Main menu

Leistungssport

Artikel der Kategorie Sport

3. Spieltag in der Westfalenliga

Artikelbild: 

1. TC Hiltrup weiterhin ungeschlagen bei den Herren

Der 1. TC Hiltrup ist nach dem dritten Spieltag weiterhin ungeschlagen in der Westfalenliga der Herren. Mit 6:3 setzten sich die Hiltruper in einem spannenden Match (vier Einzel wurden erst im dritten Satz entschieden) gegen den TuS Ickern durch. Ebenfalls noch ohne Niederlagen rangieren der TuS Sennelager 2 und der TSC Hansa Dortmund auf Rang zwei und drei.

2. Spieltag in der Westfalenliga

Artikelbild: 

Versmolder Damen bärenstark

Am zweiten Spieltag in der Westfalenliga setzten sich die Damen des TP Versmold erneut mit 9:0 durch, diesmal gegen den TC Parkhaus Wanne-Eickel. Im Duell der zweiten Mannschaften siegte der TC Union Münster in seinem ersten Match nach einem sehr spannenden Spielverlauf bei Blau-Weiß Halle mit 5:4. Der FC Stukenbrock kletterte nach dem zweiten 6:3 Erfolg (TuS Ickern, zuvor Tennispark Bielefeld) auf den zweiten Tabellenplatz.

1. Spieltag in der Westfalenliga

Artikelbild: 

Souveräner Sieg für den TP Versmold

Mit einem souveränen 9:0 Erfolg über den TuS Ickern starteten die ambitionierten Damen des Tennisparks Versmold in die Saison der Westfalenliga. Alle Matches wurden relativ deutlich in zwei Sätzen gewonnen. Am kommenden Sonntag haben die Damen den TC Parkhaus Wanne-Eickel zu Gast, die im Auftaktspiel mit 7:2 gegen die zweite Vertretung von Blau-Weiß Halle siegten.

1. Tennis-Point Bundesliga Herren

Artikelbild: 

Team Hämmerling TuS Sennelager • Saison 2019

Dominic Thiem (Grün-Weiss Mannheim) mit ATP Ranking 4 der Star der Liga

Debütant Team Hämmerling TuS Sennelager mit einem ausgeglichen Teamaufgebot

Kovalik ist neue Nummer Eins • Neuzugang Matkowski war die Sieben der Doppelwelt

Die Mannschafts-Westfalenmeister sind ermittelt

Artikelbild: 

Winter-Hallensaison 2018/2019

Alle Westfalenmeister der Mannschaften stehen fest. In fünf Finalspielen wurden die letzten Sieger ermittelt. Die anderen Teams sind die Sieger in der höchsten Klasse auf Verbandsebene, die jeweils eingleisig gespielt wurde.

Herren                 TC Blau-Weiss Halle

Nina Roth (TuS 59 Hamm) ist deutsche Meisterin der Damen 40

Artikelbild: 

Toller Erfolg bei den Hallenmeisterschaften in Essen

Im sehr gut besetzten Feld der Damen 40 waren von den Top Ten fünf Spielerinnen am Start. Den Titel holte sich etwas überraschend, aber hochverdient Nina Roth (TuS 59 Hamm), die in der ersten Runde die an eins gesetzte Sonja Vogt (TC Bredeney) 6:4, 7:5 bezwingen konnte. Im Finale setzte sie sich 6:2, 6:1 gegen Mirja Wagner (Rochusclub Düsseldorf) durch, die ihrerseits die an zwei gesetzte Sandra Hein (Rot-Weiß Porz) als auch die an drei gesetzte Silke Richard (TC Rheinstadion) schlagen konnte.

Doppelerfolg für Julia Wachaczyk in Stuttgart-Stammheim

Artikelbild: 

Stuttgart-Stammheim. Bei den vom 21. bis 26. Januar stattgefundenen und mit 15.000 US-Dollar Preisgeld dotierten 17. Internationalen Württembergischen Meisterschaften der Damen - einem Turnier der ITF World Tennis Tour - in Stuttgart-Stammheim gewann Julia Wachaczyk, die inzwischen vom Bundesliga-Zweitligisten Union Münster zum Tennispark Versmold gewechselt ist, die Doppelkonkurrenz.

Westfalenliga: Entscheidende Phase steht an

Artikelbild: 

Die Tennis-Hallenrunde in der Westfalenliga tritt in ihre entscheidende Phase. Während bei den Damen nun nor noch zwei Spieltage anstehen, ist es bei den Herren nur noch einer. Bei den Herren wird der Westfälische Manschaftsmeister dann in der Endrunde am 9./10. März) ermittelt, bei den Damen steht dieser bereits nach dem letzten Gruppenspiel am 16. Februar fest.

Seiten

RSS - Leistungssport abonnieren

 © 2019 WTV - der innovative Tennis-Verband