Main menu

Qualifizierung

Low-T-Ball ist eine Tennisvariante bei der Kinder spielend Tennis lernen. Das „kleine Tennis mit dem großen Ball“ ist eine besonders geeignete Spielform für Kids im Kindergartenalter. Diese Kurzschulung vermittelt die Einführung von Low-T-Ball und viele spielerische Ideen auf dem Weg vom rollenden zum fliegenden Ball. Darüber hinaus erhalten die Teilnehmer Ideen für die Umsetzung von Low-T-Ball-Events an Schulen und in Kindergärten.

 

Termin/Ort:   Donnerstag, den 11.07.2013, 18:00-20:00 Uhr, Tennishalle des THC im VfL                         Bochum, Quellenweg 3, 44791 Bochum

Trainerausbildung: B-Trainer-Ausbildung und erstes Basismodul starten im Januar

Artikelbild: 

Das alte Jahr neigt sich dem Ende zu, ein neues Jahr steht in den Startlöchern und somit auch neue Lehrgänge. Ende Januar startet die Ausbildung zum B-Trainer. Wer sich dafür interessiert, sollte sich schnell anmelden - vor allem, weil der nächste B-Trainer-Lehrgang voraussichtlich erst 2021 wieder stattfindet.

Wer sich erst am Anfang der Trainerausbildung befindet, für den ist das Basismodul der richtige Lehrgang. Das erste Basismodul 2019 beginn bereits am 11. Januar, dafür sind noch wenige Plätze frei.

Tennistrainer als Beruf(ung): Rahmenbedingungen, Herausforderungen und Chancen

Artikelbild: 

Die Veränderungen in der Tennislandschaft der vergangenen Jahre sowie der stetige Wandel im Kundenverhalten haben zu gravierenden Veränderungen im Arbeitsalltag von Tennistrainern geführt. Dieser Prozess ist noch nicht beendet. Die erhöhte Kundenfluktuation, die zeitliche Konzentration und Verdichtung der Trainingszeit auf den Nachmittag und Abend sowie auf geänderte Motive des Tennisspielens verlangen jetzt und in Zukunft nach zeitgemäßen und zukunftsfähigen Antworten von Seiten der Tennistrainer - vor allem ist es wichtig, sich mit diesem Thema zu beschäftigen. Deshalb hat der Westfälische Tennis-Verband am vergangenen Wochenende auch eine Fortbildung zu diesem Thema angeboten, die unter dem Titel "Tennistrainer als Beruf(ung): Rahmenbedingungen, Herausforderungen und Chancen" stand. Dabei ging es vorrangig um folgende Fragen: Welche Rahmenbedingungen findet man als Trainer in einem Club vor? Vor welchen Herausforderungen steht man als Coach und wie geht man damit um? Wie kann man die Organisation des Trainingsalltags optimieren?

B-Trainer-Ausbildung: Ab 2019 auch als Profil Breitensport möglich

Artikelbild: 

Erstmals bietet der WTV ab 2019 die B-Trainer-Ausbildung sowohl für das Profil Breitensport als auch für das Profil Leistungssport an. Es hat also nun jede C-Trainerin und jeder C-Trainer die Möglichkeit, sich weiter zu qualifizieren, unabhängig von der eigenen Spielstärke. Warum bietet der WTV nun beide Profile an? "Die Befragung von B-Trainer-Leistungssport-Absolventen haben gezeigt, dass großer Bedarf besteht, Trainer gerade auch in Themen der Basisarbeit im Verein weiter auszubilden", erklärt Sonja Vogt, in der WTV-Geschäftsstelle für den Bereich Lehrwesen zuständig.

WTV-Trainerteam: Nicolas Erlemann neuer Athletiktrainer

Artikelbild: 

Seit dem 1. Oktober gibt es ein neues Gesicht im Trainerteam des Westfälischen Tennis-Verbandes (WTV): Nicolas Erlemann. Der aus Iserlohn stammende Erlemann arbeitet künftig in Vollzeit als neuer Athletiktrainer im WTV-Leistungszentrum in Kamen. Aber nicht nur dort. Er übernimmt auch die Koordination mit den Stützpunkttrainern in den Bezirken. Eine wichtige personelle Lücke ist damit geschlossen worden. "Wir sind sehr froh, dass wir in Zusammenarbeit mit dem Landessportbund (LSB) NRW unserer Trainerteam noch professioneller aufstellen konnten", erklärt WTV-Geschäftsführer Andreas Plath.

