Main menu

Deutschland spielt Tennis: DTB-Tennis-Sportabzeichen in Waltrop besonders gefragt

Deutschland spielt Tennis: DTB-Tennis-Sportabzeichen in Waltrop besonders gefragt

Artikelbild: 

Der Wettergott meinte es in diesem Jahr nicht allzu gut mit der bundesweiten Saisoneröffnung "Deutschland spielt Tennis!" - es war zum Teil schon ziemlich frostig. Damit hatten auch die 154 angemeldeten Vereine in Westfalen zu kämpfen. Dennoch war die zentrale WTV-Veranstaltung beim TC Rot-Weiß Waltrop am vergangenen Samstag gut besucht, über den Tag verteilt kamen gut 130 Besucher auf die Acht-Platz-Anlage am Ostring 54 in Waltrop. "Trotz des durchwachsenen Wetters war die Anlage gut besucht und die Stimmung war ebenfalls gut", zeigte sich Norbert Krusch, WTV-Vizepräsident Sport- und Vereinsentwicklung, zufrieden.

Am beliebtesten war das neu aufgelegte DTB-Tennis-Sportabzeichen, das unter der Leitung von WTV-Verbandstützpunkttrainer Marco Höttinger auf zwei Plätzen abgenommen wurde. Mehr als 40 Spieler jeden Alters nutzten zur Freude von WTV-Präsident Robert Hampe und Norbert Krusch, WTV-Vizepräsident Sport- und Vereinsentwicklung, dieses Angebot. "Marco Höttinger hat die Leute wirklich begeistert und sie trotz Minusgraden zum Mitmachen animiert", lobte Norbert Krusch. Ebenfalls zur Eröffnung anwesend war Waltrops Bürgermeisterin Nicole Moenikes, die sichtlich Spaß am bunten Treiben hatte.

Neben dem DTB-Tennis-Sportabzeichen zog es viele Besucher auch zum Cardio Tennis, einem Spaß- und Fitness-orientierten Tennistraining. Die ganz Kleinen konnte ihre ersten Tennisschritte beim Low-T-Ball oder Play and Stay wagen. Lokalmatador Karim Al-Amin (Jahrgang 2003) und Marko Ljoljic (Jahrgang 2002/Ruderclub Hamm), beides WTV-Kaderspieler, demonstrierten abschließend in einem unterhaltsamen Showmatches, was bereits in jungen Jahren im Tennis alles möglich ist. "Für die Vereine ist der Aktionstag ein wichtiger Schritt zur Mitgliedergewinnung. Sie können sich damit gleich am Anfang der Saison potenziellen neuen Mitgliedern präsentieren", so Krusch weiter. Und wer danach sofort losstarten möchte, kann dies in den Hobbyrunden tun.

 Hier geht´s zur Bildergalerie auf Facebook

 © 2018 WTV - der innovative Tennis-Verband