Main menu

Marc Kuchenbecker Open 2019

Marc Kuchenbecker Open 2019

Artikelbild: 

Das LK-Tennisturnier des Tennispark Bielefeld für Damen und Herren verschiedener Altersklassen ist erstmals als Marc Kuchenbecker Open ausgerichtet worden – in Gedenken an den im November 2018 tödlich verunglückten ehemaligen Tennisspieler und Turnierorganisator. Eine ganze Woche – vom 9. bis 15. September – schlugen insgesamt 196 Spielerinnen und Spieler bei dem von der Sparkasse Bielefeld präsentierten Turnier auf. In 13 Konkurrenzen – fünf Damen- und acht Herren-Wettbewerbe – wurden die Siegerinnen und Sieger ermittelt.

Die Turnierorganisatoren Sybille Paul-Hambrink, Julia Poltrock, Kai Birck, Waldemar Braun und Hartmut Jupke hatten alle Hände voll zu tun, um die zahlreichen Matches anzusetzen. Die Aktiven dankten mit guten sportlichen Leistungen. Aber auch neben dem Platz war die Stimmung stets großartig. Die familiäre Atmosphäre, für die vor allem die ehrenamtlich tätigen Mitglieder des Tennispark Bielefeld am Getränkestand oder am Grill sorgten, gefiel den Spielerinnen und Spielern genauso wie den zahlreichen Zuschauern.

Darüber hinaus sorgten Aktionen wie das Tippspiel zum täglichen „Gipfelstürmer-Match des Tages“ oder die Players‘ Party am Freitagabend für reichlich Abwechslung. Zudem trafen sich in der Turnierwoche zahlreiche Weggefährten von Marc Kuchenbecker und ließen die Vergangenheit aufleben – so beispielsweise die Turniercrew der Bielefeld Open, die insgesamt acht Jahre unter der Regie von Marc Kuchenbecker im Tennispark Bielefeld und im Bielefelder TTC durchgeführt wurden.

„Wir freuen uns, dass das Turnier so gut angenommen wurde und einen so erfolgreichen Verlauf genommen hat. Unser Dank gilt allen Sponsoren und den vielen Helferinnen und Helfern, ohne die eine solche Veranstaltung nicht möglich wäre“, erklärte Hartmut Jupke, 2. Vorsitzender des Tennispark Bielefeld, bei der Siegerehrung. Die Planungen für die Marc Kuchenbecker Open 2020 werden schnell angegangen. Ziel ist es, zukünftig neben dem Leistungsklassen-Turnier auch ein Damen- und Herren-Ranglistenturnier des Deutschen Tennis Bundes auszurichten. „Die Gespräche laufen bereits und ich bin zuversichtlich, dass uns der Ausbau des Turniers gelingt“, ist Kai Birck optimistisch.

Bester Laune waren am Ende des diesjährigen Turniers vor allem auch die Siegerinnen und Sieger. Die Marc Kuchenbecker Open gewannen Kira Kastigen (Tennispark Bielefeld, Damen A), Rico Hesse (Tennispark Bielefeld, Herren A), Laura Sumanovic (Tennispark Bielefeld, Damen B), Phillip Wachaczyk (Blau-Weiß Quelle, Herren B), Julien Wright (Gütersloher TC Rot-Weiß, Herren C), Svenja Kley (TSC Oberbecksen, Damen 40), Gerald Ribbe (Blau-Weiss Halle, Herren 45), Sybille Paul-Hambrink (Tennispark Bielefeld, Damen 50), Jochen Osterwald (TC SuS Bielefeld, Herren 50), Jürgen Weinbrenner (TuS Jöllenbeck, Herren 55), Brigitte Grieger (Tennispark Bielefeld, Damen 60); Werner Ortmeyer (TuS Jöllenbeck, Herren 60) und Peter Kraiczek (TC Brackwede, Herren 70).

So sehen Gewinner aus. Die Sieger der Marc Kuchenbecker Open 2019 mit den Turnierorganisatoren: (v. l.) Turnierleiter Hartmut Jupke, Peter Kraicek (TC Brackwede, Herren 70),Rico Hesse (Tennispark Bielefeld, Herren A), Sybille Paul-Hambrink (Tennispark Bielefeld, Damen 50), Gerald Ribbe (Blau-Weiss Halle, Herren 45), Kira Kastigen (Tennispark Bielefeld, Damen A), Jürgen Weinbrenner (TuS Jöllenbeck, Herren 55), Laura Sumanovic (Tennispark Bielefeld, Damen B), Julien Wright (Gütersloher TC Rot-Weiß, Herren C), Werner Ortmeyer (TuS Jöllenbeck, Herren 60), Jochen Osterwald (TC SuS Bielefeld, Herren 50) und Turnierleiter Kai Birck. © WTV

Kategorie: 

 © 2019 WTV - der innovative Tennis-Verband