 14“. Sein betreuender Trainer ist Marco Höttinger.

Die symbolische Übergabe der Urkunden für die LSB-Patenschaften an die drei Nachwuchshoffnungen soll im ersten Quartal 2016 auf einer offiziellen Veranstaltung des Landessportbundes stattfinden.

Wesentliche Fördervoraussetzungen für den Erhalt einer LSB-Patenschaft sind beispielsweise die D-Kader beziehungsweise D-C-Kader-Zugehörigkeit in einem NRW-Landesfachverband, der Medaillengewinn bei Deutschen Meisterschaften, eine erfolgreiche Teilnahme an internationalen Meisterschaften sowie eine positive schulische/berufliche Perspektive.

 © 2018 WTV - der innovative Tennis-Verband