Main menu

Nachwuchsleistungssport

Artikel der Kategorie Nachwuchsleistungssport

VAN DER VALK HOTEL GLADBECK Junior Cup: Fynn Künkler im Quali-Finale

Artikelbild: 

Parallel zu den 3. Kamen Open, den Internationalen NRW-Meisterschaften der Herren läuft der VAN DER VALK HOTEL GLADBECK Junior Cup powered by BABOLAT, die Internationalen NRW Jugendmeisterschaften. Gespielt wird das ITF-Juniorenturnier (Grade 2) beim TC Haus Wittringen Gladbeck, Burgstraße 65, 45964 Gladbeck. Titelverteidiger sind Fabian Marozsan (Ungarn) und Viktoriia Dema (Ukraine). Am Samstag ist das Turnier mit der Qualifikation gestartet, dort ist Fynn Künkler (TC SuS Bielefeld) mit zwei Siegen ins Quali-Finale am Sonntag eingezogen, sein Gegner dort ist der topgesetzte Israeli Roi Ginat.

U16 Westfalenmeisterin Maja Jung vom Tennispark Versmold verlor in der zweiten Qualirunde mit 1:6, 4:6 gegen die an drei gesetzte Norwegerin Emelie Elde. Ebenfalls ausgeschieden sind dagegen Pauline Hirt (TC Deuten), sie scheiterte in der zweiten Quali-Runde an der an sieben gesetzten Russin Julia Avdeeva mit 3:6, 4:6, Hirts Teamkollegin Deborah Muratovic und der Geseker Robert Tschudow mussten sich bereits zum Auftakt geschlagen geben.

59. Westfälische Jugendmeisterschaften: U12 bis U18 Westfalenmeister stehen fest

Artikelbild: 

Gleich vier Spieler haben bei den 59. Westfälischen Jugendmeisterschaften in Arnsberg doppelt abgeräumt, das heißt, sie holten sich nach dem Doppeltitel am Dienstagabend auch noch am Samstagnachmittag den Titel im Einzel. Pauline Hirt (TC Deuten) und Marcel Zielinski (TC Parkhaus Wanne-Eickel) schafften dieses Kunststück in der Altersklasse U18, Maja Jung (Tennispark Versmold) bei den U16 Juniorinnen und Konstantin Bennemann (TSC Hansa Dortmund) bei den U14 Junioren. Diese Spieler konnten also reichlich bepackt - mit Pokalen, Blumensträußen und Sachpreisen - den Heimweg antreten. Gleichzeitig wurden sie von der WTV-Vizepräsidentin Nachwuchssport, Gerti Straub, mit Lob für ihre tollen Leistungen bedacht - aber nicht nur die Double-Gewinner, sondern alle Teilnehmer und Teilnehmerinnen wurden von Straub im Rahmen der Siegerehrung erwähnt: Gerti Straub bedankte sich bei allen für die hochklassigen, aber vor allem auch fairen Matches. Die U12 Juniorinnen und Junioren hatten bereits am Freitag ihre Westfalenmeister ermittelt, dort wurde allerdings kein Doppel, dafür eine Nebenrunde gespielt.

Jugend-DM: Marc Majdandzic verpasst Double denkbar knapp, Joelle Steur siegt

Artikelbild: 

Marc Majdandzic (Oeynhausener TC) hat das Double bei den Deutschen Jugendmeisterschaften der Altersklassen U13, U14 und U16 auf der Anlage des BASF Tennisclub Ludwigshafen denkbar knapp verpasst: Der topgesetzte Majdandzic musste sich am Samstag bei den U13 Junioren dem an zwei gesetzten Georg Eduard Israelan (Lübecker Ballspielverein Phönix v. 1903) mit 6:4, 4:6, 2:6 geschlagen geben. Im Doppel hatte sich Marc Majdandzic mit seinem Partner Bon Lou Karstens (Tennis Wahlstedt e.V.) bereits am Freitag den Titel gesichert. Im Endspiel schlugen die beiden Topgesetzen Claudias Amon (TC BASF Ludwigshafen) und Yannik Kelm (NHTC Nürnberg) mit 6:4, 6:3.

