Main menu

Fritz-Kuhlmann-Team des WTV wird Deutscher Vizemeister, Werner Mertins-Team schafft Aufstieg in B-Gruppe

Fritz-Kuhlmann-Team des WTV wird Deutscher Vizemeister, Werner Mertins-Team schafft Aufstieg in B-Gruppe

Artikelbild: 

Fritz-Kuhlmann-Team (60er) des WTV wird Deutscher Vizemeister

Nach dem Titelgewinn der Großen Spiele im vergangenen Jahr gewann das WTV-Team 60+ in 2018 die Vizemeisterschaft. Als ausrichtender Verband vergab der WTV die A-Gruppen Spiele der diesjährigen Fritz-Kuhlmann-Spiele an die TG Gahmen. Der Vorstand und die Mitglieder des Vereins schufen durch ihre engagierte Vorbereitung und freundliche Begleitung der Veranstaltung eine sehr angenehme Atmosphäre für die Mannschaften aus Bayern und Westfalen, vom Niederrhein und Mittelrhein am gesamten Wochenende.

Ein Grund für den Erfolg der Mannschaft des WTV war die Geschlossenheit und die gute Stimmung im Team, das mit Betty Weyel-Albrecht, Gisela Helfberend, Rita Rose, Peter Sachse, Achim Przybilla, Dan Nemes, Mathias Funk und Jürgen Ackermann in der Gruppe A der Großen Verbandsspiele antrat.

Im Halbfinale gelang ein 6:3 Sieg gegen das gut besetzte Team aus Bayern.

Sehr gute Leistungen zeigten die Damen Betty Weyel-Albrecht und Gisela Helfberend, die ihre Spiele gegen die turniererfahrenen bayrischen Gegnerinnen gewannen.

 

Peter Sachse und Dan Nemes siegten mit spielerischem Geschick und kämpferischem Einsatz in harten Einzelmatches gegen die in der Deutschen Rangliste bestens platzierten Gegner. Den entscheidenden Punkt zum Einzug ins Finale holten schließlich Betty Weyel-Albrecht und Peter Sachse durch ihr überzeugendes Zusammenspiel.

Das Endspiel gegen die Auswahl des Titelverteidigers TV Niederrhein war an Spannung nicht zu überbieten und lieferte den Höhepunkt des Wochenendes. Nach den souveränen Siegen der Gahmener Herren Peter Sachse und Achim Przybilla, die sich in sehr guter Form präsentierten, und den Niederlagen von Jürgen Ackermann, der für den verletzten Dan Nemes eingesprungen war, sowie der westfälischen Damen gegen die übermächtigen und in der Deutschen Rangliste führenden niederrheinischen Spielerinnen ging es mit einem 2:4 Zwischenstand in die abschließenden Doppelspiele.

Nachdem das westfälische Mixed mit Rita Rose und Mathias Funk sowie das Damendoppel mit Betty Weyel-Albrecht und Gisela Helfberend in 2 Sätzen unterlagen, waren die notwendigen Punkte zum verdienten Gesamtsieg des niederrheinischen Teams eingefahren. Przybilla/Ackermann holten den 3. Mannschaftspunkt zum Endstand von 3:6.

WTV-Präsident Robert Hampe nahm abschließend die Siegerehrung vor, gratulierte dem Team des Tennisverbandes Niederrhein und bedankte sich bei der TG Gahmen für die gelungene Durchführung der Veranstaltung.

 

Große Werner Mertins Spiele (70er)

Bei besten Wetterbedingung fanden in Bad Breisig die Wettkämpfe der Großen Werner Mertins Spiele statt.

Mit guten Leistungen und ein wenig Glück gelang dem Team des WTV der Aufstieg in die B-Klasse. Letzlich war es dem Kampfgeist aller Beteiligten zu verdanken, daß mit einem Satz mehr der Sieg gegen den Gastgeber Rheinland Pfalz nach Hause gefahren wurde. 

 

 

 

 

Zum Bericht der 30er und 40er Teams gelangen Sie hier. Große Spiele der Senioren 30er verteidigen Deutschen Meister Titel, 40er schaffen Klassenerhalt 

Kategorie: 

 © 2018 WTV - der innovative Tennis-Verband