Main menu

1. Jahrestreffen der Tennisregion Bielefeld-Lippe: Gemeinsam den Tennissport voranbringen

1. Jahrestreffen der Tennisregion Bielefeld-Lippe: Gemeinsam den Tennissport voranbringen

Artikelbild: 

Aus den Tenniskreisen Bielefeld und Lippe ist die Tennisregion Bielefeld-Lippe geworden. Damit greift die Strukturreform des Westfälischen Tennis-Verbandes (WTV) im Tennisbezirk Ostwestfalen-Lippe. Dort wird es zukünftig anstelle der acht Tenniskreise – Bielefeld, Gütersloh, Herford, Höxter-Warburg, Lippe, Lippstadt, Minden-Lübbecke und Paderborn – vier Tennisregionen geben. Aus diesem Grund kamen im Bielefelder Runkelkrug über 80 Vereinsvertreter aus 31 Vereinen zusammen, um die neue Tennisregion Bielefeld-Lippe ins Leben zu rufen und den Tennissport zukünftig gemeinsam voranzubringen.


Jürgen Rühle, Koordinator Sport aus Lippe, begrüßte die Teilnehmer, die sich, so seine Ausführungen, in 2018 noch nicht auf große Veränderungen einstellen müssen. Am Ende der Sommersaison aber soll es mit der ersten Regionmeisterschaft im Doppel und Mixed das erste gemeinsame Tennis-Highlight für Bielefelder und Lippische Tennisbegeisterte geben. „In 2019 werden wir dann erstmals auch Einzelmeisterschaften der Tennisregion Bielefeld-Lippe ausrichten“, so Jürgen Rühle.

Im Mannschaftsspielbetrieb werden sich bei zu wenigen Teams in einer Altersklasse und in einer Spielklasse die Bielefelder und Lippischen Vereine in einer Gruppe aufschlagen. „Das ist ein Prozedere, das wir in letzter Zeit bereits mit Erfolg praktiziert haben. Kleine Gruppengrößen werden so vermieden und jede Mannschaft hat in der Saison eine angemessene Anzahl an Spielen“, erklärt Axel Seemann, Koordinator Sport in Bielefeld.

Durch die Zusammenlegung der beiden Tenniskreise Bielefeld (25 Vereine mit 5.257 Mitgliedern) und Lippe (33 Vereine mit 4.450 Mitgliedern) spielen aktuell insgesamt 9.707 Tennisbegeisterte in 58 Vereinen. „Unser Ziel ist es, die Marke von 10.000 Mitgliedern in unseren Tennisvereinen zu knacken“, hofft Axel Seemann.

Dabei baut die Tennisregion Bielefeld-Lippe neben Jürgen Rühle und Axel Seemann auch auf die beiden Koordinatoren Jugend, Moritz Martin (Bielefeld) und Peter Mrasek (Lippe), die Ansprechpartner in allen Belangen der tennisspielenden Mädchen und Jungen sind. „Gern begrüßen wir aber auch noch weitere Tennis-Enthusiasten in unseren Reihen. Hilfe können wir immer gebrauchen“, ruft Jürgen Rühle die Vereinsverantwortlichen auf, an der Gestaltung der neuen Tennisregion mitzuwirken.

Kategorie: 

 © 2018 WTV - der innovative Tennis-Verband