Joelle Steur (Tennispark Versmold) bezwang dagegen im Endspiel am Samstag gegen die ungesetzte Tea Lukic vom TC Grün-Weiß Gifhorn mit 6:2, 6:4 und sicherte sich damit den Deutschen Meistertitel bei den U14 Juniorinnen. Auf ihrem Weg dorthin hatte sie im Viertelfinale die topgesetzte Sarah Müller (TC Schwarz-Weiß Merzig) mit 3:6, 6:1, 6:4 niedergerungen.

Norddeutsche Jugendmeisterschaften: Titel für Louisa Völz (TC Blau-Weiß Werne)

Artikelbild: 

Louisa Völz vom TC Blau-Weiss Werne hat sich bei den Norddeutschen Jugendmeisterschaften in Norderstedt bei den U14 Juniorinnen den Titel gesichert, zudem wurden Emma Rehermann und Mandy Barth Norddeutsche Vize-Meister im U14 Juniorinnen Doppel. Völz war als Nummer drei der Setzliste ins Rennen gegangen und bezwang im Finale die an vier gesetzte Anna-Marie Weißheim (SV Henstedt-Ulzburg) mit 6:3, 6:3.

Espelkamp Open 2018: 74 Teilnehmer bei der siebten Auflage

Artikelbild: 

Im Vorfeld des Turniers lagen dunkle Wolken über dem alljährlichen Tennisevent, den Espelkamp Open 2018 an der Trakehner Straße – die Bezirksmeisterschaften OWL waren kurzfristig parallel angesetzt worden -, die sich dann aber nach und nach aufhellten. Und am Ende konnte man wie im vergangenen Jahr wieder sagen: Ein tolles Turnier ging am Samstag mit strahlenden Siegern zu Ende und erreichte mit 74 Teilnehmern in nur sechs gespielten Konkurrenzen eine Rekordbeteiligung. Auch das Einzugsgebiet mit bis zu 250 Kilometern konnte sich sehen lassen. Das freute natürlich die Sponsoren Hans Hüsken und Paul Gauselmann.

Große Henner Henkel- und Cilly Aussem-Spiele: Westfälische Juniorinnen unterliegen erst im Finale

Artikelbild: 

Die westfälischen Juniorinnen mit Deborah Muratovic (TC Deuten), Joelle Steur (TC Herford), Louisa Völz (TC Blau-Weiß Werne) und Paula Rumpf (TC Kamen-Methler) haben den Sieg bei den die Großen Henner Henkel- und Cilly Aussem-Spielen 2018 auf den Anlagen des Landesleistungs-Zentrums Leimen, des TC Blau-Weiß Leimen und des TC Nußloch knapp verpasst. Das Quartett erreichte bei den Mannschafts-Meisterschaften der Landesverbände in der Altersklasse U15 das Endspiel, musste sich dort am Sonntag aber dem Team aus Niedersachsen-Bremen mit 0:3 geschlagen geben. 

Das westfälische U15 Junioren-Team mit Marc Majdandzic (Oeynhausener TC), Lambert Ruland (TC Blau-Gold Arnsberg), Karim Al-Amin (TC Rot-Weiß Waltrop) und Konstantin Bennemann (TSC Hansa Dortmund) war in der Vorrunde ausgeschieden, konnte dort nur gegen die Mannschaft vom Niederrhein punkten. Den Titel sicherte sich das Team aus Berlin-Brandenburg nach einem spannenden Endspurt gegen Rheinland-Pfalz (beide Einzel mit 10:8 im Match-Tie-Break). Damit finden die Großen Henner Henkel- und Cilly Aussem-Spielen 2019 in Berlin statt. 

