Main menu

Bundesligen: TC Union schlägt Lintorfer TC 1972 mit 6:3, TC Parkhaus Wanne-Eickel mit Auftakterfolg

Bundesligen: TC Union schlägt Lintorfer TC 1972 mit 6:3, TC Parkhaus Wanne-Eickel mit Auftakterfolg

Artikelbild: 

Die erste Damenmannschaft des TC Union Münster möchte am Sonntag auf heimischer Anlage den nächsten Schritt Richtung Klassenerhalt in der 2. Bundesliga Nord machen. Gegen den bislang noch sieglosen Lintorfer TC 1972 soll dieses Vorhaben auch in die Tat umgesetzt werden. Dabei kann Union-Coach Thomas Heilborn auf Julia Wachaczyk zurückgreifen, die ihren Bänderriss auskuriert hat. „Natürlich ist sie noch nicht wieder in ihrer hervorragenden Form aus dem Frühjahr, dennoch wird sie uns sicher weiterhelfen können“, ist Thomas Heilborn überzeugt.

Jana Albers sorgte für das erste Ausrufezeichen des Tages. Mit 6:3, 6:3 setzte sie sich gegen Lisa Krohnen-Dauser durch. Die Union-Führung konnten die Lintorferinnen aber wieder egalisieren, da Franziska Etzel an Position zwei gegen Julia Wachaczyk mit 7:5, 6:4 gewann. Trotz der Niederlage war ihre Leistung bemerkenswert. Nachdem sie ihren Bänderriss auskuriert hat, muss sie erst wieder zur Topform finden. „Julia wird uns auch an den letzten beiden Spieltagen wieder sehr helfen“, ist sich Thomas Heilborn sicher.

Das dritte Einzel des Tages bestritten Ria Sabay und Laura Heinrichs. Nachdem der erste Satz mit 7:5 an die Unionerin gegangen war, führte Laura Heinrichs im zweiten Durchgang mit 5:1 und alle setzten sich gedanklich bereits mit dem Match-Tie-Break auseinander. Alle bis auf eine: Ria Sabay. Sie gab nicht auf und kämpfte sich nicht nur heran, sondern drehte den Satz mit sechs gewonnenen Spielen in Folge. Entsprechend groß war der Jubel im Unioner Lager über die 2:1-Führung.

Davon zeigten sich die Lintorferinnen allerdings unbeeindruckt. Sarah Gronert siegte mit 6:2, 6:2, im Spitzeneinzel gegen Chanel Simmonds und auch Deborah Döring konnte beim 1:6, 4:6 gegen Sarah Krohen-Dauser nicht punkten. Das muntere Hin und Her in den Einzeln vervollständigte schließlich Manon Kruse, die mit 6:1, 2:6, 10:5 gegen Daniela Kalthoff die Oberhand behielt und somit für den 3:3-Zwischenstand vor den Doppeln sorgte.

Spannend blieb es auch in den Doppeln. Chanel Simmonds und Julia Wachaczyk brachten den TC Union Münster wieder in Führung. Mit 7:5, 6:1 setzten sie sich am Ende deutlich gegen Sarah Gronert und Lisa Krohnen-Dauser durch. In der Zwischenzeit kämpften die Duos Manon Kruse/Jana Albers und Ria Sabay/Tina Kötter großartig. Mit 3:6, 7:5, 10:8 gewannen schließlich Ria Sabay und Tina Kötter ihr Doppel gegen Daniela Kalthoff und Laura Heinrichs und sorgten so für den gesamtsiegbringenden fünften Punkt. Manon Kruse und Jana Albers wollten da aber nicht nachstehen und gewannen auch ihr Match mit 6:4, 7:5.

Julia Wachaczyk vom Präsidenten des Westfälischen Tennis-Verbandes (WTV), Robert Hampe, ausgezeichnet

Der Westfälische Tennis-Verband (WTV) zeichnet alljährlich die Spielerin, den Spieler und die Mannschaft des Jahres aus. Für das Jahr 2015 wurde Julia Wachaczyk von den Tennisbegeisterten aus Westfalen zur Spielerin des Jahres gewählt. Die Ehrung sollte im Februar auf dem Verbandstag in Kamen stattfinden, doch Julia Wachaczyk schlug zu dieser Zeit bei einem Weltranglistenturnier in Ägypten auf. Deshalb wurde die Ehrung nun im Rahmen des Zweitligaspiels zwischen dem TC Union Münster und dem Lintorfer TC 1972 nachgeholt. Unter dem Jubel der Zuschauer überreichte Robert Hampe die Glastrophäe und die Urkunde für ihre herausragenden Leistungen in 2015 an Julia Wachaczyk.


Julia Wachaczyk wurde vor Ort als Westfälische Spielerin des Jahres 2015 ausgezeichnet: (v. l.) Dirk Oellers (1. Vorsitzender des TC Union Münster), Julia Wachaczyk und Robert Hampe (Präsident des Westfälischen Tennis-Verbandes)

2. Bundesliga Damen Nord: Alle Spieltage und Ergebnisse

Die Herren 30 Bundesliga Nord ist am Sonntag ebenfalls in ihre Saison gestartet, mit von der Partie ist auch der TC Parkhaus Wanne-Eickel, der gleich einen wichtigen Sieg einfahren konnte: Die Wanne-Eickeler schlugen den Kölner THC Stadion Rot-Weiß mit 5:4, nachdem es nach den Einzeln 3:3 gestanden hatte. Mariusz Zielinski konnte zwei Punkte zum Sieg beisteuern.

Bundesliga Herren 30 Nord: Alle Spieltage und Ergebnisse

Kategorie: 

 © 2019 WTV - der innovative Tennis-Verband