Main menu

Tennis Europe Winter Cup: Beide Teams in Endrunde

Tennis Europe Winter Cup: Beide Teams in Endrunde

Artikelbild: 

Bei den Qualiturnieren zur Hallen-EM waren WTV-Spieler dabei: Valentin Günther (l.) und Louis Weßels vertraten Deutschland bei den U14-Jungs in Bergen (NOR). Bei den U16-Mädels in Zutphen (NED) schlugen Taya und Yana Morderger auf. Beide Teams sind in der Endrunde.

Die deutsche Juniorinnen-U16-Nationalmannschaft hat in diesem Jahr beim Winter-Europa-Cup die Qualifikation im holländischen Zutphen gespielt und mit dem Finalsieg gegen die Slowakei auch die Endrunde erreicht. Die Mannschaft bestand aus Tayisia und Yana Morderger (Westfalen) und Amelie Intert aus Schleswig Holstein. Betreut wurde das Team durch Diplom-Trainerin Ute Strakerjahn. 

Das Team um Ute Strakerjahn war an Position drei gesetzt worden und hatte in der ersten Runde 3:0 gegen Luxemburg gewonnen. Gegen die an Position zwei gesetzten Serbien gab es ein knappes mit 2:1. Damit sind die U16-Mädels für die Endrunde in Ostravici qualifiziert. Am Sonntag ging es im Finale gegen die Slowakei - dort siegten die Mädchen mit 2:1. Zum Tableau geht es hier.

Die deutsche Junioren-U14-Nationalmannschaft hat seine Qualifikation für den Winter-Europa-Cup im norwegischen Bergen ausgetragen. Die Mannschaft bestand aus Samuel Sippel, Louis Weßels, Valentin Günther sowie Tim Rühl. Als Trainer ist Marco Höttinger vor Ort. Auch dieses Team hat durch das Erreichen des Finales die Endrunde in zwei Wochen erreicht.

Deutschland siegte in der ersten Runde 3:0 gegen die Niederlande, Weißrussland wurde ebenfalls mit 3:0 abgefertigt. Damit ist die Endrunde in zwei Wochen trotz der 1:2-Finalniederlage gegen die Ukraine am Sonntag gesichert. Zum Tableau geht es hier.

 

 © 2019 WTV - der innovative Tennis-Verband