Main menu

Abstecher zu den Reinert Open

Abstecher zu den Reinert Open

Artikelbild: 

Anschauungsunterricht der besonderen Art nahmen die Kids, die sich im Bezirkstraining des Münsterlandes befinden. Auf Initiative von Simone Milk machte sich die Gruppe in der vergangenen Woche auf den Weg zu den 12. Reinert Open. „Die Idee hatte unsere Vorsitzende Barbara Niemeyer. Dann habe ich geguckt, ob es geht – und es hat geklappt“, sagt die Bezirkstrainerin zur reibungslosen und spontanen Umsetzung. Zu der zählte auch, dass sich WTV-Vize Lutz Rethfeld um die Karten gekümmert und der Verband den Bulli zur Verfügung gestellt hatte. Als der nicht ausreichte, stellte ein Vater zusätzlichen seinen Privat-Pkw zur Verfügung. Direkt nach der Schule machten sich die 13 Kids plus Begleitung auf den Weg. Beim Damen-Weltranglistenturnier waren einige Spielerinnen zu sehen, die in Vereinen des WTV spielen oder aus dem Verbandsgebiet kommen. Darunter auch Katharina Gerlach, die sich Zeit nahm, die Talente aus dem Münsterland zu begrüßen. Erinnerungsfoto inklusive. Als kleines Bonbon gab es vom Turnierleiter zudem für jeden einen Gutschein – und jede Menge Anschauungsunterricht auf den Plätzen.

Mittendrin: Katharina Gerlach (Dritte von rechts) und ihre Trainerin Ute Strakerjahn (rechts) begrüßten die Mädchen und Jungen aus dem Münsterland (Foto: Simone Milk)

Kategorie: 

 © 2019 WTV - der innovative Tennis-Verband