Main menu

Mindestlohn im Sportverein: Empfehlungen zur Rechtslage

Mindestlohn im Sportverein: Empfehlungen zur Rechtslage

Artikelbild: 

Auf wen es in Sportvereinen Anwendung findet und auf wen nicht, ist beim Mindestlohngesetz immer noch eine schwierige Frage. Daran hat auch ein Gespräch von DOSB und DFB mit der Bundesarbeitsministerin grundsätzlich nichts geändert. Denn die dort getroffene und aus Sicht des organisierten Sports durchaus begrüßenswerte Aussage der Ministerin, dass ehrenamtlich Tätige und Vertragsspieler in Sportvereinen nicht unter das Mindestlohngesetz fallen sollen, ist nicht bindend für die Sozial- und Arbeitsgerichte. Diese entscheiden aber über mögliche Streitfälle. Der LSB NRW hat deshalb den aktuellen Stand aus sozial- und arbeitsrechtlicher Sicht mit Empfehlungen für die Sportvereine zusammengefasst.

Stellungnahme und Empfehlungen des LSB NRW zum Mindestlohngesetz

Im Video: Elmar Lumer, Anwalt für Vereinsrecht, erläutert das Mindestlohngesetz

© 2018 WTV - der innovative Tennis-Verband