Main menu

Union-Damen zum 8. Mal Westfalenmeister

Union-Damen zum 8. Mal Westfalenmeister

Artikelbild: 

Die erste Damenmannschaft des TC Union Münster hat zum achten Mal in der Vereinsgeschichte die Hallen-Westfalenmeisterschaft gewonnen. Im Eiltempo rauschten die Unionerinnen über den TC Parkhaus Wanne-Eickel hinweg und verwandelten somit gleich ihren ersten Matchball zum Titelgewinn. 4:0 hieß es nach den Einzeln. Auf die Austragung der Doppel verzichteten die Gäste, so dass am Ende ein 6:0-Sieg zu Buche stand.

„Das war heute eine Demonstration der Stärke auch wenn der TC Parkhaus Wanne-Eickel nicht in Bestbesetzung antrat“, befand Union-Coach Thomas Heilborn. Keine ausländische Spielerin kam für den Gast aus Wanne-Eickel in der Unioner Halle zum Einsatz und da auch Mareike Köhler nicht mit von der Partie sein konnte, musste Daniela Löchter an Position eins aufschlagen. Doch bevor diese gegen Manon Kruse antrat, stand es schon 2:0 für den TC Union Münster I.

Deborah Döring vergab an Position vier gegen Simone Hensen mit 6:0, 6:0 die sogenannte Brille. Und auch Ria Dörnemann hatte an Nummer zwei gegen Valerie Skyba keine Probleme und gewann mit 6:2, 6:2. Tina Kötter zog schnell nach und erhöhte mit ihrem 6:1, 6:0-Erfolg gegen Liva Yildiz auf 3:0. Manon Kruse war es dann gegen Daniela Löchter vorbehalten, den Westfalenmeister-Titel perfekt zu machen. Mit 6:0, 6:4 behielt die Unionerin die Oberhand. Der Rest war Jubel.

Die zweite Damenmannschaft des TC Union Münster hat mit einem 3:3-Unentschieden und dem damit errungenen Punktgewinn bei Blau-Weiss Halle I weiterhin gute Chancen auf den Klassenerhalt. Dabei sah es nach der ersten Einzelrunde gar nicht so gut aus. Emily Hodges unterlag an Position vier der Niederländerin Maurien Rikkert mit 2:6, 4:6 und Andrea Böckmann musste an Nummer zwei in eine knappe 6:3, 6:7, 7:10-Niederlage gegen Tanja Klee hinnehmen. Dann aber kam die Zeit von Franziska Etzel und Deborah Döring. Das Spitzeneinzel gegen Anna-Lena Linden entschied Franziska Etzel mit 6:4, 6:1 für sich. Für den 2:2-Ausgleich war dann Mannschaftsführerin Deborah Döring zuständig, die in einem hoch spannenden Match gegen Derya Turhan mit 3:6, 6:4, 14:12 die Nase vorn hatte.

Ausgeglichen ging es auch in den Doppeln zu. Während Franziska Etzel und Deborah Döring gegen Anna-Lena Linden und Tanja Klee mit 6:4, 6:4 gewannen, verloren Andrea Böckmann und Emily Hodges mit 5:7, 3:6 gegen Derya Turhan und Maurien Rikkert. „Wir haben uns durch eine starke kämpferische Leistung mit einem Punkt belohnt. Noch sind wir aber nicht am Ziel“, weiß Thomas Heilborn. Sofern es am letzten Spieltag am kommenden Wochenende zwischen dem TC Parkhaus Wanne-Eickel und Blau-Weiss Halle I einen Sieger gibt, haben die Unionerinnen den Klassenerhalt geschafft. Sollte die Partie unentschieden ausgehen, benötigt die Unioner Zwote beim TC Deuten ebenfalls zumindest ein Unentschieden, um den Abstieg zu vermeiden.

Die Hallen-Westfalenmeisterinnen mit (v. l.) Coach Thomas Heilborn, Manon Kruse, Ria Dörnemann, Tina Kötter und Deborah Döring. © Union Münster 

Text: Jan Miska

Kategorie: 

 © 2019 WTV - der innovative Tennis-Verband