Main menu

Tennis Europe Winter Cups: Gleich drei WTV-Spieler für Deutschland im Einsatz

Tennis Europe Winter Cups: Gleich drei WTV-Spieler für Deutschland im Einsatz

Artikelbild: 

Aufschlag für die Jugend-Nationalmannschaften! In der vergangenen Woche kämpften Teams aus und in ganz Europa bei den Tennis Europe Winter Cups um den Einzug ins Finale der Hallen-Europameisterschaften! Mit Joelle Steur (TC Herford/U14 Juniorinnen), Marc Majdandzic (Oeynhausener TC/U14 Junioren) und Luisa Meyer auf der Heide (TC Blau-Weiss Halle/U16 Juniorinnen) waren dabei gleich drei WTV-Spieler für die Jugend-Nationalmannschaften im Einsatz, zudem war WTV-Verbandsstützpunkttrainerin Dinah Pfizenmaier erstmals als Betreuerin dabei. Sie war mit den U16 Juniorinnen in Bergen op Zoom, Niederlande, unterwegs, die in der Qualifikationsrunde das Finale erreicht und sich damit für die Endspiele vom 16. bis 18. Februar in Kasan/Russland qualifiziert haben. Luisa Meyer auf der Heide, Angelina Wirges und Mina Hodzic (TC Bredeney) schafften gleich am ersten Tag eine Riesen-Überraschung, als sie die topgesetzten Ungarn mit 3:0 besiegen konnten, danach folgte ein 2:1-Erfolg gegen Gastgeber Niederlande und schlussendlich eine 1:2-Finalniederlage gegen Tschechien. "Der Cup hat Spaß gemacht, die Mädels haben klasse gespielt und sich gut präsentiert. Ich hatte also eine leichte Aufgabe als Coach", so das Fazit von Dinah Pfizenmaier.
Freude über den Finaleinzug bei (v.l.) Betreurin Dinah Pfizenmaier, Angelina Wirges, Mina Hodzic und Luisa Meyer auf der Heide Bild: Dinah Pfizenmaier

Die U14 Juniorinnen mit Joelle Steur, Sarah Müller (TA TUS Neunkirchen) und Mia Mack (TC Hechingen), die von Jasmin Wöhr betreut wurden, verpassten in Rakovnik, Tschechien das Finale, dort steht ein dritter Platz zu Buche. Ebenfalls auf  den dritten Platz kamen die U14 Junioren in Niederzier / Huchem-Stammeln, Deutschland, mit Marc Majdandzic, Liam Gavrielides (TK Bietigheim) und Oliver Olsson (TC Grün-Weiß Nikolassee).


Platz drei in der Qualifikationsrunde für die U14 Juniorinnen mit (v.l.) Mia Mack, Sarah Müller, Joelle Steur und Bundestrainerin Jasmin Wöhr Bild: Tennis Europe

Ergebnisse U16 Juniorinnen mit Luisa Meyer auf der Heide (TC Blau-Weiss Halle)
Ergebnisse U14 Juniorinnen mit Joelle Steur (TC Herford)
Ergebnisse U14 Junioren mit Marc Majdandzic (Oeynhausener TC)

Was sind die Tennis Europe Winter Cups?
Der Begriff “ Tennis Europe Winter Cups ” steht für insgesamt sechs verschiedene Teamwettbewerbe für Jungen und Mädchen in den Altersklassen U12, U14 und U16. Sie werden auch als Mannschafts-Europameisterschaften in der Halle bezeichnet. Diese werden im Winter europaweit an verschiedenen Standorten ausgetragen.

Wie funktioniert der Wettbewerb?
In jeder der sechs Konkurrenzen wird eine Qualifikationsrunde gespielt. Dabei werden die Teams auf bis zu vier Zonen (A, B, C, D) mit unterschiedlichen Spielstätten und jeweils bis zu acht teilnehmenden Mannschaften verteilt. In jeder Konkurrenz qualifizieren sich die besten zwei Mannschaften jeder Zone für die Endrunden. Die auf diese Weise ermittelten Finalisten kämpfen anschließend an um den Sieg. Alle Runden werden im K.O.-System gespielt, es gibt Platzierungsspiele. Pro Länderbegegnung gibt es zwei Einzel und ein Doppel. 


Auch die U14 Junioren mit (v.l.)
Liam Gavrielides, Marc Majdandzic, Oliver Olsson und Teamkapitän Gerald Marzenell kamen auf den dritten Platz in der Qualifikationsrunde Bild: Tennis Europe

Lesen Sie auch:

Dinah Pfizenmaier im Interview: „Neue Rolle für mich“

Kategorie: 

 © 2018 WTV - der innovative Tennis-Verband