Main menu

Senioren

DM: Elisabeth Weyel-Albrecht, Folker Seemann, Wilfried Mahler und Stepan Koudelka holen Gold im Doppel

Artikelbild: 

Im Herren-Einzel 75 war im Viertelfinale für Folker Seemann und Rudolf Perplies, die beide für  den TV Espelkamp-Mittwald aufschlagen, bei den 61. Nationalen Deutschen Tennismeisterschaften der Senioren in Bad Neuenahr Endstation. Im Doppel lief es besser, denn die WTV-Spieler standen beide im Finale. Der Bielefelder Folker Seemann besiegte mit seinem Partner Klaus Haas (TC Karlsdorf) Rudolf Perplies, der mit dem Berliner und ehemaligen Olympiasieger im Hockey, Carsten Keller, spielte 6:3, 6:1 und wurde Deutscher Meister.

Ebenfalls den Doppeltitel sicherte sich Wilfried Mahler (Blau-Weiss Soest) bei den Herren 80 zusammen mit seinem Kollegen aus der Nationalmannschaft, Hubert Althaus. Die beiden besiegten im Endspiel die Paarung Lotz/Przewloka mit 6:1, 5:7 und 10:8. Im Einzel kam er auf den dritten Platz, verpasste dort durch ein 6:7, 6:3 und 7:10 gegen Schwelnus denkbar knapp das Finale. Mahlers Vereinskollege, Hugo Hahne, sicherte sich im Herren 85-Doppel mit seinem Partner Ulrich Schulz ebenfalls den dritten Platz.

Internationales Heinz Weritz Seniorenturnier: Gelungene Premiere

Artikelbild: 

Vom 15. bis 20. Juli 2014 hat auf der Anlage der TuRa aus Elsen die erste Auflage des mit 8000 Euro Preisgeld dotierten „Internationalen Heinz Weritz Seniorenturniers“ stattgefunden. Die Premiere war ein voller Erfolg, auch wenn man mit den parallel stattfindenen, etablierten Turnieren auf Usedom und in Krefeld starke Konkurrenz hatte. Aber diejenigen, die nach Paderborn gekommen waren, waren von der Atmosphäre und der Organisation begeistert und wollen im kommenden Jahr wieder kommen. Mit Karsten Braasch (Sportclub Rot-Weiß Remscheid) hatte bei den Herren 40 ein ehemaliger Davis Cup Spieler gemeldet, der in dieser Konkurrenz seiner Favoritenrolle auch gerecht werden konnte. Weitere Titelträger der Premiere waren Katja Lutz (Siegerin Damen 40/50), Hans-Albert Müller (Sieger Herren 60) sowie WTV-Vizepräsident Sportkoordination Lutz Rethfeld (THC Münster/Sieger Herren 50), der seiner Titelsammlung nach dem Westfalenmeistertitel damit einen weiteren hinzufügen konnte.

Neue DTB-Ranglisten der Senioren online abrufbar

Artikelbild: 

Die neuen deutschen Ranglisten der Seniorinnen und Senioren der Altersklassen 30 bis 90 sind veröffentlicht worden und ab sofort online abrufbar. Bei den Damen 30 steht Kristina Barrois (Ratinger TC GW) auf Platz eins, in der gleichen Altersklasse führt Philipp Kohlschreiber (TK Kurhaus Aachen) die Rangliste der Herren an. Alle neuen Ranglisten können unter http://www.dtb-tennis.de/Tennis-National/Ranglisten eingesehen werden. Bei Fragen zur Rangliste oder Ergebnisbewertung ist der Ranglistenbeauftrage des entsprechenden Landesverbandes zuständig.

81. Westfälische Tennis-Meisterschaften: Masur, Yana Morderger und Zielinski siegen

Artikelbild: 

Die 81. Westfälischen Tennismeisterschaften beim TC Unna 02 Grün-Weiß waren alles nur nicht langweilig. Gerade der Finaltag hatte es in sich: Es gab einen Überraschungsfinalisten, einen Seriensieger sowie einen „Sister-Act“ zu bestaunen. Am Ende setzten sich Daniel Masur (Tennispark Versmold) bei den Herren, Yana Morderger (TC Kamen-Methler) bei den Damen und Mariusz Zielinski bei den Herren 30 durch. Insgesamt wurden am Sonntag in 14 Konkurrenzen Titel vergeben, 312 Spieler hatten für die Meisterschaften gemeldet.

