Main menu

Nachwuchsleistungssport

Artikel der Kategorie Nachwuchsleistungssport

Große Ehre für WTV-Schultennis-Referent Klaus Roßdeutscher

Artikelbild: 

Klaus Roßdeutscher (Foto), kommissarischer DTB-Schultennis-Referent und langjähriger WTV-Schultennis-Referent wurde im Juni auf Vorschlag der Deutschen Schulsport Stiftung und des DTB in die Technische Kommission Tennis der Internationalen Schulsport Förderaktion in Besançon durch die ISF-Executive gewählt.

Seine Aufgaben werden unter anderem sein: Fortschreiben der Regularien, Vorbereitung der Schultennis-Weltmeisterschaften. Auf Einladung des Generalsekretärs der ISF, Jan Coolen, wird er dies erstmalig im Oktober in London wahrnehmen.

Weßels gewinnt vierten ITF Junior Titel in Folge, Pfizenmaier im Halbfinale in Alphen gescheitert

Artikelbild: 

Wer soll ihn stoppen? Zumindest bei den Junioren scheint Louis Weßels (Bielefelder TTC/Foto: Ziemann) derzeit unschlagbar, gewann just seinen vierten Titel in Folge (sein fünfter in diesem Jahr), und zwar in Prag beim ITF Junior Grad 2 Event. Der 6:4, 6:3-Finalsieg über Matthias Siimar aus Estland war zugleich sein 20. Einzelsieg in Serie, und das, obwohl er diesmal richtig früh aus den Federn musste, aber auch das konnte den "Hünen aus Hiddesen" nicht aus der Bahn werfen.

Für Dinah Pfizenmaier (THC im VfL Bochum) war beim 25.000er Hartplatzturnier in Alphen/Niederlande dagegen im Halbfinale Endstation. Sie musste sich im Halbfinale der Tschechin Denisa Allertova mit 5:7, 3:6 geschlagen geben.

tennis 10s Turnierserie 2014: Ein Event steht noch aus

Artikelbild: 

Die tennis 10s Turnierserie 2014 geht in die letzte Runde: Eins von 14 Events stehen noch aus, und zwar TuS Lotte. In den vergangenen Jahren hieß die Serie noch „Midcourt-Turnierserie", wurde aber nun in tennis 10s Turnierserie umbenannt, da es nun drei Altersklassen (U8, U9 und U10) gibt.

Bisher ist der WTV sehr zufrieden mit den bereits stattgefundenen Events, an denen insgesamt rund 200 Spieler teilgenommen haben. Besonders schön war zu sehen, dass viele Junioren und Juniorinnen an mehreren Events teilgenommen haben. So konnten sie möglichst viele Erfahrungen sammeln. Die sechs punktbesten Junioren und Juniorinnen der U9 sowie zwei Wildcard-Spieler werden am 20. und 21. September zu einem Lehrgang in Kamen eingeladen. Die Punktbesten der U10 spielen in einem Masters den Gesamtsieger der Serie aus.

Belgien: Dritter Turniersieg in Folge und Double für Louis Weßels

Artikelbild: 

Der 15. Sieg in Folge und damit auch der 3. Turniersieg bei einem ITF Junior Tennis Event in Serie und der vierte in diesem Jahr für Louis Weßels (Bielefelder TTC/Foto: Jürgen Ziemann). Diesmal hat der 15-Jährige beim Grade 4 Turnier im belgischen Maaseik zugeschlagen und sich damit selbst ein verfrühtes Geburtstagsgeschenk gemacht: Am 27. August wird er 16 Jahre alt. Bis zum Finale hatte der Hüne aus Hiddesen keinen Satz abgegeben, erst dem Briten Jonathan Gray gelang dies im Endspiel. Am Ende behielt Weßels aber mit 5:7, 6:3, 6:0 die Oberhand. Zusammen mit Tim Rühl holte er sogar obendrein noch den Titel im Doppel und machte somit das Double perfekt. Die beiden siegten im deutschen Endspiel mit 6:3, 6:2 gegen Marvin Moeller und Max Rauch. Glückwunsch aus Kamen!

Warschau: Louis Weßels gewinnt drittes ITF-Turnier in diesem Jahr

Artikelbild: 

Dritter ITF-Titel für Louis Weßels (Bielefelder TTC/Foto: Jürgen Ziemann) in der laufenden Saison: In Warschau/Polen siegte der an zwei Gesetzte im Finale der Copernicus Bowl, einem ITF-Juniorenturnier der Kategorie 4, gegen den acht gesetzten Lokalmatador Piotr Matuszewski mit 7:5, 7:6(3). Der 15-Jährige, der in zehn Tagen seinen 16. Geburtstag feiert, gab in seinen fünf Spielen keinen Satz ab.

8. REWE-Cup in Siegen-Eiserfeld: Dorstener Soltoianu und Anna Fischer gewinnen U21

Artikelbild: 

Mit dem Finale des U21 A-Wettbewerbs des weiblichen U21 Nachwuchs konnten am Donnerstag alle Jugend- und Nachwuchsklassen beim 8. REWE-CUP abgeschlossen werden, nachdem der Regen tags zuvor das Endspiel zwischen Anna Fischer (220, Kölner THC Stadion Rot-Weiß) und der jüngsten Teilnehmerin, Estella Jäger (TC Kaunitz) beim Stande von 2:1 für Fischer unterbrochen wurde. Die 14-jährige Jäger sicherte sich Satz mit 7:5, doch Fischer konterte, indem sie im zweiten Satz im Tiebreak kühlen Kopf behielt.

