Main menu

2. WTV Tennis- und Aktivwoche: Acht Tage gespickt mit Highlights

2. WTV Tennis- und Aktivwoche: Acht Tage gespickt mit Highlights

Artikelbild: 


Gute Stimmung bei der 2. WTV Tennis- und Aktivwoche am Faaker See im Süden Österreichs

Im vergangenen Jahr hat der WTV zum ersten Mal eine Tennis- und Aktivwoche angeboten. Nach dem durchschlagenden Erfolg war schnell klar, dass es in diesem Jahr eine Fortsetzung geben wird. Am Samstag ist die 2. WTV Tennis- und Aktivwoche im Bundessport- und Freizeitzentrum (BSFZ) Faaker See in Österreich gestartet. Mit dabei sind 25 Jugendliche im Alter von 12 bis 16 Jahren und fünf Betreuer. Eine Woche stehen intensives Tennistraining und natürlich ein tennispezifisches Aufwärmen auf dem Programm. Zwischendurch und nachmittags besteht die Möglichkeit, sich im Faaker See abzukühlen und ausgiebig Wassersport zu betreiben. Am Dienstag ging es für die Gruppe zu einer Wanderung durch die Raggaschlucht und im Anschluss auf den Schnee bedeckten Mölltaler Gletscher - eines der Highlights der Tennis- und Aktivwoche. In den nächsten Tagen wird dann noch gemeinsam geklettert und Kajak gefahren. Die Stimmung ist wie im Vorjahr sehr gut - das Wetter allerdings noch ausbaufähig. Es gab schon den einen oder anderen Regenschauer und auch ein Gewitter, währenddessen wurde dann ein Kraftzirkel eingeschoben. "Wir sind sehr froh, dass wir den Kindern so eine tolle, tennisspezische Ferienfreizeit anbieten können", erklärt WTV-Vizepräsidentin Jugendsport und Jugendbildung, Christiane Pollmeier, "wenn es nach uns geht, würden wir diese fortan jedes Jahr veranstalten." 

Impressionen

 

Noch mehr Fotos und auch Videos gibt es auf der WTV-Facebookseite

 © 2018 WTV - der innovative Tennis-Verband