6. Ferrosa-Stahl-Cup beim TC Geithe: Stauder und Schäffkes verteidigen Titel

Artikelbild: 

Vergangenes Jahr Heizpilz, dieses Jahr Hitzeschlacht: Das Wetter hätte beim 6. Ferrosa-Stahl-Cup   im Vergleich zu 2013 kaum unterschiedlicher sein können, doch in den Siegerlisten blieb bei dem mit 6000 Euro dotierten Tennis-Turnier des TC Geithe – fast – alles wie immer. Christian Schäffkes (Herren 40) und Franz Stauder (Herren 30) verteidigten ihre Titel souverän. Bei den Herren 50 setzte sich mit Stefan Eggmayer dagegen ein Turnier-Neuling durch.

Tennis-Frühjahrscup 2014: Braasch holt Hattrick bei 45+, Australier Davis gewinnt 50+

Artikelbild: 

Die Wetterkapriolen, ein Turniersieger im „Downunder-Look“ und der Braasch-Hattrick. Der 9. Tennis-Treff Hörstel Frühjahrscup hatte wieder einige Überraschungen zu bieten, vor allem jedoch eines: Senioren-Tennissport auf nationalem Top-Niveau! Thorsten Fraaß als Organisationsleiter, Nadine und Pascal Schluch als Turnierleiter, das große Helfer-Team und Oberschiedsrichter Heinz Braasch hatten alle Hände voll zu tun, um das erlesene Teilnehmerfeld zu koordinieren. 80 Spieler aus ganz Deutschland sorgten für einen neuen Teilnehmerrekord beim ersten großen Senioren-Ranglistenturnier im Einzugsgebiet des Westfälischen Tennis-Verbandes in der Sommersaison 2014. Die Teilnehmer kämpften um das satte Gesamtpreisgeld von 3000 Euro sowie wertvolle Punkte für die Deutsche Rangliste.

Neunter Platz für Bernd Richardt (TC Geithe) bei der Mannschafts-WM

Artikelbild: 
Zum dritten Mal hintereinander ist Bernd Richardt vom TC Geithe für die Weltmeisterschaft der Herren 50 nominiert worden. Der Deutsche Tennis Bund (DTB)  trat in der Finalrunde der 50er mit Platzierungsspielen im knapp 100 Kilometer nördlich von Miami liegenden Boca Raton an. Der DTB wurde durch Stefan Fasthoff (DTB Nr. 2), Bernd Richardt (DTB Nr. 4), Udo Betz (DTB Nr. 7) und Stefan Heckmanns (DTB Nr. 14) als Doppelexperte vertreten. Von den drei Gruppenspielen ist Richardts Team zwei Mail als Gewinner (gegen Schweden und Indien) und einmal als Verlierer (gegen Argentinien) vom Platz gegangen und belegt damit den zweiten Platz der Gruppe H. Am Ende erreichte das deutsche Team nach drei Siegen in den Play-Offs Platz neun von insgesamt 26 teilnehmenden Nationen. Gespielt wurden wie beim Davis Cup zwei Einzel und ein Doppel.

Deutsche Senioren Hallenmeisterschaften in Essen: Harina-Beckmann holt Vizetitel, Mathiak und Lubeseder im Halbfinale

Artikelbild: 

Bis zum 23. März haben in Essen die Deutschen Senioren Hallenmeisterschaften stattgefunden: Als Favoritin ging unter anderem Natalja Harina-Beckmann (TC Herford/Foto) ins Rennen, die bei den Damen 45 das Endspiel erreichte. Die Topgesetzte musste sich erst im Finale der an zwei gesetzten Gabriele Kirchner (TC Blau-Rot Regensburg) mit 6:2, 3:6, 0:6 geschlagen geben. Katja Lutz (ATV Dorstfeld) unterlag bereits zum Auftakt Claudia Schönberg (TC BS Düsseldorf) mit 1:6, 5:7.

Seiten

RSS - Senioren abonnieren
© 2018 WTV - der innovative Tennis-Verband