WTV Orange Cup U9: Sötebier und Maß siegen

Artikelbild: 

Das vergangene Wochenende war in Castrop-Rauxel den Jüngsten vorbehalten: Beim TuS Ickern wurde der WTV Orange Cup U9 (WTV tennis10s-Serie) ausgetragen. Bei den U9 Junioren standen sich im Endspiel zwei Spieler des TC Blau-Weiss Halle gegenüber, dort konnte sich der topgesetzte Jannik Sötebier knapp mit 4:6, 6:4, 12:10 gegen den an zwei gesetzten Theo Liebich durchsetzen. Auf den dritten Platz kam Paul Tiemann vom TC Union Münster.
Auch bei den U9 Juniorinnen kam es im Finale zu einem Vereinsduell, dort bezwang Lisanne Maß Anastasia Häusler (beide TC Grün-Weiß Bochum) mit 6:4, 6:2. Den dritten Platz erspielte sich Marie Riedel vom TC Störmede.

NRW-Circuit U11: Lisann Brinkmann (Tennispark Bielefeld) und Yannic Nittmann (TC Rot-Weiss Troisdorf) siegen

Artikelbild: 

Am Wochenende hat in der Halle des TuS Ickern der NRW-Circuit U11 stattgefunden. Lisann Brinkmann (Tennispark Bielefeld) und Yannic Nittmann (TC Rot-Weiss Troisdorf) holten sich den Turniersieg. Die topgesetzte Brinkmann bezwang im Endspiel Eva Bennemann (TSC Hansa Dortmund) mit 6:4, 6:2. Nittmann erreichte das Finale als Ungesetzer und besiegte dort den topgesetzten Julius Haus (TC Grün-Weiß Bochum) mit 6:3, 6:0. Bei den U11 Juniorinnen kam Karla Bartel (TTC Brauweiler) auf den dritten Platz, bei den U11 Junioren spielte sich Lasse Rensing (TC Grün-Weiß Paderborn) Platz drei.

Baden Junior Cup: Lea von Kozierowski spielt sich ins Halbfinale

Artikelbild: 

Beim gut besetzten Baden Junior Cup in Leimen am vergangenen Wochenende hat sich Lea von Kozierowski vom TC Blau-Weiss Halle bei den U12 Juniorinnen bis ins Halbfinale vorgespielt. Die an sieben Gesetzte musste sich dort der späteren Siegerin Carolin Raschdorf aus Essen mit 2:6, 4:6 geschlagen geben.

Nordostdeutsche Jugendmeisterschaften: Fünf Halbfinalteilnahmen im Einzel und eine Finalteilnahme im Doppel für den WTV

Artikelbild: 

Mit fünf dritten Plätzen im Einzel und einem zweiten Platz im Doppel sind die WTV-Spieler von den Nordostdeutschen Jugendmeisterschaften am Wochenende in Isernhagen zurückgekehrt: Hannah Eifert (BHV Tennis Dorsten) und Lea von Kozierowski (TC Blau-Weiss Halle) spielten sich bei den U12 Juniorinnen bis ins Halbfinale. Elias Hoffmann (TC Rot-Weiß Geseke) musste in der Vorschlussrunde gegen den späteren Sieger Karl Nagel-Heyer (TTK Sachsenwald) beim Stand von 1:6,1:2 verletzungsbedingt aufgeben. Louisa Völz (TC Blau-Weiß Werne) und Marc Majdandzic (Oeynhausener TC) spielten sich in der Alterskonkurrenz U14 ebenfalls unter die letzten Vier, dort musste sich der topgesetzte Majdandzic etwas überraschend dem späteren Sieger Oliver Olsson (TC Grün-Weiss Nikolassee 1925) mit 4:6, 4:6 geschlagen geben. Auch im Doppel war für den Oeynhausener im Halbfinale Endstation, dort hatte er sich mit Richard Antoni aus Schleswig-Holstein zusammen getan.
Im U14 Juniorinnen Doppel schaffte es Mandy Barth (TC Menden) zusammen mit ihrer Partnerin Evelyn Warkentin (TV Sparta 87 Nordhorn) den Sprung in Endspiel. Dort mussten sich die beiden Ella Seidel und Ester Katarina Pataki mit 2:6, 3:6 geschlagen geben.

Seiten

RSS - Nachwuchsleistungssport abonnieren

 © 2018 WTV - der innovative Tennis-Verband