Main menu

Sonderfonds des Landes: Chance für leistungssportorientierte Vereine

Sonderfonds des Landes: Chance für leistungssportorientierte Vereine

Artikelbild: 

Das Präsidium des Landessportbundes NRW hat beschlossen, einen Fonds zur Unterstützung der Vereinsarbeit aufzulegen, um Vereinsaktivitäten zu fördern, die nicht durch andere Förderprogramme des Landessportbundes NRW erreicht werden. In diesem Jahr liegt der Schwerpunkt der Förderung im Leistungssport. 2016 stehen damit 125.000 Euro für innovative Projekte im Hinblick auf die Gewinnung und Entwicklung von jungen Nachwuchsathleten in den leistungssportorientierten Vereinen in NRW zur Verfügung. Insbesondere der Aufbau, aber auch der Ausbau und die Sicherung von Angeboten im Nachwuchsleistungssport stehen im Fokus des Wettbewerbs.

Einzelheiten zu dem Wettbewerb „Potentiale erkennen - Talente fördern - Leistung ermöglichen“ entnehmen Sie bitte der Ausschreibung.

Wettbewerbskriterien

Eingereicht  werden  können  innovative  Projekte,  die  im  Hinblick  auf  die  Gewinnung und Entwicklung von jungen Nachwuchsathleten einen Beitrag leisten, z.B.

  • Aktionstage
  • Talentiaden
  • Athletische Grundausbildung
  • Maßnahmen zur Dopingprävention
  • besondere Trainings- und Fördermaßnahmen
  • Wettkampfvorbereitungen und -teilnahmen
  • Lehrgangsmaßnahmen

- Die Projekte müssen in 2016 begonnen und abgeschlossen sein.

- Das Geld muss im Haushaltsjahr 2016 ausgegeben werden.

- Die  Projekte  müssen angemessen,  mit  Nennung  des  Förderpartners,in  der Öffentlichkeit dargestellt werden (lokale Presse usw.).

- Über den Verlauf des Projektes muss ein kurzer Bericht (ggf. mit Presseartikeln, Fotos etc.) angefertigt werden.

- Der zuständige Fachverband muss mit seiner Unterschrift bestätigen, dass der antragstellende Verein leistungssportorientiert   die Entwicklung von Kaderathleten/-innen fördert. Als Richtlinie hierfür gilt das WTV-Leistungssportkonzept.

- Nicht  gefördert   wird  die  Anschaffung  von  Sportgeräten  und  Sportbekleidung  aller Art.

 

Wichtig für die leistungssportorientierten Tennisvereine sind folgende Informationen:

Teilnehmen können

  • alle interessierten leistungssportorientierten Vereine, die Wettkampfsport mit dem Ziel anbieten, Talente zu fördern und Kaderathleten/-innen zu entwickeln
  • Der zuständige Fachverband muss mit seiner Unterschrift bestätigen, dass der antragstellende Verein leistungssportorientiert die Entwicklung von Kaderathleten/-innen fördert. Als Richtlinie hierfür gilt das WTV-Leistungssportkonzept.
  • Die Bewerbungsfrist endet am 30.06.2016.
     

Für weitere Informationen steht Ihnen Frau Julia Hämel (Julia.Haemel@lsb-nrw.de, Tel.: 0203 7381 942) gerne zur Verfügung.

Ausschreibung Wettbewerb

Bewerbungsformular Sonderfonds

 

Kategorie: 

 © 2019 WTV - der innovative Tennis-Verband