Main menu

WTV News

26. Gerry Weber Open: Stars des ATP 500er-Rasenevents auch Hauptdarsteller bei der ATP-WM in London

Artikelbild: 

Die letzten großen Turniertitel in der Saison 2017 werden derzeit  vergeben, und auch die Tennisstars der GERRY WEBER OPEN sind mittendrin in diesen prestigeträchtigen Titelkämpfen. Wenn ab kommenden Sonntag in der Weltmetropole London die finalen Matches der ATP World Tour beginnen, sind gleich drei Asse mit dabei, die auch beim ATP 500er-Rasenevent im GERRY WEBER STADION in HalleWestfalen eine Hauptrolle einnehmen - bei der 26. Turnierauflage vom 16. bis 24. Juni 2018: der Haller Rekord-Champion Roger Federer aus der Schweiz (ATP-Ranking 2), der deutsche Shootingstar Alexander Zverev (ATP 3) und Österreichs Ausnahmekönner Dominic Thiem (ATP 4). „Das zeigt, welch einmalig starkes Teilnehmerfeld unsere Zuschauer im kommenden Jahr erwarten können. Unsere sportliche Besetzung ist wirklich sensationell“, sagt Turnierdirektor Ralf Weber mit Stolz und erwartet, dass „es sicher der spannendste Kampf bei den Gerry Weber Open um den begehrten Siegerpokal überhaupt sein wird.“

Gerry Weber Open: Deutschlands Tennisstar Alexander Zverev unterschreibt einen Drei-Jahres-Vertrag

Artikelbild: 

Er ist der Shootingstar der Tenniswelt. Er ist schon die sensationelle Nummer vier auf der ATP-Weltrangliste und wird als „Kronprinz“ auf den künftigen Tennisthron gehandelt. Und wenn im kommenden Jahr die 26. GERRY WEBER OPEN vom 16. bis 24. Juni 2018 in HalleWestfalen stattfinden, dann kämpft auch die deutsche Nummer eins wieder mit um den Titel bei Deutschlands bedeutendstem Tennisevent auf der ATP World Tour. Denn jüngst haben sich Turnierdirektor Ralf Weber und Alexander („Sascha“) Zverev auf einen Drei-Jahres-Vertrag geeinigt, der bis einschließlich 2020 datiert ist. „Das ist eine großartige Nachricht für unsere Tennisfans. Sascha ist im Moment einer der begehrtesten Spieler im Welttennis“, sagt Turnierdirektor Ralf Weber, der auch „unsere Zuschauer immer wieder begeistert und mitgerissen hat.“

26. Gerry Weber Open: Tommy Haas und Mansour Bahrami schlagen bei Champions Trophy auf

Artikelbild: 

Die Geburtstagsparty der 25. GERRY WEBER OPEN ist inzwischen als große Erfolgsgeschichte in den Tennis-Chroniken festgeschrieben. Doch nun richtet sich der Blick auf die 26. Turnierauflage vom 16. bis 24. Juni 2018. Und damit auch auf die beliebte „schauinsland-reisen Champions Trophy“, die traditionell am ersten Wochenende (16. & 17. Juni) vor dem Hauptfeld-Start des international renommierten ATP-Tennisevents im GERRY WEBER STADION zur Austragung kommt. Wie beim Silberjubiläum des ATP 500er-Rasenturniers werden auch 2018 an den ersten beiden Tagen Showmatches in der ostwestfälischen Eventarena gespielt - mit Topbesetzung, bestem Entertainment und spektakulären Ballwechseln. „Unser Konzept, die ‚schauinsland-reisen Champions Trophy‘ auszuweiten, hat sich bewährt. Der enorme Zuschauerzuspruch zeigt die Attraktivität dieses Angebots“, sagt Turnierdirektor Ralf Weber.

Endrunden-Festival am Wochenende: U8 bis U18 im Einsatz

Artikelbild: 

Mitte September ist schon traditionell die Zeit für die Endrunden im Jugendbereich. Von den Altersklassen U8 bis U18 sind alle aktiv, die U18 spielten zum einen den Verbandsmeister aus, zum anderen wurden am Wochende auch die NRW-Meister in dieser Altersklasse gekürt. Dort hatten sich die Junioren des TC Iserlohn sowie die Juniorinnen des TuS Ickern qualifiziert. Bei den Jüngsten waren wie gewohnt die Teams des TC Grün-Weiß Paderborn und des TC Eintracht Dortmund stark vertreten, die Paderbornerinnen holten dann in der U12 auch den Titel.

TuS Ickern zum Landesleistungsstützpunkt ernannt

Artikelbild: 

Heiko Sobbe und Renate Flüggen vom TuS Ickern freuen sich sehr über die Ernennung der großzügigen Tennisanlage am Kattenstätter Busch zum Landesleistungsstützpunkt des Westfälischen Tennis-Verbandes. Verbandstrainer Peter Weiß (rechts) dokumentierte dies im Namen des Verbandes mit der Übergabe eines entsprechenden Hinweisschilds - © www.TWNR.de

Deutsche Gehörlosen Tennismeisterschaften: Sebastian Schäffer verteidigt seinen Titel

Artikelbild: 

Vom 8. bis 10. September haben die Deutschen Gehörlosen Tennismeisterschaften 2017 (der Jugend, Damen, Herren und Senioren) in München stattgefunden, Ausrichter waren die Gehörlosen Bergfreunde München. Sebastian Schäffer (TC Hiddenhausen) war als Nummer eins der Deutschen Gehörlosen Rangliste auch topgesetzt und wurde seiner Favoritenrolle mehr als gerecht: Er holte am Wochenende seinen vierten Deutschen Meistertitel in Folge und seinen sechsten insgesamt.

Seiten

RSS - WTV News abonnieren
© 2018 WTV - der innovative Tennis-Verband