Main menu

Westfälische Tennis-Hallenmeisterschaften der Senioren

Westfälische Tennis-Hallenmeisterschaften der Senioren

Artikelbild: 

Sportliche Höhepunkte in familiärer Atmosphäre

Vor allem der sportliche Ehrgeiz aber auch die familiäre Atmosphäre lockte vom 3. bis zum 10. November wieder 152 Teilnehmer in 12 Seniorenkonkurrenzen zu den 41. Westfälischen Hallenmeisterschaften nach Werne an der Lippe. Auch weil die Turnierleitung um Desiree Leupold und Corina Scholten einen hervorragenden Job machte, konnten die insgesamt 145 Matches der Senioren ohne Probleme angesetzt und durchgeführt werden.

Selbstverständlich finden sich in den Siegerlisten einige Bekannte wieder, denn längst sind die Meisterschaften zu einem Treffen der Tennisszene Westfalens avanciert. Man freut sich auf ein Wiedersehen und tauscht sich aus, ohne das Kräftemessen auf dem Platz aus den Augen zu verlieren.

So konnten u.a. Björn Berg (Herren 40, TC GW Paderborn), Horst-Hagen Jelitto (Herren 50, THC Münster), Heinz-Walter Freitag (Herren 60, SG Vorhalle 09) in ihrer Altersklasse ihren Titel aus dem Vorjahr verteidigen. Natalja Harina-Beckmann (Damen 50, TC Herford), letztes Jahr noch Siegerin bei den Damen 40, triumphierte 2019 locker und leicht eine Altersklasse höher.

Lokalmatador Andreas Thivessen, im letzten Jahr noch bei den Herren am Start, ergatterte zum wiederholten Mal den Pokal bei den Herren 30. Sein Gegner und gleichzeitiger Mannschaftskamerad, Gunnar Hildebrand vom TV Espelkamp-Mittwald, musste im Endspiel seinem kraftraubenden Halbfinale vom Vortag Tribut zollen. Gut und gerne hätte dieses Spiel auch in der Herren 35-Konkurrenz stattfinden können, denn beide haben diese Altersgrenze schon locker überschritten. Gleichzeitig stellen die Ostwestfalen gemeinsam mit dem THC Münster zwei Sieger bei den Senioren. Der TuS 59 Hamm kann mit den beiden Genannten auf insgesamt drei und damit die meisten Finalteilnahmen verweisen.

Mit Gudrun Holtrup ließ es sich die stellvertretende Bürgermeisterin der Stadt nicht nehmen zusammen mit Verbands-Präsident Robert Hampe die Pokale zu überreichen und die SportAlm in Werne gleichzeitig auch für das nächste Jahr als Ausrichter in Position zu bringen.

Zu den Ergebnissen in der Übersicht

Athletisch unterwegs: Horst-Hagen Jelitto (Bild links) bei den Herren 50. In der "Königsklasse" bei den Herren 75 siegte Harald Koglin (l.) gegen Ulrich Viefhaus (Bild rechts)

Natalja Harina-Beckmann (r.) siegte dieses Mal bei den Damen 50 (Bild links). Hallenbetreiber Detlef Roth schaffte es ins Herren 50-Finale (Bild rechts).

Präsident Robert Hampe dankte allen Unterstützern des Turniers (Bild links) und freute sich mit allen Siegern (Bild rechts).

Kategorie: 

 © 2019 WTV - der innovative Tennis-Verband