Main menu

Katharina Gerlach (THC im VfL Bochum) ins Porsche Talent Team Deutschland berufen

Katharina Gerlach (THC im VfL Bochum) ins Porsche Talent Team Deutschland berufen

Artikelbild: 

Eine Erfolgsgeschichte geht in die nächste Runde und erfreulicherweise ist auch der Westfälische Tennis-Verband (WTV) dabei vertreten. Während das Fed Cup-Team in Sotschi um den Einzug ins Finale spielt, ist hierzulande das "Porsche Talent Team Deutschland" mit bekannten Gesichtern und neuen Nachwuchskräften aufgestellt worden. Zu den bereits zum Team gehörenden Spielerinnen wie Carina Witthöft (Der Club an der Alster Hamburg), Anna-Lena Friedsam (Andernacher TC) und Antonia Lottner (Waldau Stuttgart) gehören ab sofort die für den THC im VfL Bochum spielende Katharina Gerlach sowie des Weiteren Katharina Hobgarski (Blau-Weiß Homburg) und Lena Rüffer (Berliner SV) dazu. „Das sind die besten Spielerinnen ihres Jahrgangs und es ist schön, dass sie das Team nun ergänzen. Alle drei sind sehr ehrgeizig und zielstrebig. Wir werden ihnen die nötige Zeit für ihre Entwicklung geben, denn das spielerische Potenzial ist vorhanden“, sagt DTB-Bundestrainerin Barbara Rittner. Erfreulich für den Westfälischen Tennis-Verband ist die Tatsache, dass auch die 17-jährige Katharina Gerlach dazugehört. Die am 19. Februar 1998 in Essen geborene talentierte Juniorin spielt in dieser Saison erstmals für den renommierten Bochumer Tennisclub und trainiert seit einem Jahr unter Verbands-Cheftrainer Jens Wöhrmann im WTV-Leistungszentrum in Kamen. Sie ist auch dort im Verbands-Gästehaus wohnhaft. Auf nicht weniger als acht Deutsche Meistertitel kann die talentierte Juniorin zurückblicken. So wurde sie im letzten Jahr Deutsche Jugendmeisterin im Einzel und im Doppel bei den U16-Juniorinnen und als Jahrgangsjüngere sogar Deutsche Jugend-Hallenmeisterin bei den U18-Jährigen im Doppel. Außerhalb der Courts ist Katharina Gerlach eher in sich gekehrt. Das ist ein Gesicht von ihr. Auf dem Rechteck selber zeigt die 17-Jährige allerdings keine Zurückhaltung, im Gegenteil: Hier strotzt sie vor Selbstbewusstsein und hat auch vor großen Namen keine Angst. „Katharina ist ein positiver Typ, der Gas gibt und sich im Training reinhängt“, so Jens Wöhrmann. Bis Anfang des vergangenen Jahres ist Gerlach noch täglich von ihrem Wohnort Essen nach Düsseldorf gependelt, um dort zu trainieren. Doch der zeitliche Aufwand war zu groß, so dass sich die Gymnasiastin entschieden hat, nach Kamen ins WTV-Gästehaus zu ziehen. Diesen Umzug hat sie auf Anraten des Deutschen Tennis Bundes (DTB) gemacht, denn dort kann sie ihr Training besser auf die Schule abstimmen. In ihrer Freizeit trifft sie sich gerne mit Freunden und hat früher zum Spaß auch schon einmal Handball gespielt. „Tennis kam allerdings immer an erster Stelle“, erklärt sie, und das, obwohl ihre Eltern selbst diesen nie ausgeübt haben. Als Sechsjährige hat sie Roger Federer im Fernsehen gesehen und daraufhin ihre Eltern überredet, sie unbedingt beim Tennis anzumelden. Den schweizerischen Grand-Slam-Rekordsieger bewundert sie auch heute noch, den sie allerdings noch nie hat live spielen sehen. Ihre sportliche Weiterentwicklung soll jetzt mit Unterstützung von Barbara Rittner im "Porsche Talent Team" forciert werden. Dies gilt aber nicht nur für Gerlach, sondern auch für die weiteren Mitglieder. Katharina Hobgarski (Jahrgang 1997) stammt aus dem saarländischen Haupersweiler und hat Anfang dieses Jahres bei den Australian Open Junior Championships für Aufsehen gesorgt, als sie das Endspiel im Doppel erreichte. Auf nationaler Ebene war sie in der Altersklasse U16 Deutsche Jugend-Hallenmeisterin im Einzel und im Doppel. Ihre Partnerin bei diesem Erfolg hieß Lena Rüffer (Jahrgang 1998) und die Berlinerin ist die dritte neue Spielerin. Zu ihren größten Erfolgen zählt der Gewinn des Einzeltitels bei den Deutschen Jugend-Hallenmeisterschaften U16 im vergangenen Jahr sowie der dritte Platz bei den Mannschafts-Weltmeisterschaften der Juniorinnen U14 im Jahr 2012. Das >Porsche Talent Team< ist als gemeinsames Projekt des Deutschen Tennis Bundes (DTB) und der Porsche AG im April 2012 mit dem Ziel gegründet, das nationale Damentennis dauerhaft in der Weltspitze zu etablieren. Zum Gründungsteam gehörten vor drei Jahren neben Carina Witthöft, Antonia Lottner und Annika Beck (RTHC Bayer Leverkusen) auch die aus dem ostwestfälischen Oerlinghausen stammende Dinah Pfizenmaier (THC im VfL Bochum), die sich auf Platz 79 der Weltrangliste hat vorspielen können. Die für den THC im VfL Bochum spielende 17-jährige Katharina Gerlach wurde aktuell ins "Porsche Talent Team Deutschland" berufen Gruppenbild: Porsche AG

 © 2018 WTV - der innovative Tennis-Verband