Main menu

2. Bundesliga Nord der Damen: TC Union Münster setzt auf bewährte Spielerinnen und drei Neuzugänge

2. Bundesliga Nord der Damen: TC Union Münster setzt auf bewährte Spielerinnen und drei Neuzugänge

Artikelbild: 

Die Erinnerung an die Zweitligasaison 2015 des TC Union Münster zaubert immer wieder ein Lächeln in die Gesichter der Beteiligten. Vier Siege, darunter der Erfolg gegen den späteren Bundesligaaufsteiger Der Club an der Alster, verzeichnete das Unioner Damenteam und belegte damit einen hervorragenden vierten Platz, punktgleich mit den Zweit- und Drittplatzierten DTV Hannover und Braunschweiger THC. Die Hannoveranerinnen stiegen nachträglich auch noch in die Bundesliga auf. „Es war eine fabelhafte Saison. Wir haben uns unseren Platz in der 2. Bundesliga Nord vollauf verdient“, freut sich Union-Coach Thomas Heilborn bereits auf die kommende Spielzeit, in der zweifelsohne wieder Spitzentennis geboten wird. Das Ziel ist der erneute Klassenerhalt für das am höchsten spielende Damenteam in Westfalen. Bis zum 31. Januar 2016 musste die Kaderplanung abgeschlossen sein, denn mit diesem Datum endete die Möglichkeit für die Spielerinnen, den Verein zu wechseln. Mit drei Neuzugängen sowie den bewährten Kräften will der TC Union Münster auch seine dritte Spielzeit in der 2. Bundesliga Nord erfolgreich bestreiten. Chanel Simmonds (Südafrika, WTA 317), Julia Wachaczyk (WTA 577), Andrea Koch-Benvenuto (Chile/Italien, WTA 727), Manon Kruse, Ria Sabay, Jana Albers, Tina Kötter und Deborah Döring haben schon im letzten Jahr ihre Zweitligazugehörigkeit unter Beweis gestellt. Während Marleen Tilgner nicht mehr für den TC Union Münster aufschlägt, werden dies in diesem Jahr aber Elitsa Kostova (Bulgarien, WTA 245) und Andrea Böckmann (vorher TC Großhesselohe München) tun. Als Verstärkung für die Zukunft sieht Thomas Heilborn die erst 15-jährige Maria Solnyshkina (Russland).

Die Bulgarin wird die neue Nummer eins des TC Union Münster sein. Im November 2011 erreichte die 25-Jährige mit Platz 141 ihre bislang beste Platzierung auf der Weltrangliste. Und auch im Doppel ist Elitsa Kostova eine Verstärkung für das Unioner Team. Platz 154 auf der Weltrangliste stand im Oktober letzten Jahres für sie zu Buche. Vier Einzel- und drei Doppeltitel gewann die Bulgarin bei 25.000 US-Dollar- und 10.000 US-Dollar-Turnieren in ihrer Karriere. „Ich bin sicher, sie wird eine Bereicherung für uns sein“, erklärt Thomas Heilborn.

Dies soll auch auf Andrea Böckmann zutreffen, die mit ihrem Mädchennamen Sieveke in der Tennisszene bestens bekannt ist. Mit ihrem Mann ist die 28-Jährige aus beruflichen Gründen nach Münster gezogen und so lag es nahe, sich dem TC Union Münster anzuschließen. Mit dem TC Großhesselohe München schaffte sie im vergangenen Jahr den Aufstieg in die 2. Bundesliga Süd. Eine Zeit lang war Andrea Böckmann auch international aktiv. Ihre beste Platzierung auf der Weltrangliste kann sich sehen lassen: 331.

In der vergangenen Woche besiegte Maria Solnyshkina die ein Jahr ältere und aktuell amtierende Deutsche U16-Hallenmeisterin Lara Schmidt (1. FC Nürnberg) bei einem Jugend-Weltranglistenturnier in der Ukraine mit 6:2, 6:4. Die 15-Jährige wird im Sommer vor allem die zweite Unioner Damenmannschaft verstärken, denn sie kann im ersten Team nur dann zum Einsatz kommen, wenn die Südafrikanerin Chanel Simmonds bei einer Partie nicht mitwirkt. Nur eine Nicht-EU-Ausländerin ist in einer Begegnung spielberechtigt.

Natürlich bleibt abzuwarten, welche Spielerinnen die anderen Zweitligaclubs aufbieten. Die Verantwortlichen des TC Union Münster sind aber zuversichtlich, auch in diesem Sommer gut aufgestellt zu sein und in der 2. Bundesliga Nord wieder bestens mitmischen zu können. So soll am Ende der erneute Klassenerhalt erreicht sein.

Der Kader des TC Union Münster im Überblick:

1. Elitsa Kostova (Bulgarien / WTA 245)

2. Chanel Simmonds (Südafrika / WTA 317)

3. Julia Wachaczyk (WTA 577)

4. Andrea Koch-Benvenuto (Chile/Italien / WTA 727)

5. Manon Kruse

6. Ria Sabay

7. Andrea Böckmann

8. Jana Albers

9. Tina Kötter

10. Deborah Döring

11. Maria Solnyshkina (Russland)

 

Spielplan 2016 der 2. Bundesliga Nord:

1. Spieltag, 5. Mai 2016 (Donnerstag):

TC 1899 Blau-Weiss Berlin          . TC Union Münster

TK Blau-Weiss Aachen                 - TC Rot-Weiß Wahlstedt

Lintorfer TC 1972                            - Braunschweiger THC

Rochusclub Düsseldorf spielfrei

 

2. Spieltag, 8. Mai 2016 (Sonntag):

TC Union Münster                          - TK Blau-Weiss Aachen

TC Rot-Weiß Wahlstedt                 - TC 1899 Blau-Weiss Berlin

Braunschweiger THC                    - Rochusclub Düsseldorf

Lintorfer TC 1972 spielfrei

 

3. Spieltag, 14. Mai 2016 (Samstag):

TK Blau-Weiss Aachen                 - Lintorfer TC 1972

Rochusclub Düsseldorf                - TC 1899 Blau-Weiss Berlin

Braunschweiger THC                    - TC Rot-Weiß Wahlstedt

TC Union Münster spielfrei

 

4. Spieltag, 16. Mai 2016 (Montag):

TC Rot-Weiß Wahlstedt                 - TC Union Münster

Lintorfer TC 1972                            - Rochusclub Düsseldorf

TC 1899 Blau-Weiss Berlin          - Braunschweiger THC

TK Blau-Weiss Aachen spielfrei

 

5. Spieltag, 5. Juni 2016 (Sonntag):

TC Union Münster                          - Lintorfer TC 1972

TC Rot-Weiß Wahlstedt                 - Rochusclub Düsseldorf

Braunschweiger THC                    - TK Blau-Weiss Aachen

TC 1899 Blau-Weiss Berlin spielfrei

 

6. Spieltag, 12. Juni 2016 (Sonntag):

Rochusclub Düsseldorf                - TC Union Münster

Lintorfer TC 1972                            - TC Rot-Weiß Wahlstedt

TK Blau-Weiss Aachen                 - TC 1899 Blau-Weiss Berlin

Braunschweiger THC spielfrei

 

7. Spieltag, 19. Juni 2016 (Sonntag):

TC Union Münster                          - Braunschweiger THC

Rochusclub Düsseldorf                - TK Blau-Weiss Aachen

TC 1899 Blau-Weiss Berlin          - Lintorfer TC 1972

TC Rot-Weiß Wahlstedt spielfrei

Kategorie: 

 © 2019 WTV - der innovative Tennis-Verband