Main menu

Hammer Bernd Richardt gewinnt Bronze bei der Tennis-WM der Senioren

Hammer Bernd Richardt gewinnt Bronze bei der Tennis-WM der Senioren

Artikelbild: 

Mit einer Bronzemedaille im Doppel und einem achten Platz im Team-Wettbewerb ist Bernd Richardt vom TC Geithe von den Tennis-Weltmeisterschaften der Senioren aus der Türkei zurückgekehrt. Damit konnte der Hammer mit seinem Team die gute Platzierung aus 2012 in San Diego wiederholen. Die deutsche Mannschaft bestand aus Kapitän Achim Gass, Bernd Richardt, Udo Betz und Karl-Heinz Kremer.

Bei der Tennis-WM im Club Ali Bey in Manavgat waren insgesamt 26 Teams am Start. Entsprechend dem ITF Modus wurde in acht Gruppen mit sechs Dreiergruppen und zwei Vierergruppen gespielt, zehn Teams waren gesetzt. Die deutsche Mannschaft wurde auf Rang sieben eingestuft und bekam Südafrika, Japan und Estland zugelost. Die Gruppenphase überstand Bernd Richardt mit seinem Team ungeschlagen und ohne Satzverlust. Erst in der nächsten Runde folgte dann im Kampf um den Halbfinaleinzug  das „Aus“ gegen Titelfavorit Frankreich. 0:3 hieß es am Ende aus deutscher Sicht. Bernd Richardt verlor sein Doppel an der Seite von Karl-Heinz Kremer gegen die französische Paarung Dalmasso/Hervet mit  1:6 und 2:6.

In der anschließenden „Platzierungsrunde“ ging es dann „nur noch“ um die Plätze fünf bis acht. Gegner in der ersten Partie war Australien. Udo Betz konnte Deutschland  gegen Eddie Myers mit seinem 6:4 6:4 Sieg mit 1:0 in Führung bringen. Das zweite Einzel verlor Achim Gass gegen Simon Arms mit 6:1 6:2. Das entscheidende Doppel spielten Udo Betz und Bernd Richardt. Nach mehreren Regenunterbrechungen endete das Spiel unter Flutlicht gegen das sehr konzentrierte australische Doppel leider mit 3:6 und 4:6. Im abschließenden Plazierungsspiel um Platz sieben und acht unterlag die deutsche Mannschaft am Ende auch gegen die USA mit 0:2.

Überraschungssieger der Team-WM um den Fred Perry Cup bei den Herren 50 wurde am Ende Italien, das sich im Endspiel gegen Spanien mit 2:1durchsetzte.

In der zweiten Woche fanden die Einzel- und Doppelwettbewerbe der WM der Senioren statt. Im Einzel gewann Bernd Richardt seine Auftaktpartie gegen den Schweden Per Ostensson deutlich mit 6:0 und 6:0. In der zweiten Runde kam dann jedoch das „Aus“ gegen den starken Tschechen Jiri John mit 2:6 und 0:6.

Im Doppel kam Bernd Richardt an der Seite von Udo Betz dagegen bis ins Halbfinale. Erst dann war gegen Karl Pansy aus Österreich und Simon Arms aus Australien Schluss. Dennoch ist der Hammer mit dem Abschneiden bei der WM der Tennis-Senioren mehr als zufrieden. „Eine Bronzemedaille im Doppel und Platz 8 im Team-Wettbewerb, das kann sich sehen lassen“, so der 51-Jährige nach den aufregenden zwei Wochen in der Türkei.
 

Natalia Harina-Beckmann: Bronze im Doppel und Vizeweltmeisterin mit Team
Neben Richardt war in der Türkei noch Natalia Harina-Beckmann vom TC Herford für den Margret Court Cup bei den Damen 45 am Start und dies auch sehr erfolgreich: Sie wurde mit der Mannschaft 45 Vizeweltmeister. Die deutschen Damen gewannen im Halbfinale gegen Südafrika mit 2:1 und verloren im Finale gegen Belgien mit 1:2. Zur Mannschaft gehörten neben Natalia Harina-Beckmann, Gabi Kirchner, Christina Wolf und Petra Dobusch. Zudem wurde sie mit ihrer österreichischen Partnerin Schwab-Zelinka Dritte im Damendoppel Altersklasse 45. Auch diese Spiele fanden auf der Ali Bey Anlage in Manavgat statt.

Kategorie: 

 © 2019 WTV - der innovative Tennis-Verband