Main menu

3. Kamen Open: Dienstag startet das Hauptfeld

3. Kamen Open: Dienstag startet das Hauptfeld

Artikelbild: 

Am Dienstag, 26. Juni, beginnt das Hauptfeld bei den 3. Kamen Open, den Internationalen Tennis-Meisterschaften der Herren von Nordrhein-Westfalen, das am Montagabend auf der Turnieranlage des VfL Tennis Kamen offiziell ausgelost wurde. Der topgesetzte Belgier Christopher Heymann (ATP 290/TC Bredeney) wird zum Auftakt von dem 18-jährigen Wild Card-Inhaber Robert Strombach (ATP-Ranking 1545/LTTC Rot-Weiss Berlin) gefordert. Der 24-Jährige Heyman gewann vor zwei Jahren die erste Auflage der Kamen Open mit einem Finalsieg über den Franzosen Antoine Hoang (ATP 232/TuS Sennelager), der am Montag übrigens parallel zur Qualifikation für die Kamen Open sein Auftaktspiel in der Qualifikation für Wimbledon bestritten und gewonnen hat. 


Der in der Qualifikation topgesetzte Igor Sijsling (l.) wurde am Montag nicht groß gefordert: Erst bezwang er Quentin Folliot (r.) und dann folgte ein Sieg gegen den Bielefelder Jannik Rother Bild: Raimund Boas

Der Niederländer Igor Sijsling (ATP 361/TC Raadt) ist am Montag nur so durch die Qualifikation des mit 15.000 US-Dollar Preisgeld dotierten ITF-Herrenturniers gerauscht und stand nicht einmal zwei Stunden auf dem Platz - für zwei Partien wohl bemerkt. Erst schlug er den Franzosen Quentin Folliot mit 6:2, 6:4, dann setzte er sich im Quali-Finale mit 6:1, 6:3 gegen den Bielefelder Jannik Rother durch. Aufgrund seines Rankings belegt Sijsling nun im Hauptfeld Platz drei der Setzliste, sein Erstrundengegner dort ist der Schwede Filip Bergevi (ATP 898/TC Blau-Weiß Würzburg). In der Form von Montag ist der Niederländer wohl für jeden Spieler im Feld ein sehr undankbarer Gegner. Neben Rother hatten noch drei weitere Westfalen im Quali-Finale gestanden, aber keiner schaffte den Sprung ins Hauptfeld: Karlo Cubelic (Grün-Weiß Paderborn), Lynn Max Kempen (TC Parkhaus Wanne-Eickel) und Kevin Kaczynski (Bielefelder TTC) mussten sich ihren Gegnern jeweils in zwei Sätzen geschlagen geben.

Louis Weßels (ATP 557/Bielefelder TTC) ist in dem 32er-Feld an Position sieben gesetzt und startet am Dienstag gegen Vladimir Ivanov (ATP 794/Estland) ins Turnier, der für den TuS Sennelager aufschlägt. Die beiden werden sich dann spätestens am 5. August noch einmal über den Weg laufen, wenn ihre beiden Teams in der 2. Bundesliga Herren Nord gegeneinander antreten. Marvin Netuschil (ATP 709/Tennispark Versmold) wohnt zwar in Erwitte, trainiert aber seit Jahren im Landesleistungs-Zentrum in Kamen. Für den 26-Jährigen sind die Kamen Open ein echtes Heimspiel. Im vergangenen Jahr fehlte er verletzungsbedingt, 2016 musste er sich gleich zu Beginn dem späteren Sieger Christophe Heyman in drei hart umkämpften Sätzen geschlagen geben. In diesem Jahr hat er in der vergangenen Woche beim ebenfalls mit 15.000 US-Dollar Preisgeld dotierten ITF-Herrenturnier im belgischen Havre ordentlich Selbstvertrauen getankt und sich dort den Turniersieg gesichert. Bei den 3. Kamen Open will er seine Siegesserie weiter ausbauen. Sein erster Gegner ist der Russe Denis Klok (ATP 715). Der mit einer Wild Card bedachte Westfalenmeister Johann Willems (Tennispark Versmold) spielt zum Auftakt gegen den Österreicher Gibril Diarra (ATP 751/Großflottbeker THGC) und Vize-Westfalenmeister Yan Sabanin (ATP 672/Russland/Dortmunder TK Rot-Weiss 98) wurde einem Qualifikanten zugelost. Lars Hoischen (TC Herford), wie Willems ebenfalls ein Empfänger einer Wild Card, muss am Dienstag gleich zu Beginn des Turniers gegen den an zwei gesetzten Bulgaren Dimitar Kuzmanov (ATP 329/TC Luitpoldpark München) ran, der am Sonntag noch das ITF-Turnier im schleswig-holsteinischen Kaltenkirchen gewinnen konnte.

Neben dem Einzel-Hauptfeld wurde am Montag auch das Doppel-Hauptfeld ausgelost, dieses wird angeführt von den beiden Schweden Filip Bergevi und Markus Eriksson, an zwei sind Yan Sabanin und sein russischer Partner Alexander Igoshin gesetzt, die in diesem Jahr schon zwei Halbfinals bei ITF-Turnieren erreicht haben - zuletzt im belgischen Havre, wo Marvin Netuschil im Einzel erfolgreich war. Sabanin/Igoshin werden zu Beginn von den Wild Card-Inhabern Jannik Ropther und Louis Wessels gefordert. Auch im Doppel werden am Dienstag die ersten Partien ausgetragen.

Spielplan Dienstag, 26. Juni 2018

Herren Einzel Qualifikation

Herren Einzel Hauptfeld

Herren Doppel Hauptfeld

ITF-Turnierseite

Turnierprogramm

26. Juni (Dienstag)  12.00 Uhr:    Spielbeginn 1. Runde Hauptfeld Einzel
    Spielbeginn Hauptfeld Doppel
27. Juni (Mittwoch)   12.00 Uhr:  Spielbeginn 1. Runde Hauptfeld Einzel
    Spielbeginn Hauptfeld Doppel
  16.00 Uhr: Public Viewing Deutschland vs. Südkorea
28. Juni (Donnerstag)  12.00 Uhr:  Spielbeginn Achtelfinale Hauptfeld Einzel
    Spielbeginn Viertelfinale Hauptfeld Doppel
  18.00 Uhr:    Spielbeginn >Match oft the Day<
      >Kamen meets Tennis<
29. Juni (Freitag)   12.00 Uhr:    Spielbeginn Viertelfinale Hauptfeld Einzel
    Spielbeginn Halbfinale Hauptfeld Doppel
30. Juni (Samstag)   11.00 Uhr:  Spielbeginn Halbfinale Hauptfeld Einzel
  Im Anschluss: Spielbeginn Finale Hauptfeld Doppel
  Anschließend: Siegerehrung
01. Juli (Sonntag)  11.00 Uhr: Verabschiedung von Bürgermeister Hermann Hupe
  12.00 Uhr:    Spielbeginn Finale Herren Einzel
  Anschließend: Siegerehrung

Für weitere Informationen stehen vor Ort Desirée Leupold am so genannten Player`s Desk zur Verfügung. Dieser ist telefonisch unter 0151 / 22660630 zu erreichen.

Kategorie: 

 © 2018 WTV - der innovative Tennis-Verband