Main menu

36. Sparkassen Open beim THC Münster: Gracheva und Willems machen das Rennen

36. Sparkassen Open beim THC Münster: Gracheva und Willems machen das Rennen

Artikelbild: 

Varvara Gracheva (Blau-Weiss Soest/ITF 42) war in der Damenkonkurrenz der 36. Sparkassen Open des THC Münster, wo das Turnier Teil des Dunlop Ladies Cups ist, mit einer Wildcard ins Rennen gegangen - und hat sich bei den Turnierveranstaltern in das in ihr gesetzte Vertrauen auf ihre Weise bedankt: mit dem Turniersieg. Im Finale besiegte die 15-Jährige in einem Teenagerduell die ein Jahr ältere und an zwei gesetzte Franziska Kommer (DTB 85/Blau-Weiss Halle) mit 6:1, 6:2 und blieb damit im gesamten Turnierverlauf ohne Satzverlust, im Halbfinale hatte Gracheva ihre topgesetzte Vereinskollegin Maren Sundermeier (DTB 63) mit 6:3 7:6 ausgeschaltet. Für diese eindrucksvolle Vorstellung gab es neben Ruhm und Ehre auch noch einen Scheck über 500 Euro.

Über diese stolze Summe kann sich auch der Sieger bei den Herren, Johann Willems (KHTC Mülheim/DTB 126), freuen, der sich im Endspiel mit 6:4 6:3 gegen Laurentiu Erlic (Tennispark Vermsold/DTB 219) durchsetzte und damit ebenfalls ohne Satzverlust blieb. Willems Turniersieg war im Gegensatz zu Grachevas Erfolg bei den Damen nicht ganz so überraschend, war er doch als Nummer zwei der Setzliste ins Turnier gegangen. Die Nummer eins, Björn Propst vom 1. TC Hiltrup, hatte sich bereits in Runde eins verabschiedet.

Ergebnisse

Kategorie: 

 © 2019 WTV - der innovative Tennis-Verband