Main menu

Bezirks-News

Ruhr-Lippe Senior Trophy: Hochklassiges Tennis beim Graf`s-Reisen-Cup

Artikelbild: 

Das traditionelle Seniorenturnier, der Graf`s-Reisen-Cup, des TC Grün-Weiß Bochum ist ein seit vielen Jahren weit über die Grenzen Bochums hinaus anerkanntes Turnier. In Sachen Spielerqualität und Organisation braucht dieses Turnier keinen Vergleich mit anderen Turnieren der gleichen Kategorie im Tennisverband Westfalen scheuen. Auch in diesem Jahr sahen die vielen Zuschauer, nicht nur am Finaltag, hochklassiges Tennis, spannende, fesselnde Partien und packende Ballwechsel.

Ein Schmitt kommt selten allein - Pascal und Andreas Schmitt holen die Titel an der Neuen Hoffnung

Artikelbild: 

Eine Woche prickelnden Tennissport erlebten um die 1000 Zuschauer beim 8. Leistungsklassen-Turnier des TC Wilgersdorf um den markenbaumarkt24-Cup. Mit bemerkenswerten 124 Teilnehmern verzeichnete das 2010 ins Leben gerufene Turnier einen neuen Melderekord. Der gewaltige Zuwachs (2016: 48) war auf die Hinzunahme der Herren 40-, Damen 40-und Herren 60-Altersklassen zurückzuführen. "Diese Konkurrenzen sind super angekommen und haben die Geselligkeit auf ein anderes Niveau gehoben", sagte Turnierleiter Bastian Haarmeyer, den Maximilian Stelzer und Pascal Schmitt tatkräftig bei der Organisation unterstützten.

Bezirksmeisterschaften bei Weiß-Blau Hemer: Starke Leistungen in allen Altersklassen

Artikelbild: 

Zum zweiten Mal wurden die Bezirksmeisterschaften Südwestfalen des Sommers auf der schmucken Anlage des TC Weiß-Blau Hemer ausgetragen. Knapp 80 Teilnehmer ermittelten in sieben A und drei B Konkurrenzen die Südwestfalenmeister. Stephan Albrecht (Weiß-Blau Hemer), der Turnierleiter vor Ort, und Oberschiedsrichter Dr. Christoph Heider (TC Halingen) sorgten für einen reibungslosen und perfekten Ablauf über die gesamte Turnierzeit. Zahlreiche Zuschauer überzeugten sich nicht nur am Finaltag von den spannenden Matches.

45. Bezirksmeisterschaften in Greven: Überraschungen, historische Erfolge und Favoritensiege

Artikelbild: 

Auch in diesem Jahr ermittelte der Tennisbezirk Münsterland auf der schön gelegenen Anlage des TC Rot Weiß Greven bei den 45. Tennisbezirksmeisterschaften seine Titelträger. Insgesamt hatten sich 26 Damen und 45 Herren aus 28 Vereinen des Tennisbezirks Münsterland angemeldet und spielten in den Konkurrenzen Damen, Herren, Damen 40 und Herren 40 die jeweiligen Bezirksmeister und Bezirksmeisterinnen des Jahres 2017 aus. Diese insgesamt 71 Meldungen bedeuten zugleich eine Rekordmeldezahl für Bezirksmeisterschaften im Tennisbezirk Münsterland.

Bochum: Neue Tennis-Bezirksmeister gekürt

Artikelbild: 

Am vergangenen Sonntag haben beim TC Blau-Weiß Harpen die Finalspiele der Bezirksmeisterschaft stattgefunden. In insgesamt 29 Einzel-, Doppel- und Mixedkonkurrenzen traten über 350 Akteure an. In den beiden „Königsdisziplinen“ gewannen Anastasia Meglinskaya (TC Grün-Weiß Herne) und Felix Ewers vom TSC Hansa Dortmund. Insgesamt wurden 2.800 Euro Preisgeld und Sach- und Ehrenpreise von über weiteren 3000 Euro  ausgeschüttet.

