Main menu

Jungsenioren-DM: Manon Kruse (TC Union Münster) sammelt wieder fleißig Titel, auch Franz Stauder (TV Espelkamp-Mittwald) erfolgreich

Jungsenioren-DM: Manon Kruse (TC Union Münster) sammelt wieder fleißig Titel, auch Franz Stauder (TV Espelkamp-Mittwald) erfolgreich

Artikelbild: 

Fünf Titelgewinne gab es bei der DM der Jungsenioren in Karlsruhe am Wochenende für den WTV, wobei drei auf das Konto von Manon Kruse (TC Union Münster) gingen. Die 32-Jährige schaffte damit das Kunststück, alle drei Titel bei den Damen 30 zu verteidigen, sie gewann im Einzel, Doppel und Mixed. Franz Stauder (TV Espelkamp-Mittwald) war im Vorjahr bei den Herren 35 im Einzel noch im Finale gescheitert, diesmal gelang ihm der Titelgewinn. Auch im Doppel war Stauder bei den Herren 30 erfolgreich.

Im Einzel siegte Kruse im Finale gegen die topgesetzte Stefanie Gehrlein (Heidelberger Tennisclub 1890) 6:0, 2:6, 6:7. Gehrlein war die Erste, die Kruse im Turnier einen Satz abnehmen konnte. Im Doppel setzte sich die Hammerin an der Seite von Anke Stirken (Dinslakener TG Blau-Weiß) in den Gruppenspielen durch und im Mixed gewann sie an der Seite von Mark Joachim (TC Kaiserswerth) den Titel. Im Finale besiegten Kruse/Joachim Anke Stirken und Daniel Schillings (Gladbacher HTC) mit 6:0, 6:3.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Manon Kruse (2.v.l.) holte sich in Karlsruhe alle drei möglichen Titel, im Doppel gewann sie an der Seite von Anja Stirken, im Mixed zusammen mit Mark Joachim.

Nachdem er 2012 den Titel knapp verpasst hatte, spazierte Stauder in diesem Jahr durchs Turnier. Der gerade zum "WTV-Sportler des Jahres" gewählte Stauder gab im gesamten Turnier keinen einzigen Satz ab, auch im Finale gegen die Nummer 16 der Setzliste, Marc Herter (Grün-Weiß Luitpoldpark), hatte er beim 7:6, 6:3 nur im ersten Satz Mühe. Im Doppel holte sich Stauder an der Seite seines Teamkollegen Gunnar Hildebrand ebenfalls den Turniersieg. Die an zwei gesetzten Spieler vom TV Espelkamp-Mittwald bezwangen im Endspiel Matthias Schramm (TC Blau-Weiß 1919 Wuppertal-Elberfeld) und Marc Leimbach (Kasseler TC 1931) mit 6:3, 6:1. 

Franz Stauder (r.) holte sich zusammen mit seinem Teamkollegen Gunnar Hildebrand (beide TV Espelkamp-Mittwald) den Titel im Herren-Doppel 30, zudem war er im Einzel bei den Herren 35 erfolgreich. Fotos: Kindler

 

Kategorie: 

 © 2019 WTV - der innovative Tennis-Verband