Main menu

Jugendsport

Artikel der Kategorie Jugendsport

Baden Junior Cup: Lea von Kozierowski spielt sich ins Halbfinale

Artikelbild: 

Beim gut besetzten Baden Junior Cup in Leimen am vergangenen Wochenende hat sich Lea von Kozierowski vom TC Blau-Weiss Halle bei den U12 Juniorinnen bis ins Halbfinale vorgespielt. Die an sieben Gesetzte musste sich dort der späteren Siegerin Carolin Raschdorf aus Essen mit 2:6, 4:6 geschlagen geben.

Nordostdeutsche Jugendmeisterschaften: Fünf Halbfinalteilnahmen im Einzel und eine Finalteilnahme im Doppel für den WTV

Artikelbild: 

Mit fünf dritten Plätzen im Einzel und einem zweiten Platz im Doppel sind die WTV-Spieler von den Nordostdeutschen Jugendmeisterschaften am Wochenende in Isernhagen zurückgekehrt: Hannah Eifert (BHV Tennis Dorsten) und Lea von Kozierowski (TC Blau-Weiss Halle) spielten sich bei den U12 Juniorinnen bis ins Halbfinale. Elias Hoffmann (TC Rot-Weiß Geseke) musste in der Vorschlussrunde gegen den späteren Sieger Karl Nagel-Heyer (TTK Sachsenwald) beim Stand von 1:6,1:2 verletzungsbedingt aufgeben. Louisa Völz (TC Blau-Weiß Werne) und Marc Majdandzic (Oeynhausener TC) spielten sich in der Alterskonkurrenz U14 ebenfalls unter die letzten Vier, dort musste sich der topgesetzte Majdandzic etwas überraschend dem späteren Sieger Oliver Olsson (TC Grün-Weiss Nikolassee 1925) mit 4:6, 4:6 geschlagen geben. Auch im Doppel war für den Oeynhausener im Halbfinale Endstation, dort hatte er sich mit Richard Antoni aus Schleswig-Holstein zusammen getan.
Im U14 Juniorinnen Doppel schaffte es Mandy Barth (TC Menden) zusammen mit ihrer Partnerin Evelyn Warkentin (TV Sparta 87 Nordhorn) den Sprung in Endspiel. Dort mussten sich die beiden Ella Seidel und Ester Katarina Pataki mit 2:6, 3:6 geschlagen geben.

TVM-Circuit U11: Lisann Brinkmann (TC Dornberg) holt sich den Turniersieg

Artikelbild: 

Lisann Brinkmann vom TC Dornberg hat das U11-Einladungsturnier des Tennisverbandes Mittelrhein (TVM) am Wochenende gewonnen. Im Endspiel besiegte die Topgesetzte die ungesetzte Johanna Schüler vom TC Germersheim/Rheinland-Pfalz mit 6:1, 4:6, 10:5. Im Viertelfinale hatte sich Brinkmann mit 6:3, 6:1 in einem westfälischen Duell gegen Eva Bennemann (TSC Hansa Dortmund) durchgesetzt. Paula Ribbert vom TV Warendorf 1897 hatte sich zum Auftakt der an vier gesetzten Amelie Khanlarov (Kölner HTC Blau-Weiß) mit 1:6, 5:7 geschlagen geben müssen.

U18 Westfalenliga: Vom 6. bis 8. Juli auf der Anlage des TC Blau-Weiss Halle

Artikelbild: 

Bei den Junioren war das Endspiel im Jahr 2017 eine klare Angelegenheit: Dort siegten die U18 Junioren des TC Iserlohn auf der Anlage des TC Rot-Weiß Hagen mit 8:0 gegen den TC Blau-Weiß Halle und holten sich damit den Westfalenmeistertitel. Bei den Juniorinnen war die Partie zwischen dem Titelverteidiger TuS Ickern und dem TC Deuten auf der Anlage des TuS Ickern komplett ausgeglichen. Nach den Einzeln hatte es 2:2 gestanden und auch bei den Doppeln hatte jeweils ein Team punkten können. Zum Abschluss des Final-Tages zeigte das Punktekonto daher 4:4 an. Da auch die Sätze mit 6:6 ausgeglichen waren, entschieden die Spiele über den Titel oder den Vize-Titel. Bei den Spielen hatte der TuS Ickern mit 57:55 die Nase vorn und damit war die Titelverteidigung auf der eigenen Anlage perfekt.
Schafft der TuS Ickern 2018 den Hattrick? Und wer folgt dem TC Blau-Weiss Halle nach? Fragen, die vom 6. bis 8. Juli auf der Anlage des TC Blau-Weiss Halle beantwortet werden, wenn die nächste U18 Westfalenliga ausgetragen wird. Sowohl die Juniorinnen als auch die Junioren werden in Halle aufschlagen. Neuerung in 2018: Bei den Juniorinnen wird es nur noch vier Mannschaften geben. Dort spielt dann jeder gegen jeden.