Jäger hatte danach mentale Probleme und musste nur wenige Minuten später ihrer Kontrahentin (Jahrgang 1998) nach dem 6:1 zum Triumph gratulieren, der Fischer 400 Euro Siegprämie einbrachte. Während die Siegerin freudestrahlend per Handy die ersten Telefonate führte, kauerte die Verliererin noch minutenlang auf der Bank und vergoss mehrere Tränen.

Während der U21-Endspiele am Mittwoch öffnete der Himmel die Schleusen und beide Matches mussten abgebrochen werden. Beim männlichen U21 Nachwuchs lag der an sieben gesetzte Moldawier Andrei Soltoianu (365, TV Feldmark Dorsten) in einer hochklassigen Partie mit 5:4 gegen den topgesetzten Kai Wehnelt (172, TC Steinbach) in Front, als die Begegnung wegen des Dauerregens abgebrochen werden musste. Wehnelt erklärte der Turnierleitung später, dass er die Partie am Folgetag aus zeitlichen Gründen nicht fortsetzen werde und somit stand Soltoianu, der im Halbfinale Glowick-Bezwinger Dominik Manns (6, 354, TC Rot-Weiss Hangelar) mit 6:4, 3:6 und 6:3 ausgeschaltet hatte, als Sieger des Turniers fest. 400 Euro Preisgeld waren der verdiente Lohn für eine überzeugende Leistung. Manns wurde kampflos Dritter. Beim weiblichen U21 Nachwuchs muss das Endspiel zwischen Anna Fischer (220, Kölner THC Stadion Rot-Weiß) und Estella Jäger (TC Kaunitz), die beide überraschend ins Endspiel eingezogen waren, am Donnerstag beim Stand von 3:2 für Fischer fortgesetzt werden. Jäger hatte in Runde eins die topgesetzte Akteurin Alexandra Bezemenov (Blau-Weiss Soest) mit 7:5, 6:4 aus dem Turnier geworfen.

Puppendahl und Gerlakh Westfälische Nachwuchsmeister

Artikelbild: 

Topfavoritin Linda Puppendahl (TG Friederika Bochum) und Konstantin Gerlakh vom Dortmunder TK Rot-Weiß 98 - so heißen die neuen Westfälischen Nachwuchsmeister des Jahres 2014. Die topgesetzte Bochumerin setzte sich beim nunmehr 20. Autohaus-Rüschkamp-Cup im Finale der ‚13. Offenen Westfälischen Nachwuchsmeisterschaften‘ des hiesigen Verbandes gegen eine nie aufsteckende Jana Hecking vom TC Bruchhauses mit 6:1, 7:5 durch, hatte hierbei nur im zweiten Satz leichte Probleme. Der an Position zwei gesetzte Gerlakh konnte die Nummer eins der Setzliste, Lynn Max Kempen mit 6:3, 6:3 glatt besiegen. „Das Ergebnis sagt aber wenig über den tatsächlichen Spielverlauf aus“, so Andre Grünke, Vorsitzender des gastgebenden OTC Union Lünen und Turnierchef des traditionsreichen Nachwuchsevents an der Bergstraße. 

Low-T-Ball Schulmeisterschaften: Info-Flyer ab sofort erhältlich

Artikelbild: 

Low-T-Ball ist eine Spielform, bei der ein luftgefüllter Ball, beispielsweise ein Overball, mit einem Tennisschläger nicht über, sondern unter einem „Holznetz“ hindurch geschlagen wird. Auf dem methodischen Weg zum Erlernen des Tennisspiels stellt Low-T-Ball die erste Stufe (vom rollenden zum springenden) Ball dar. Low-T-Ball ist eine ideale Form für eine Schulmeisterschaft, entweder als Auftaktveranstaltung für eine längerfristige Schule-Vereins-Kooperation, oder als Einzelevent. Aus diesem Grund hat der WTV nun einen Infoflyer zum Thema "Low-T-Ball Schulmeisterschaften" erstellt, der bereits an alle Kreis- und Bezirksjugendwarte verschickt wurde. Bei Interesse können weitere Exemplare in der WTV-Geschäftsstelle angefragt werden.

OTC Lünen: Westfälische Talente kämpfen um Titel

Artikelbild: 

Wenn der OTC Union Lünen etwas organisiert, dann macht er das entweder richtig oder er lässt es bleiben. Unter der Führung ihres Vorsitzenden Andre Grünke kommt allerdings nur Ersteres in Frage. Vor allem, wenn ein sportlicher Leckerbissen wie die ‚13. Offenen Westfälischen Nachwuchsmeisterschaften‘ auf der Agenda stehen. Der Westfälische Tennis-Verband weiß, wohin er eines seiner sportlichen Sahnestücke vergeben hat und Grünke wird mit seinem erfahrenen Serviceteam dafür Sorge tragen, dass die mit 1.600 Euro dotierten Verbandstitelkämpfe am Sonntagnachmittag zur Zufriedenheit aller zu Ende gehen können.

Seiten

RSS - Nachwuchsleistungssport abonnieren

 © 2018 WTV - der innovative Tennis-Verband