10. Altenseelbach Open: Meldeschluss am 3. August

Artikelbild: 

2008, anlässlich des 25-jährigen Vereinsjubiläums, feierte der Tennisverein Altenseelbach sein "Silbernes" mit einem Leistungsklassen-Turnier. Diese rundum geglückte Premiere löste in heimischen Tennisgefilden quasi einen Turnierboom aus, indem andere Vereine nachzogen. 2017, neun Jahre später, organisiert der "Vater der Altenseelbach Open", Sportwart Thorsten Seiler, vom 6. bis 19. August zum bereits zehnten Mal die bis über die Grenzen des Siegerlandes hinaus beliebte Veranstaltung, bei der im Vorjahr stolze 110 Meldungen registriert wurden. Dank einer Sondergenehmigung des Verbandes gehen die Matches in der Breitelbachstraße, beim TC Blau-Weiß Neunkirchen und erstmals beim TC Wahlbach, über zwei Wochen. Dotiert ist das Turnier mit 1950 Euro Preisgeld. Mit 200 Euro winkt in der Mixed-Konkurrenz die höchste Summe. Bis dato haben sich 70 Männer und Frauen angemeldet. Darunter auch die erneut favorisierten Titelverteidiger Johannes Hoch (Herren, LK 2, TC Thieringhausen), Frank Löcherbach (Herren 40, LK 6, TC Wilgersdorf) und Stephan Schludi (Herren 50, LK 7, TC Wilgersdorf). Noch bis zum 3. August sind Meldungen bei Seiler unter Tel. 0151/20731877, per E-Mail an dorfbach@aol.com oder im Turnierportal www.mybigpoint.tennis.de möglich.

Senioren-Meisterschaften von Ostwestfalen-Lippe: Axel Dietrich (Rot-Weiß Geseke) und Dieter Heitmann (TTC Verl) verteidigen ihre Titel

Artikelbild: 

Guten Tennissport boten die Senioren-Bezirksmeisterschaften, die in diesem Jahr auf der Anlage des TC Kaunitz und zum Teil auch auf der Anlage des TTC Verl ausgetragen wurden. Hauptgesprächsthema war bis zum Finaltag aber der Sturm, der am Mittwochabend über die Region fegte und Bäume entwurzelte. So war ein Baum auf die Clubhausterrasse gekracht, weitere Bäume versperrten eine kurze Zeit die Durchfahrt zur Kaunitzer Anlage. „Zum Glück ist niemand zu Schaden gekommen. Die daraus resultierenden Spielausfälle und das Umorganisieren in zwei Tennishallen wurden da zur Nebensache“, erklärt Waldemar Braun, Koordinator Sport im Tennisbezirk Ostwestfalen-Lippe und Turnierleiter.

St. Elisabeth-Cup: Großes Tennis an der Emscherstraße

Artikelbild: 

Nach drei spannenden Turniertagen beim TC Blau-Weiß Wanne-Eickel stand am Sonntag der Finaltag für das Herren- und Damenranglistenturnier um den St. Elisabeth-Cup an der Emscherstraße auf der Agenda. In der Damenkonkurrenz ging die an Nummer Eins gesetzte Daniela Löchter als Favoritin an den Start, musste sich allerdings im Halbfinale der Russin Anastasia Surkova beugen. Die ungesetzte Hernerin Liva Yildiz, die mittlerweile für den HTV Hannover spielt, zog ohne große Gegenwehr ins Finale ein. Durch verletzungsbedingte Aufgabe ihrer Gegnerin ging sie frühzeitig als Siegerin vom Platz.

Tenniskader aus Südwestfalen beim Kids-Day in Halle

Artikelbild: 

Das Sommer-Highlight für die Kaderkinder des Bezirk Südwestfalen stand am 19. Juni an. 25 Kinder fuhren gemeinsam vom Stützpunkt Schwerte mit dem Bus zum Tennisturnier nach Halle. Auf der Anlage angekommen, wurde mit den Betreuern ein Rundgang bis zum WTV-Stand unternommen. Hier war auch das Getränkedepot und Anlaufstelle für alle.
Die erste Aufregung kam sofort danach. Alle trafen sich mit dem Sauerländer Weltklassespieler Jan-Lennard Struff. Nach seinem Training nahm er sich Zeit für alle. Er selbst hat ja auch mal so in Südwestfalen angefangen, wie die meisten, die ihn bewundert anschauten.

6. Kindelsberg-Pfingstcups: Teilnahmerekord

Artikelbild: 

Hochzeit in Littfeld - die Nummer zwei der Setzliste, Johannes Hoch (LK 2, TC Thieringhausen), triumphierte am Pfingstmontag zum ersten Mal beim mit 600 Euro Preisgeld dotierten 6. Kindelsberg-Pfingstcups des TV Hoffnung Littfeld und des TC Rahrbachtal. Im Herren A-Finale vor rund 100 Zuschauern profitierte der gebürtige Münchener, der viele Jahre in Weidenau lebte, von der verletzungsbedingten Aufgabe seines Thieringhausener Mannschaftskollegen Dennis Waßmuth (LK 3) beim Stand von 7:5 und 2:1. In einem Duell auf "Messers Schneide", so Hoch, plagten Waßmuth plagten Wadenkrämpfe.

Seiten

RSS - Bezirks-News abonnieren

 © 2018 WTV - der innovative Tennis-Verband