Main menu

Breitensport-Vergleichsspiele: Endspiele 2017 in Westerkappeln

Breitensport-Vergleichsspiele: Endspiele 2017 in Westerkappeln

Artikelbild: 

Die Sommersaison der Breitensport-Vergleichsspiele 2017 fand mit den Endspielen in Westerkappeln ihren Abschluss. 135 Damen- und Herrenmannschaften nahmen an den Vergleichsspielen 2017 in den unterschiedlichsten Breitensport-Wettbewerben des Bezirkes Münsterland teil. In den Wettbewerben Damen A und Damen B sowie Herren A und Herren B wurden über die Gruppenspiele und anschließenden Finalrunden Gruppensieger - und Gruppenzweiten (nach K.O. System) die Endspielteilnehmer ausgespielt. Diese Breitensportmannschaften trafen sich am 16. September 2017 auf der Platzanlage des TSV Westf. 06 Westerkappeln, um in den Endspielen den "Münsterland-Sieger 2017" auszuspielen.

Die Mannschaften wurden vom 2. Vorsitzenden Herrn Nietiedt begrüßt und in Westerkappeln herzlich empfangen. Die Organisation und Vorbesprechungen mit dem Bezirk haben Holger Herrmann (Breitensportwart) und Dr. Michael Schlathölter übernommen. Das Orga-Team Breitensport ist immer erfreut, wenn sich Vereine für die Ausrichtung der Endspiele Damen und Herren melden. Für 2018 suchen wir noch einen Verein für die Durchführung der Endspiele. Meldungen bitte an das Orga-Team Brigitte Schlüter, Alfred Muhl oder Heinz Rüschoff. Der Münsterlandsieger SF Merfeld hat als Sieger Herren A am Verbandsfinale der Bezirkssieger der Hobbyrunde am 23. September 2017 in Kamen teilngenommen. Teilnehmer waren die vier Sieger der vier Bezirke im WTV.

Münsterlandsieger 2017 in Westerkappeln:

Damen A:  FC Stella Bevergern  - RW  Dülmen  4:2  /  8:6
 
Damen B:  TSV Westerkappeln  -  TuS Germania Horstmar  5:1  /  9:2
Herren A:  SF Merfeld e.V.  -  SV Dickenberg  4:2
Herren B:  SV Dickenberg  -  Lengericher TC  3:3  /  6:6  55:55  (zusätzlicher Match-TB)  1:0
Herren 65-Doppel:  TC Sassenberg nach Quadro am 5. August 2017 in Nottuln ausgespielt
 
In den weiteren Breitensport-Wettbewerben wurden mit Beendigung der Gruppenspiele die "Münsterland-Sieger 2017" bereits ermittelt (siehe hier BR-Theleague):
 
Mixed:                                       DJK SF Dülmen
Damen-Doppel:                        SV Vorwärts Gronau
Damen 50 - Doppel:                 DJK SF Dülmen
Damen 65 - Doppel:                 TC Handorf
Herren-Doppel:                        Arminia Ibbenbüren
 
Diese Mannschaften waren zur Siegerehrung in Westerkappeln ebenfalls eingeladen und zum Teil erschienen.
 
Die Siegerehrung nahm der Koordinator für Breitensport und Vereinsentwicklung im Bezirk Münsterland Heinz Rüschoff sowie vom Orga Team Breitensport Brigitte Schlüter vor. Beide gratulierten den erfolgreichen Breitensport-Mannschaften herzlich zu ihren Erfolgen. Er hob die erfolgreichen Breitensport-Vergleichsspiele im Münsterland hervor, die jedes Jahr immer wieder großes Interesse finden.
 
Ein besonderer Dank galt allen, die zu diesem harmonischen Turnierverlauf, bei gutem Tenniswetter beigetragen haben. Ein weiterer Dank galt dem 2. Vors. Reiner Nietiedt, Sportwart Holger Herrmann und Dr. Michael Schlathölter von der Tennisabteilung des TSV Westerkappeln für die Bereitstellung der Tennisanlage und für die gute Betreuung und Bewirtung aller Teilnehmer und zahlreichen Gäste. Als Anerkennung wurde dem TSV Westerkappeln eine "Dankes-Urkunde" sowie ein kleines Flachgeschenk überreicht. Jede Mannschaft erhielt eine Siegerurkunde mit Bild und Plazierung, sowie Bälle und eine spritzige Beigabe. 
 
Alle Teilnehmer (aus acht  Vereinen) des Tennis Bezirkes Münsterland, Gäste und Schlachtenbummler sowie die Turnier-Verantwortlichen Orga-Team Breitensport fühlten sich wohl in einer angenehmen, gastfreundlichen Atmosphäre als Gast auf der Platzanlage des TSV Westerkappeln. Dafür haben die Mitglieder des TSV Westerkappeln einen großen Beitrag geleistet. Nach der Begrüßung am Morgen durch den 2. Vorsitzenden aus Westerkappeln, wurde der Turniertag nach einer tollen Sommersaison in einer guten und aufgelockerten Stimmung beendet.
Kategorie: 
© 2017 WTV - der innovative Tennis-Verband