Main menu

Senioren

64. Gerd von Möller-Pokal-Turnier beim TC Brackwede

Artikelbild: 

Fünf Tage Sonnenschein, Bedingungen wie schon seit Jahren nicht mehr und hochklassig besetzte Felder waren die perfekten Begleitumstände für das Traditionsturnier in Bielefeld-Brackwede. Turnierdirektor Wilhelm Holz aus Uslar hatte auch aufgrund der 16 Aschenplätze des Vereins keinerlei Mühe und Stress mit der diesjährigen Rekordteilnehmerzahl.

Große Spiele der Senioren: 40er und 60er steigen in die Gruppe A auf

Artikelbild: 

Die Großen Spiele der Senioren finden traditionell Ende August/Anfang September statt, in diesem Jahr waren sie am letzten Augustwochenende terminiert und sie waren sehr erfolgreich aus Sicht der westfälischen Teams: Zwei Aufstiege und zwei Klassenerhalte stehen zu Buche. Die 30er waren in diesem Jahr das einzige westfälische Team, das in der Gruppe A, also in der höchsten Gruppe aufschlug - im kommenen Jahr wird sich das ändern. Denn die 40er und auch die 60er konnten den Aufstieg von der Gruppe B in die Gruppe A verbuchen. Die 30er haben in diesem Jahr in der Gruppe A um die Deutsche Meisterschaft mitgespielt und dort durch eie packende und äußerst enge Partie gegen Bayern auch das Endspiel erreicht, dort musste sich das westfälische Team allerdings dem Team vom Niederrhein mit 1:5 geschlagen geben. Die Doppel wurden dann nicht mehr gespielt. Die 50er sicherten in Rheinland-Pfalz den Klassenerhalt.

Jungsenioren-DM in Worms: Franz Stauder siegt im Doppel

Artikelbild: 

Im Einzel war er topgesetzt, musste aber im Viertelfinale verletzt aufgeben. Im Doppel hat es dann doch noch für den Titel gereicht. Franz Stauder (TV Espelkamp-Mittwald) siegte bei der Jungsenioren-DM in Worms im Herren 30 Doppel zusammen mit seinem Partner Marc Leimbach vom Ratinger Tennisclub Grün-Weiss 1911. Im Finale bezwang das topgesetzte Duo die an zwei gesetzten Florian Preißler und Christopher Schuhmann mit 6:1 4:6 10:3, um sich den Deutschen Meistertitel zu holen.

Senioren-DM in Bad Neuenahr: Erfolgreiches Turnier für die WTV-Spieler

Artikelbild: 
Bei der Senioren-DM in Bad Neuenahr haben die WTV-Spieler tolle Resultate erzielt: Deutscher Vizemeister bei den Herren 80 wurde Franz Schlüter vom TuS Bruchhausen. Er musste nur Herbert Althaus vom Harburger TuHC in TS Harburg den Vortritt lassen. Althaus siegte im Endspiel mit 6:2, 6:1. Mit dem Soester Wilfried Mahler schaffte es ein weiterer WTV-Spieler bis in die Vorschlussrunde - aber auch er unterlag dem späteren Sieger Althaus mit 3:6, 1:6. Mit ihm zusammen gewann Wilfried Mahler aber wenig später den Doppeltitel bei den Herren 80. Im Finale gewannen Althaus/Mahler mit 6:3, 6:3 gegen den Hamburger Erich Diercks und Franz Schlüter.
 

 

DTB: Deutsche Ranglisten zum Stichtag 30. Juni veröffentlicht

Artikelbild: 

Die Deutschen Ranglisten der Jugend und der Aktiven zum Stichtag 30. Juni 2016 wurden vergangene Woche veröffentlicht. Auch die entsprechenden Seniorenranglisten sind ab sofort einsehbar. Die aktuellen Ergebnis- und Bewertungsprotokolle können auf dem Spielerportal mybigpoint abgerufen werden.
Für Rückfragen zur Rangliste wurde unter www.dtb-tennis.de/trp-Infos eine Informationsseite eingerichtet. Für alle weiteren Fragen sind die Ranglistenbeauftragten der Landesverbände zuständig, in Westfalen ist Prof. Peter Westerheide der richtige Ansprechpartner für alle Altersklassen.

Nach drittem Platz beim Team WM in Umag: Interview mit Manon Kruse

Artikelbild: 

Bei der Team WM in Umag hat Deutschland bei den U35 Seniorinnen, dem so genannten Suzanne Lenglen Cup, den dritten Platz geholt, mit zum Team gehörte die Zweitbundesligaspielerin des TC Union Münster, Manon Kruse aus Hamm, die zum ersten Mal bei einer Weltmeisterschaft dabei war und im Interview ihre Premieren-Eindrücke schildert.

Senioren-WM in Umag/Kroatien: Müller-Frerich Vize-Weltmeister im Doppel

Artikelbild: 

Bei den ITF Weltmeisterschaften der Senioren 35 bis 45 vom 7. bis zum 14. Mai im kroatischen Umag hat der Dortmunder Henrik Müller-Frerich den Vize-Weltmeister-Titel im Herren 40 Doppel geholt: An der Seite des Neuseeländers unterlag der Spieler des Dortmunder TK Rot-Weiß 98 im Finale den beiden Deutschen Daniel Dolbea/Matthias Mueller.

Ruderclub Hamm Senioren-Cup: Stauder, Schäffkes und Braasch siegen

Artikelbild: 

Hochkarätig besetzt war der mit 3000 Euro dotierte 2. Ruderclub Hamm Senioren-Cup im Rahmen der Dunlop Senior Tour, der über Pfingsten stattfand. Am Ende setzten sich in den Altersklassen Herren 30 bis 65 zum Großteil "die üblichen Verdächtigen" durch. Bei den Herren 30 konnte der topgesetzte Vorjahressieger Franz Stauder (TV Espelkamp-Mittwald) seinen Titel verteidigen. Er setzte sich im Endspiel gegen den an zwei gesetzten Carsten Gröger vom Ratinger TC Grün-Weiß mit 6:4 6:3 durch. Sowohl Stauder als auch Gröger hatten im Halbfinale jeweils einen Lokalmatadoren ausgeschaltet, Stauder hatte beim 6:2 6:0 gegen Christian Korte, der jetzt für den TTC Brauweiler aufschlägt, keine Mühe. Auch Gröger gab beim 6:1, 6:1 gegen David Schwätter vom TuS 59 Hamm, der zuvor den an drei gesetzten Daniel Fiovaranti (Buschhausener TC) aus dem Turnier geworfen hatte, nur zwei Spiele ab.

 

 

 

Seiten

RSS - Senioren abonnieren
© 2018 WTV - der innovative Tennis-Verband