Technik-Aufbau-Kurs: Letzte Termine in diesem Jahr

Artikelbild: 

Mit dem Technik-Aufbau-Kurs bietet der WTV einen Baustein in der Trainerausbildung an, mit dem Teilnehmer der Basismodul-Lehrgänge unterstützen werden sollen, deren Technik noch nicht auf dem Niveau eines Trainers ist. Es werden dort konkrete Hilfen an die Hand gegeben, um die Chancen auf ein Bestehen der Technikprüfung zu vergrößern.

Internationaler DTB Tenniskongress 2019 in Berlin: Boris Becker als Referent dabei

Artikelbild: 

Boris Becker, Head of Men’s Tennis im Deutschen Tennis Bund, tritt als Referent beim Internationalen DTB Tenniskongress 2019 in Berlin auf. Der dreimalige Wimbledonsieger wird im Rahmen der Veranstaltung vom 4. bis 6. Januar sein umfangreiches Wissen an die Teilnehmer von Deutschlands größter Tennistrainer-Fortbildung weitergeben. Damit ergänzt er die Riege der Starreferenten um Judy Murray und Günter Bresnik. Das komplette Kongressprogramm ist jetzt online.

Stellenausschreibung: DTB sucht zum 15.10. Bundestrainerin / Bundestrainer Ausbildung

Artikelbild: 

Der Deutsche Tennis Bund e.V. (DTB) vertritt als nationale Dachorganisation - drittgrößter Sportverband im DOSB und weltgrößter Tennisverband - die Interessen der in 17 Mitgliedsverbänden organisierten rund 1,4 Millionen Mitglieder. Der Deutsche Tennis Bund e. V. besetzt die Stelle Bundestrainerin / Bundestrainer Ausbildung zum 15.10.2018 neu. Die Stelle ist unbefristet. Der Dienstort für die Bundestrainerin / den Bundestrainer Ausbildung ist Hamburg. In einer Übergangsphase arbeiten Sie mit dem bisherigen Stelleninhaber parallel.

Deutscher Tennis Bund: Judy Murray für Tenniskongress in Berlin verpflichtet

Artikelbild: 

Judy Murray kommt nach Berlin: Die britische Star-Trainerin wird beim Internationalen DTB Tenniskongress 2019 (4. bis 6. Januar) als Referentin auftreten. Neben der Vorstellung ihres Programms „Miss Hits“ leitet sie einen Workshop für weibliche Trainerinnen und spricht zu den Eltern von ambitionierten Tennistalenten.

A-Trainer-Ausbildung: Verpflichtende Informationsveranstaltung

Artikelbild: 

Für Trainer, die sich für die A-Trainer-Ausbildung 2019 beim DTB bewerben möchten, findet am Mittwoch, 29. August 2018 von 10.00 Uhr bis etwa 13.00 Uhr beim WTV im Landesschulungs- und Leistungszentrum in Kamen eine verpflichtende Informationsveranstaltung statt. Hierfür ist eine Anmeldung bis Mitte August notwendig.

Lehrer-Fortbildung zu „Low-T-Ball“

Artikelbild: 

Am Montag (11.06.2018) hat Willi Brunert (WTV-Koordinator Unterausschuss Jugendbildung) in der Sportschule Hamm-Oberwerries eine Fortbildung mit zehn Grundschullehrern/Innen zum Thema „Low-T-Ball – das kleine Tennis mit dem großen Ball“ durchgeführt. Dem theoretischen Teil schlossen sich einfache Ball- und Schlägergewöhnungsübungen an. Danach fand ein größerer Block mit verschiedenen Spielformen statt. Hinweise zum Einsatz von Low-T-Ball im Pausensport und die Vorstellung verschiedener Turnierformmöglichkeiten (Low-T-Ball-Schulmeisterschaften, Low-T-Ball-Team-Cup, Low-T-Ball-Kita-Cup) rundeten eine erfolgreiche Fortbildung ab. „Das kann ich gleich am Montag in meiner Schule umsetzen“, war nur eine von vielen positiven Aussagen von Teilnehmern der Veranstaltung.

Seiten

RSS - Qualifizierung abonnieren

 © 2018 WTV - der innovative Tennis-Verband