Erstklassiges Tennis bei den 15. McDonald’s Junior Open U14/U12: Marc Majdandzic aus Westfalen holt sich den zweiten Titel

Artikelbild: 

Die 15. McDonald’s Junior Open im Tennispark Lippstadt hielten das, was sie versprachen: erstklassiges nationales Jugendtennis. Die Turnierorganisatoren Antonius Luig (Referent Turnierwesen im  Tennisbezirk Ostwestfalen Lippe) und Jürgen Listing (Leitender Verbandstrainer) waren begeistert über die große Resonanz: „15 der 17 Landesverbände meldeten ihre besten Youngsters.“ Und die Vizepräsidentin Nachwuchsleistungssport des Westfälischen Tennis-Verbandes ergänzte: „Bei unserer 15. Auflage hatten wir wieder eine hervorragende Qualität der Teilnehmerfelder, 46 von 80 möglichen TOP-20-Spielern waren am Start.“

WTV-Jugend Weihnachtsfeier: Junge Athleten für erfolgreiches Jahr geehrt

Artikelbild: 

Am Mittwoch haben die WTV-Kaderspieler zur Abwechslung einmal eine ruhige Kugel geschwungen, und zwar bei der traditionellen Weihnachtsfeier, die diesmal im Bowlingscenter in Unna stattgefunden hat. Insgesamt nahmen daran 35 Kinder und Eltern teil. Zuerst ehrte WTV-Vizepräsidentin Nachwuchsleistungssport, Gerti Straub, die jungen Athleten für herausragende Leistungen im Jahr 2017, danach wurde gemeinsam gebowlt und gegessen. Tolle Gespräche rundeten den Abend ab - ein passender Ausklang für ein erfolgreiches Tennisjahr.

WTV Green Cup Masters U10: Milla Blaschke und Julius Haus erfolgreich

Artikelbild: 

Am vergangenen Wochenende trafen sich im Leistungszentrum in Kamen die besten sechs Jungen und Mädchen der Altersklasse U10 sowie zwei weitere Athletinnen und Athleten, die durch eine Wildcard ihre Qualifikation erlangten, zum WTV Green Cup Masters U10 im Rahmen der Wilson WTV-Tennis10-Serie. Die durchweg von hoher spielerischer Qualität geführten Matches, beschränkten sich am Samstag auf die Gruppenspiele. So trafen in Gruppe 1 Lasse Rensing, Leopold Weishaupt, Casper Matti Kopp und Patrick Valentin Moise sowie in Gruppe 2 der Jungen Oliver Majdandzic, Julius Haus, Mika Generotzky und Florian Römer aufeinander. Bei den Mädchen spielten in Gruppe 1 Milla Blaschke, Paula Ribbert, Deimante-Leva Muraskaite und Daria Wächter. In Gruppe 2 hießen die Teilnehmerinnen Lilly Muraskaite, Leonie Gottwald, Tuana Oztürk und Shaleena Grewal.

WTV-Young-Generation-Award 2017 – Bewirb Dich jetzt!

Artikelbild: 

Erstmalig wurde am 25. März 2017 der WTV Young Generation Award verliehen und geehrt wurden in bei ersten Auflage fast 30 junge Engagierte im Alter von 15 bis 25 Jahren, die in ihren Vereinen für die Kinder und Jugendlichen aktiv sind. Nach der tollen Premiere lobt der WTV auch 2017 den "Young Generation Award" für tolle Ideen und Projekte von jungen Engagierten im Tennis aus! Gewinnt gemeinsam als Team oder alleine für Euer Engagement Preise im Gesamtwert von 1000 Euro. Mit diesem Projekt möchte der Westfälische Tennis-Verband besonders junge Menschen im Ehrenamt unterstützen und diejenigen ehren und wertschätzen, die durch ihr Engagement im Verein den Tennissport nach vorne bringen!

WTV Team Tennis Cup U10: Das Team Ostwestfalen 1 holt sich souverän den Titel

Artikelbild: 

Prominenter Gast bei der Siegerehrung des WTV TeamTennisCup U10: Barbara Rittner, Head of Women`s Tennis im DTB, war am Sonntag wegen eines DTB-Sichtungslehrgangs in Kamen und nutzte die Gelegenheit, den jungen Talenten aus dem WTV eine Freude zu machen. Der Teamwettbewerb, der aus den Disziplinen Tennis, Fußball und Sportmotorik besteht, ist ein fester Bestandteil des Talentförderkonzepts des WTV und wurde zum 41. Mal in dieser Form durchgeführt. Wie in der Sommersaison auch, sicherte sich das Team 1 aus Ostwestfalen souverän den Titel. Das Team OWL 1 mit Lisann Brinkmann, Leonie Gottwald, Lasse Rensing und Ron Schniedermann konnten sich in allen drei Begegnungen klar durchsetzen.

Masters der U11 Turnierserie der Nordverbände U11: Elias Hoffmann siegt, Lea von Kozierowski Zweite

Artikelbild: 

Das Masters der U11 Turnierserie der Nordverbände U11, das vom Tennis-Verband Berlin-Brandenburg ausgerichtet worden ist, lief für die WTV-Spieler äußerst erfolgreich: Elias Hoffmann (TC Rot-Weiß Geseke) holte sich den Titel, Lea von Kozierowski vom TC Blau-Weiß Halle kam bis ins Endspiel, dort musste sich die Topgesetzte der Berlinerin Amelie Worring in einem Herzschlag-Finale mit 6:7, 7.5, 4:10 geschlagen geben. Hoffmann war bei den U11 Junioren als Ungesetzter ins Rennen gegangen und schlug im Endspiel Matteo Kelch (TC Grün-Weiß Bergfelde) mit 6:0, 6:1.

Seiten

RSS - Jugendsport abonnieren
© 2018 WTV - der innovative Tennis-Verband